EM 2021: Erling Haaland und Luka Jovic müssen zuschauen – diese Superstars verpassen die Europameisterschaft

Bei der EM 2021 fehlen einige Superstars. Darunter BVB-Star Erling Haaland.
Bei der EM 2021 fehlen einige Superstars. Darunter BVB-Star Erling Haaland.
Foto: Imago Images / Montage DER WESTEN

Bei der EM 2021 kämpfen die besten Spieler und Nationalmannschaften gegeneinander, um am Ende des Turnieres den „Henri-Delaunay-Pokal“ in die Höhe stemmen zu dürfen.

Doch es gibt auch einige Superstars, die bei der EM 2021 zu Hause bleiben und die Spiele von der Couch aus verfolgen müssen. Wir geben einen Überblick über die Spieler, die nicht bei dem Turnier dabei sind.

EM 2021: Norwegen-Trio um BVB-Star Haaland und wertvollster Keeper der Welt – sie müssen zuschauen

Zu Hause bleiben müssen unter anderem die Norweger. Das Team um BVB-Topstürmer Erling Haaland schaffte es lediglich in die Playoffs um die Gruppenphase, scheiterte dort allerdings in Hin-und Rückspiel an den Serben.

Diese Niederlage bedeutet, dass neben Haaland auch Leipzigs Alexander Sörloth und auch das einstige Wunderkind Martin Ödegaard die Euro verpassen werden.

----------------------------

Die Eckdaten zur EM 2021:

  • Findet vom 11. Juni bis zum 11. Juli statt
  • EM findet erstmals in ganz Europa statt
  • Geplant ist, in zwölf Stadien in zwölf Städten zu spielen
  • Das finale findet im Wembley-Stadion statt
  • Ursprünglich sollte die EM vom 12. Juni bis 12. Juli 2020 stattfinden

---------------

Konnten die Serben zwar gegen Norwegen jubeln, platzte eine Runde später gegen Schottland der Traum von der EM. Damit dürfen auch Frankfurt-Held Luka Jovic sowie die Serie-A-Stars Nikola Milenkovic (AC Florenz) und Sergej Milinkovic-Savic (Lazio Rom) nur zuschauen.

Einen ruhigen Sommer wird auch Jan Oblak von Atletico Madrid erleben. Für den wertvollsten Keeper der Welt (geschätzter Marktwert von 90 Millionen Euro) war mit der Slowenien schon in der Quali-Gruppe Schluss.

Auch Madrid-Teamkollege Stefan Savic verpasst mit Montenegro die EM.

------------

Weitere Informationen zur EM 2021:

EM 2021: Alle Infos zum Turnier auf einen Blick

EM 2021: Maskottchen trägt den Namen „Skillzy“ – das steckt dahinter

DFB-Team trifft auf Kylian Mbappe und Cristiano Ronaldo – das sind die Hammer-Gegner in Gruppe F

------------

EM 2021: Stars aus der Serie A besonders gebeutelt

Auffällig: Besonders aus der italienischen Liga schafften es die Stars gleich reihenweise nicht, sich mit ihren Nationalmannschaften zu qualifizieren. So werden auch Konstantinos Manolas (SSC Neapel/Griechenland), Ex-Dortmunder Henrikh Mkhitaryan (AS Rom/Armenien) und Edin Dzeko (AS Rom/Bosnien-Herzegowina) fehlen.

---------------------------

Diese Stars verpassen die EM

  • Erling Haaland (Borussia Dortmund, Norwegen)
  • Luka Jovic (Eintracht Frankfurt, Serbien)
  • Sergej Milinkovic-Savic (Lazio Rom, Serbien
  • Jan Oblak (Atletico Madrid, Slowenien)
  • Stefan Savic (Atletico Madrid, Slowenien)
  • Miralem Pjanic (FC Barcelona, Bosnien-Herzegowina)
  • Edin Dzeko (AS Rom, Bosnien-Herzegowina)
  • Henrikh Mkhitaryan (AS Rom, Armenien)

---------------------------

Zusätzlich traf es in den Playoffs um die letzten Gruppenplätze auch Barca-Star Miralem Pjanic (auch Bosnien-Herzegowina) und den aus der Bundesliga bekannten Werder-Profi Milot Rashica (Kosovo).

EM 2021: Das sind die Moderatoren und Experten bei ARD, ZDF und Co.

Welche TV-Gesichter begleiten uns durch diesen Fußball-Sommer? Wir geben dir einen Überblick. (mh)