EM 2021: Kroatien – Spanien im Live-Ticker: Wahnsinn in Kopenhagen! Spanien ringt Kroatien in Tor-Spektakel nieder

Das sind die zehn wertvollsten Spieler der EM 2021

Das sind die zehn wertvollsten Spieler der EM 2021

Bei der EM 2021 treten die besten Spieler Europas gegeneinander an. Wir zeigen Dir die zehn teuersten Spieler mit dem höchsten Marktwert.

Beschreibung anzeigen

Der Schritt ins Achtelfinale der EM 2021 ist gemacht. In dieser Begegnung treffen Spanien und Kroatien aufeinander. Beide Mannschaften wurden jeweils Zweiter in ihrer Gruppe. Kroatien gelang erst im letzten Spiel gegen Schottland ein Sieg und auch Spanien fand erst im Spiel gegen die Slowakei auf die Erfolgspur.

Ein richtiger Favorit lässt sich im Spiel Kroatien gegen Spanien nicht ausmachen. Der Gewinner wird im Viertelfinale entweder auf Frankreich oder die Schweiz treffen.

EM 2021: Kroatien - Spanien im Live-Ticker

Du fieberst schon auf das Achtelfinale zwischen Spanien und Kroatien bei der EM 2021 und möchtest nichts verpassen? Dann lehn dich zurück und lass dich über unseren Live-Ticker immer auf dem Laufenden halten.

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

Kroatien - Spanien 3:5 (1:1, 3:3, 3:5)

Tore: 1:0 (20. ET Simon), 1:1 (38. Sarabia), 1:2 (57. Azpilicueta). 1:3 (77. Torres), 2:3 (85. Orsic), 3:3 (90.+2 Pasalic), 3:4 (100. Morataa), 3:5 (103. Oyarzabal)

----------------------------------

Aufstellungen:

Spanien: Unai Simon - Azpilicueta, Garcia (71. Pau), Laporte, Gaya (78. Alba) - S. Busquets (101. Rodrigo) - Koke (78. Koke) , Pedri - Sarabia (71. Dani Olmo ), Morata, Torres (88. Oyarzabal)

Kroatien: Livakovic - Juranovic (74. Brekalo), Caleta-Car, Vida, Gvardiol - Brozovic, Kovacic (78. Budimir) - Vlasic (78. Pasalic) , Modric (114. Ivanusec) , Rebic (67. Orsic) - B. Petkovic (46. Kramaric)

----------------------------------

120. Minute: Abpfiff! Spanien steht im Viertelfinale. Nach einem unglaublichen Spiel stehen die Jungs von Luis Enrique im Viertelfinale. Da wartet am Freitag entweder Frankreich oder die Schweiz. Beide Teams treten heute Abend noch gegeneinander an. Hier halten wir dich im Live-Ticker auf dem Laufenden. Ob es auch so torreich wird? Hier verpasst du nichts.

119. Minute: Fast wäre es soweit gewesen. Olmo schlenzt den Ball an den Pfosten, den Nachschuss kann Oyarzabal nicht gut verarbeiten.

117. Minute: Sollte hier noch ein Tor fallen, wird es historisch. Neun Tore in einer Begegnung (ohne Elfmeterschießen) sind der Rekord in 61 Jahren EM. Zwischen Frankreich und Jugoslawien fielen am 6. Juli 1960 neun Treffer im Prinzenpark in Paris. Mit dieser Partie würde Kroatien gegen Spanien gleichziehen.

116. Minute: Morata mit einer super Chance. Doch Livakovic pariert.

114. Minute: Letzter Wechsel bei Kroatien. Modric verlässt den Platz. Es könnte das letzte Turnierspiel des Routiniers gewesen sein.

110. Minute: Nun ist klar zu erkennen, dass den Kroaten etwas die Luft ausgeht. Spanien kontrolliert in den vergangenen Minuten die Partie. Wenn Kroatien hier nochmal ran will, müssen sie nun den Druck wieder erhöhen.

106. Minute: Und wie startet Kroatien hier bitte in die letzte Hälfte? Das muss das 4:5 sein. Budimir läuft in den Strafraum, wird hervorragend bedient, er schließt ab, doch dieser Ball geht Zentimeter am Tor der Spanier vorbei.

106. Minute: Der letzte Anpfiff dieser Partie. Es geht in die zweite Hälfte der Verlängerung.

Pause in der Verlängerung: Konsequente Spanier machen in 15 Minuten zwei Buden und kontern die Kroaten aus, nachdem Kramaric selbst die Chance hatte auf 4:3 zu stellen. Dieses Spiel ist jetzt schon der Wahnsinn! Setzt Kroatien dem ganzen noch ein Mal einen drauf?

105. Minute: Wieder zwei Tore Vorsprung für Spanien. Noch etwas mehr als 15 Minuten zu spielen. Reicht das diesmal für die Spanier?

103. Minute: Oyarzabal mit dem Linksschuß ins Glück! Spanien kontert Kroatien aus - und wieder legt Olmo mit einer starken Hereingabe vor. In der Mitte bleibt Oyarzabal cool.

103. Minute: Toooooooooooor für Spanien! 5:3!

100. Minute: Und da ist es passiert. Alvaro Morata trifft. Nach einer Flanke von Olmo, nimmt Morata dank eines Stellungsfehlers in der kroatischen Abwehr den Ball an und verwandelt ihn mit links volley unter die Latte.

100. Minute: Toooooooooooor für Spanien! 4:3!

96. Minute: Riesenchance für Kramaric! Den muss er doch machen. Aber Simon pariert und verhindert so den Rückstand. Orsic hatte sich links schon wieder durchgesetzt. Doch der Hoffenheimer scheitert aus sieben Metern am stark reagierenden Simon.

95. Minute: Beide Teams haben schon fünfmal gewechselt, sie erhalten in der Verlängerung aber jeweils einen weiteren Spielertausch.

94. Minute: Wie reagieren die Spanier. Beim Stand vom 3:1 hatte Luis Enrique, im Glauben den Sieg über die Zeit zu retten, mehrfach gewechselt. Kann einer seiner Joker stechen?

92. Minute: Super Gelegenheit für Kroatien. Orsic, der nach seiner Einwechslung zu überzeugen weiß, schließt aus knapp 16 Metern ab. Der Ball geht ganz knapp übers Tor.

91. Minute: Anpfiff zur Verlängerung!

Zwischenfazit nach regulärer Spielzeit: Schlusspfiff! Nach 96 Minuten haben wir noch immer keinen Sieger. Kroatien rettet sich mit einer wahnsinnigen Aufholjagd in die Verlängerung. 30 weitere Minuten voller Spannung warten. Welchem Team gelingt der Lucky-Punch? Die Spanier wollen vor allem das Elfmeterschießen vermeiden. Vor diesem Entscheidungsweg dürften sie zittern. Die letzten fünf Strafstöße hat die Mannschaft von Luis Enrique alle vergeben. Für sie kann es eigentlich nur darauf hinauslaufen, hier nach 120 Minuten als Sieger vom Platz zu gehen.

90.+6 Minute: Alles riecht hier nun nach Verlängerung!

90.+3 Minute: Wahnsinn, was ist hier los. Der gerade eingewechselte Pasalic köpft eine Flanke vom eben eingewechselten Orsic ins Netz. Unfassbar!!!

90.+2 Minute: Toooooooooor für Kroatien! Wahnsinn! 3:3!

90. Minute: Sechs Minuten Nachspielzeit! Spannung und Drama pur in Kopenhagen!

89. Minute: Kommt Kroatien jetzt hier nochmal?

85. Minute: Jetzt wird es nochmal spannend. Eine dramatische Schlussphase kündigt sich an.

85. Minute: Was war das denn? Modric setzt sich im Strafraum durch und irgendwie landet der Ball dann hinter der Linie. Zunächst scheitert Budimir noch, aber Orsic setzt erfolgreich nach. Spanien versucht den Ball zu klären, doch die Torlinientechnik zeigt Schiedsrichter Cakir an, dass der Ball hinter der Linie war.

85. Minute: Tooooooooooor für Kroatien! Nur noch 2:3!

84. Minute: Der Leipziger Danny Olmo hätte hier mal eben auf 4:1 stellen können.

80. Minute: Torres krönt mit dem Tor eine sehr ordentliche Partie. Nach der Vorlage zum 2:1-Treffer macht er es diesmal selber und stellt die Weichen auf Richtung Viertelfinale für den Welt- und Europameister von 2008, 2010 und 2012.

77. Minute: Das dürfte die Entscheidung sein. Richtig starker Ball aus der linken Innenverteidigung quer über das Feld. Auf Rechtsaußen startet Torres durch, er setzt sich gegen Gvardiol durch und schließt abgebrüht zum 3:1 ab.

77. Minute: Toooooooooor für Spanien! 1:3!

73. Minute: Gelbe Karte für Brozovic. Sollte Kroatien die Begegnung doch noch drehen, wäre der zentrale Mittelfeldkämpfer im Viertelfinale gesperrt.

71. Minute: Der Ball zappelt im Netz, doch klare Abseitsstellung von Morata.

67. Minute: Mega Chance für Kroatien. Doch ausgerechnet Simon verhindet den fast sicheren Ausgleich. Gvardiol kommt nach schönem Zusammenspiel im Sechzehnmeterraum zum Abschluss, doch Simon rettet auf der Linie stark.

64. Minute: Kroatien muss nun mehr investieren. Kramaric hängt noch völlig in der Luft. Wenn der Vizeweltmeister von 2018 nicht schon heute die Segel streichen will, muss da mehr kommen.

57. Minute: Klasse Spielzug. Schöne Flanke von Torres über links und dann kommt Rechtsverteidiger Azpilicueta am Fünfmeterraum zum Kopfball und der Routinier vom FC Chelsea köpft völlig frei ein. Da hat Gvardiol gepennt.

57. Minute: Tooooooooor für Spanien! 2:1!

52. Minute: Da war mehr drin für Spanien. Super Flanke, Torres von links, auf den zweiten Pfosten gezogen doch Sarabia bringt den Ball nicht gefährlich aufs Tor.

48. Minute: Kramaric hat in der abgelaufenen Saison 20 Buden für Hoffenheim in der Bundesliga erzählt. Er ist ein spielender, flexibler Stürmer. Bei dieser EM wurd er bislang zwei Mal eingewechselt, zwei Mal stand er in der Startelf. Ein Tor gelang ihm nicht, allerdings ein Assist (1:1 gegen Tschechien). Was kann er heute ausrichten?

46. Minute: Weiter geht's! Kroatien wechselt ein Mal und bringt einen alten Bekannten. Andrej Kramaric von der TSG 1899 Hoffenheim kommt und ersetzt Petkovic.

Halbzeitfazit: Ordentliches Spiel in Kopenhagen! Spanien ist spielerisch überlegen, geht durch einen MEGA Bock in Rückstand. Doch viel Einsatz bringt die Furia Roja ins Spiel zurück. Alle Einzelheiten zu dem Eigentor, das in die Geschichtsbücher eingehen wird, liest du hier.

45.+1 Minute: Dann ist Schluss und Pause.

45. Minute: Diesmal souveräne Aktion von Unglücksrabe Simon. Er kommt rechtzeitig raus und bereinigt vor Rebic.

42. Minute: Koke verpasst aus gut 20 Metern das kurze Eck.

40. Minute: Aufgrund des Spielverlaufs absolut verdient.

38 Minute: Sarabia trifft für Spanien. Und diese Bude wurde erzwungen. Erst ist es Gaya mit einem strammen Schuss. Über Umwege und eine klasse Parade von Livakovic kommt der Ball dann zum Spieler von Paris Saint Germain. Und er bleibt cool und jagt das Leder in die Maschen. Auch an diesem Schuss war Livakovic noch dran, diesmal aber nicht entscheidend.

38. Minute: Toooooooooor für Spanien! Ausgleich zum 1:1.

29. Minute: Korrektur Seitens der Uefa. Das Eigentor wird nun doch dem Keeper Simon zugeschrieben. Scheinbar war er noch klar am Ball. Es ist das erste Eigentor Spaniens in der Geschichte der EM.

25. Minute: Dieses Tor scheint die Kroaten wachgerüttelt zu haben. Diesmal ist es Vlasic, der sich im Strafraum durchsetzt. Doch sein Abschluss landet am Außennetz.

20. Minute: Was ist hier denn los? Kurioses Eigentor! Ein Rückpass aus dem Mittelfeld der Spanier von Pedri und den muss Unai Simon eigentlich einfach annehmen und weiterspielen. Doch der Ball verspringt und plötzlich führt hier der Vizeweltmeister von 2018.

20. Minute: Toooooor für Kroatien! 1:0!

19. Minute: Nächste gute Chance. Diesmal Flanke von Torres von der rechten Seite. In der Mitte kommt Morata zum Kopfball, aber er bekommt nicht wirklich Druck hinter den Ball. Da war mehr drin.

16. Minute: Mega Chance für Spanien. Diesmal steckt Pedri auf Koke durch und den Ball muss er machen. Doch aus kurzer Distanz scheitert er komplett frei an Livakovic. Die Iberer starten hier wie die Feuerwehr, doch ein Haken bleibt: es fehlt das Tor.

12. Minute: Gute Chance Spanien! Morata bekommt im Sechzehner den Ball, wird von der kroatischen Verteidigung ein bisschen nach Außen gedrängt, legt den Ball auf Sarabia zurück und der linke Mittelfeldspieler mit einem direkten Abschluss. Doch der Ball geht ans Außennetz.

9. Minute: Schiedsrichter ist Cünet Cakir. Der türkische Unparteiische pfeift heute seine neunte Begegnung bei einer EM und stellt damit einen Rekord auf.

7.Minute: Spanien ist in den ersten Minuten das dominierende Team. Immer wieder versuchen sie den Ball schnell auf Ferran Torres zu verlagern.

2. Minute: Schöner erster Versuch der Spanier. Starker Pass in die Schnittstelle, aber der aufgerückte Linksverteidiger Gaya kommt einen Schritt zu spät. Kroatiens Keeper Livakovic ist vor ihm am Ball.

1. Minute: Spanien in weißen Trikots, die Kroaten in schwarz.

18 Uhr: Anpfiff! Los geht es!

17.56 Uhr: Die Nationalhymnen laufen.

17.40 Uhr: Spanien gegen Kroatien ist auch das Duell der beiden genialen Mittelfeldstrategen. Busquets auf der einen, Luka Modric auf der anderen. FC Barcelona (Busquets) gegen Real Madrid (Modric). Es bleibt abzuwarten, wer dem Spiel seinen Stempel aufdrücken kann.

----------------------------------

Spielinfo:

  • Anpfiff: Montag, 28. Juni, 18.00 Uhr
  • Stadion: Telia Parken (Kopenhagen)
  • Schiedsrichter: Cüneyt Cakir (Türkei)
  • Übertragung: ZDF, Magenta TV

----------------------------------

17.35 Uhr: Kein Spieler der kroatischen Startelf, die Spanien bei der EM 2016 mit 2:1 schlagen konnte, steht heute im ersten Aufgebot. Bei den Spaniern sind es zwei. Sergio Busquets und Alvaro Morata.

17.19 Uhr: Erneut nicht in der Startaufstellung der Spanier steht Thiago. Der Superstar vom FC Liverpool kam bisher erst bei zwei Begegnungen als Joker zum Einsatz. Sowohl gegen Schweden (1. Spieltag) als auch gegen die Slowakei (3. Spieltag) wurde durfte er rund 25 Minuten spielen.

17.01 Uhr: Die Aufstellungen sind raus! Zwei Überraschungen gibt es bei den Spaniern:

  • Unai Simon - Azpilicueta, Garcia, Laporte, Gaya - S. Busquets - Koke, Pedri - Sarabia, Morata, Torres

Im Sturm ersetzt Torres Gerard, der in den beiden vergangenen Spielen gegen die Slowakei und Polen in der Startelf stand und auch Jordi Alba muss zunächst zuschauen. Anstelle des Linksverteidigers vom FC Barcelona spielt Gaya vom FC Valencia.

Die Kroaten spielen wie erwartet:

  • Livakovic - Juranovic, Caleta-Car, Vida, Gvardiol - Brozovic, Kovacic - Vlasic, Modric, Rebic - B. Petkovic

Der ehemalige Frankfurter Rebic ersetzt Ivan Perisic, Caleta-Car spielt anstelle von Lovren.

16.17 Uhr: Beide Mannschaften trafen auch bei den vergangenen beiden Europameisterschaften aufeinander. 2012 gewann Spanien (1:0), 2016 Kroatien (2:1).

14.51 Uhr: Neben Ivan Perisic (Corona), gibt es einen weiteren wichtigen Spieler, der heute nicht für Kroatien auflaufen kann. Innenverteidiger Dejan Lovren fehlt gelbgesperrt. Er hatte im zweiten und dritten Gruppenspiel die gelbe Karte gesehen. Ein herber Schlag, das weiß auch Co-Trainer Ivica Olic. Der langjährige Bundesligaspieler erklärt im Interview mit „BILD“: „Zwei ganz wichtige Spieler sind nicht dabei. Aber ich bin optimistisch, dass die anderen Jungs es gut hinbekommen werden.“

13.52 Uhr: Es droht ein weiterer Rückschlag für Spaniens langjährigen Stammkeeper David de Gea. Der Torhüter von Manchester United musste das Training vor dem Achtelfinale abbrechen. Bei einem lockeren Kreisspiel fasste er sich plötzlich an den hinteren Oberschenkel. Ob er rechtzeitig fit wird, ist unklar. De Gea war in der Vorrunde nur die spanische Nummer. Trainer Luis Enrique setzte auf Unai Simon von Athletic Bilbao.

12.03 Uhr: Zurück zur Begegnung Kroatien gegen Spanien. Das Duell zwischen dem Vizeweltmeister von 2018 und dem Weltmeister von 2010 wird live im ZDF übertragen.

Montag, 6.20 Uhr: Einen wunderschönen guten Morgen. Tag drei der Achtelfinal-Spiele steht an.

Sonntag, 23 Uhr: Gegner der Tschechen werden die Belgier sein. Die roten Teufel schlugen Titelverteidiger Portugal knapp mit 1:0. Das bedeutet wiederum das Aus für Superstar Cristiano Ronaldo.

20.11 Uhr: Dicke Überraschung! Die Tschechen schlagen Oranje und stehen im Viertelfinale. Zum Verhängnis wurde den Holländern eine rote Karte für Mathijs de Ligt.

16.45 Uhr: Heute stehen bereits zwei weitere Achtelfinals an: Die Niederlande treffen auf Tschechien und Titelverteidiger Portugal muss es mit Belgien aufnehmen.

13.38 Uhr: Schock für Tschechien. Im Wichtigen Spiel gegen Spanien wird der Vize-Weltmeister auf Ivan Perisic verzichten müssen. Der kroatische EM-Rekordtorschütze wurde positiv auf das Corona-Virus getestet. Besonders bitter: Bei einem Weiterkommen, fällt der Superstar wohlmöglich auch noch für Viertel- und Halbfinale aus.

12.56 Uhr: Gegen England verloren die Kroaten unglücklich 0:1, gegen Tschechien kam nur ein 1:1 raus. Die Form von 2018, als der Weltmeistertitel zum Greifen nah schien, ist noch weit entfernt. Gegen Spanien muss das Team auf jeden Fall noch eine Schüppe drauflegen.

----------------------------------

Weitere Achtelfinal-Partien bei der EM 2021:

EM 2021: Niederlande – Tschechien im Live-Ticker: Diese Partie weckt Erinnerungen

EM 2021: Belgien – Portugal im Live-Ticker: Ballert Ronaldo die Portugiesen ins Viertelfinale?

EM 2021: Wales – Dänemark im Live-Ticker: Wales stehend K.O. – Maehle setzt noch einen drauf

----------------------------------

11.45 Uhr: Nachdem Spanien zunächst eine Weile brauchte, um im Turnier anzukommen, scheint der Knoten beim letzten Gruppenspiel geplatzt zu sein. Mit 5:0 schossen die spielfreudigen Spanier die Slowakei vom Platz.

Sonntag, 27. Juni, 10.13 Uhr: Hallo und herzlich Willkommen zum nächsten Achtelfinale bei der EM 2021. Hier erfährst du alle wichtigen Infos zum Spiel.