Estland - Deutschland: Schock für DFB-Team! Dann folgt der Pflichtsieg

Estland - Deutschland: In der EM-Quali hatte die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw zunächst ihre Probleme.
Estland - Deutschland: In der EM-Quali hatte die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw zunächst ihre Probleme.
Foto: imago images/MIS

Tallinn. Am Sonntagabend kam es in der EM-Quali zum Spiel Estland - Deutschland.

Das Spiel gegen den baltischen Fußballzwerg sollte eigentlich Formsache sein. Doch besonders die Defensive machte Bundestrainer Joachim Löw – auch wegen zahlreicher Verletzter – Sorgen. Durch einen frühen Platzverweis bei Estland gegen Deutschland drohte zunächst ein weiteres Wackelspiel fürs DFB-Team!

Estland - Deutschland: HIER alle Highlights

Am Ende reichte es für die deutsche Elf aber doch noch zu einem Arbeitssieg.

Alle Infos zur Partie Estland - Deutschland im Live-Ticker.

----------------

Startaufstellungen:

Estland: Lepmets - Baranov, Tamm, Mets, Pikk, Kams - Antonov, Ainsula, Vassiljev - Liivak, Sappinen

Deutschland: Neuer - Klostermann, Süle, Can, Halstenberg - Kimmich, Gündogan - Reus, Havertz, Brandt - Waldschmidt

----------------

Spieldaten:

  • Anstoß: 13.10.2019, 20.45 Uhr
  • Ort: Le Coq Arena, Tallinn
  • Schiedsrichter: Georgi Kabakov (Bulgarien)

----------------

Estland - Deutschland 0:3 (0:0)

Tore: 0:1 Gündogan (51.), 0:2 Gündogan (57.), 0:3 Werner (71.)

----------------

90.+3: Abpfiff in Tallinn! Die DFB-Elf erkämpft sich gegen mutige, aber dennoch unterlegene Esten einen 0:3-Arbeitssieg. Besonders in Halbzeit 1 war das für den neutralen Beobachter kein schönes Spiel. Der Klassenunterschied wurde erst nach der Pause sichtbar. Gündogan sicherte mit einem Doppepack den Sieg, Werner machte den Deckel drauf.

90.: Es gibt drei Minuten oben drauf.

88.: Estland ist offenkundig mit seinen Kräften am Ende. Dennoch gebührt dem Underdog Respekt für seinen couragierten Auftritt.

86.: Wechsel: Amiri kommt für Brandt.

85.: Guter Schuss von Werner in die untere linke Ecke. Der estnische Keeper kann zur Ecke klären.

83.: Auch Käit darf es versuchen. Völlig frei kommt er im deutschen Strafraum an den Ball, die Verarbeitung dauert aber viel zu lang, der Schuss wird geblockt,

82.: Jetzt hat Estland doch noch die erste Chance der zweiten Halbzeit, den ungefährlichen Versuch kann Neuer aber einfach aufnehmen.

80.: Noch einmal kommt Brandt zum Abschluss. Diesmal verfehlt er knapp rechts das Tor.

77.: Löw bringt den Schalker Suat Serdar für BVB-Kapitän Marco Reus. Und Estland wechselt ein letztes Mal: Ojamaa kommt für Liivak.

75.: Das 0:3 durch Werner dürfte die Vorentscheidung gewesen sein. Dennoch: Gegen Argentinien strauchelte Deutschland in der Schlussphase, aus einem 2:0 wurde noch ein 2:2. Gelingt den Esten vielleicht noch der Ehrentreffer?

73.: Brandt scheitert aus spitzem Winkel am sehr gut parierenden Lepmets.

71.: TOOOR für Deutschland.

Werner macht den Deckel drauf. Er lässt noch einen Verteidiger aussteigen und haut den Ball dann in die Maschen.

66.: Jetzt wechselt auch Löw: Werner ersetzt Waldschmidt.

62.: Gute Chance für Estland, aber Liivak kann die Flanke nicht ungestört verwandeln. Die folgende Ecke bringt nichts ein.

62.: Nächster Estland-Wechsel: Käit ersetzt den starken Vassiljev.

57.: TOOOR für Deutschland.

Wieder Gündogan – und wieder ist der Schuss abgefälscht, diesmal durch einen Esten. Der DFB-Elf wird es egal sein. Neuer Spielstand: 0:2.

56.: Erster Wechsel bei Estland: Sappinen geht, ihn ersetzt Zenjov.

51.: TOOOR für Deutschland!

Gündogan trifft zum 0:1. Sein Außenrist-Schuss wird noch abgefälscht von Marco Reus.

49.: Deutschland hat zwar nicht gewechselt, aber umgestellt: Havertz übernimmt nun den defensiveren Part im Mittelfeld, während Reus und Brandt weiter vorgerückt sind.

46.: Weiter geht es ohne Wechsel auf beiden Seiten.

45.: Halbzeit. Mit einem unerwarteten 0:0 geht es in die Pause. Der Auftritt der deutschen Nationalmannschaft enttäuscht bislang. Kombinationen wollen nicht funktionieren, das Tempo fehlt. Auch wegen der Unterzahl seit der 14. Minute tut sich die DFB-Elf schwer.

40.: Großchance für Deutschland!

Reus zirkelt einen Freistoß von links an das Lattenkreuz. Ein Stück weiter rechts und der Ball wäre im Winkel eingeschlagen.

38.: Auch Baranov sieht Gelb. Er ging sehr ungestüm in einen Zweikampf.

37.: Vassiljev versucht es aus gut 30 Metern, der Schuss geht drüber. Estland spielt viel mit, wirkt nicht wie der Underdog für den es vor der Partie gehalten wurde.

35.: Die deutsche Mannschaft tritt unkonzentriert und lustlos auf. Seit der roten Karte macht sich Verunsicherung breit, die Kombinationen stocken immer mehr.

31.: Jetzt muss erstmals Neuer eingreifen. Der Kapitän kann den Kopfballversuch gerade noch halten.

30.: Gelb für Torwart Lepmets wegen Zeitspiels. Der Schiedsrichter fährt eine harte Linie.

25.: Waldschmidt mit einem guten Versuch aus 20 Metern. Die Folge: Ecke für Deutschland, Lepmets konnte den Ball nicht sichern.

20.: Die Esten wittern wohl die Chance auf eine Riesenüberraschung und kommen jetzt immer wieder mit guten Kombinationen in Strafraumnähe.

18.: Erste gute Chance für Estland. Eine Ecke von Vassiljev rutscht durch die komplette DFB-Verteidigung, Mets hämmert der Ball allerdings über das Tor.

16.: Der folgende Freistoß der Esten bringt nichts ein. Wie geht die Löw-Elf nun das Spiel in Unterzahl an? Kimmich ist zumindest schon einmal die Innenverteidigung gerückt.

14.: Rote Karte für Emre Can!

Nach einem missglückten Pass von Süle, der etwas unter Druck gesetzt wurde, kommt Can mit seiner Grätsche zu spät. Er trifft zwar noch etwas den Ball, die harte Entscheidung ist aber vertretbar. Für Can ist es die erste glattrote Karte seiner Karriere.

13.: Immerhin mal ein Abschluss der Deutschen: Gündogan versucht es aus 17 Metern, der Schuss geht jedoch weit über das Tor.

8.: In der Anfangsphase zeigt sich das erwartete Bild: Das DFB-Team spielt sich in der estländischen Strafraumnähe fest. Wann kann Deutschland die deutliche Überlegenheit in ein Tor ummünzen?

4.: Erste gute Hereingabe der deutschen Elf. Emre Can kommt allerdings einen kleinen Schritt zu spät gegen Torhüter Lepmets.

1. Minute: Anstoß der Partie.

----------------

20.38 Uhr: Die Mannschaften betretenen den Rasen der ausverkauften Le Coq Arena. Es ist angerichtet!

20.20 Uhr: „Wir wollen genau so seriös wie in Mainz (Hinspiel der EM-Qualifikation, 8:0; Anm. d. Red.) spielen und viel investieren“, so Bundestrainer Löw am „RTL“-Mikrofon. Über Gnabry sagt er: „Wir wollten natürlich kein Risiko eingehen.“

20.12 Uhr: Als einziger Spieler startete Joshua Kimmich in jedem der letzten 21 Begegnungen des DFB-Teams von Beginn an. Löws Dauerbrenner!

19.53 Uhr: Vor dem Länderspiel werden besonders zwei Personalien der deutschen Startelf heiß diskutiert: Ilkay Gündogan und Emre Can. Was dahinter steckt, erfährst du >>hier<<!

19.36 Uhr: Jogi Löw nimmt im Vergleich zum Argentinien-Spiel drei Wechsel vor. Reus ersetzt den angeschlagenen Gnabry, Gündogan kommt für Koch und Neuer kehrt wie angekündigt für ter Stegen zurück. Die bestätigten Aufstellungen:

  • Estland: Lepmets - Baranov, Tamm, Mets, Pikk, Kams - Antonov, Ainsula, Vassiljev - Liivak, Sappinen
  • Deutschland: Neuer - Klostermann, Süle, Can, Halstenberg - Kimmich, Gündogan - Reus, Havertz, Brandt - Waldschmidt

18.39 Uhr: Bundestrainer Joachim Löw muss kurzfristig auf den formstarken Serge Gnabry verzichten. Der Spieler des FC Bayern München klagt über muskuläre Probleme. Vorsichtshalber soll er deshalb pausieren. Als erste Option auf den frei werdenden Platz in der Startelf gilt der Leipziger Timo Werner.

16.10 Uhr: Gemütlich wird es für das DFB-Team nicht. Windig und regnerisch soll es sein, wenn „die Mannschaft“ um 21.45 Uhr Ortszeit (20.45 Uhr deutscher Zeit) den Rasen der Le Coq Arena betritt.

Sonntag, 13. Oktober, 9.15 Uhr: In der EM-Qualifikationsgruppe C liegt Deutschland punktgleich mit den Niederlanden und Nordirland auf Platz zwei.

„Wir dürfen uns keine Punktverluste mehr leisten“, erklärte Bundestrainer Joachim Löw zur Tabellensituation. Auch das Spiel gegen den Tabellenletzten aus Estland sei „kein Selbstläufer“.

17.31 Uhr: Im Juni fegte Deutschland Estland 8:0 vom Platz. Es war das vierte Aufeinandertreffen der beiden Nationen. Zuvor gab es ein 5:0, ein 4:1 und ein 2:0 des DFB-Teams.

15.44 Uhr: Weitere Wechsel in der Startelf des DFB-Teams stehen ebenfalls an. Marco Reus und Ilkay Gündogan, die zuletzt noch angeschlagen pausierten, dürften von Bundestrainer Löw wieder in die Anfangsformation gesteckt werden.

14.01 Uhr: Ganz fehlen wird dagegen Niklas Stark. Der Hertha-Profi hatte sich im Teamhotel in Dortmund bei einem kleinen Unfall eine Platzwunde an der Wade zugezogen. Die kuriose Verletzung lässt keinen Einsatz in Estland zu.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Borussia Dortmund: Barca reicht es mit Ousmane Dembélé! Katalanen mit drastischer Maßnahme

Marathon: Eliud Kipchoge schreibt Sportgeschichte – „eine sportliche Mondlandung“

• Top-News des Tages:

Kreuzfahrt 2020: Dieses Schiff legt bald ab – unglaublich, was Passagiere auf dem Deck finden

Michael Schumacher – Managerin Kehm wird emotional: „Wenn Michael heute könnte, …“

-------------------------------------

12.31 Uhr: Gegen Argentinien durfte wie abgesprochen Marc-André ter Stegen den deutschen Kasten hüten. Jetzt ist wieder Manuel Neuer dran. Der Kapitän kehrt ins Tor zurück.

Samstag, 12. Oktober, 10.33 Uhr: Hallo und herzlich Willkommen in unserem Live-Ticker zum EM-Qualifikationsspiel Estland - Deutschland. Hier kannst du die Partie verfolgen, bis zum Anpfiff gibt es alle wichtigen Infos zum Spiel.

 
 

EURE FAVORITEN