EM 2021: Belgien – Italien: Azzuri feiern – aber alle lachen nur über DIESE Immobile-Szene

Das sind die elf EM-Stadien

Das sind die elf EM-Stadien

Die Europameisterschaft 2021 wird in elf verschiedenen Ländern und elf verschiedenen Städten ausgetragen. Wir stellen Dir alle Austragungsorte vor.

Beschreibung anzeigen

München. Die Runde der letzten acht bei der EM 2021 geht los. Nur noch acht Teams sind bei diesem Turnier dabei. Wer schafft den Schritt ins Halbfinale? Im zweiten Viertelfinale stehen sich Belgien – Italien gegenüber. Beide gelten als Aspiranten auf den EM-Titel.

Die Belgier schalteten im Achtelfinale den Titelverteidiger Portugal aus. Sie gewannen in einem eher mauen Spiel zweier vermeintlichen Topteams mit 1:0. Die Italiener mussten länger ran, als es ihnen lieb war. Nach einem Kraftakt schlugen sie Österreich in der Verlängerung mit 2:1. Der Sieger aus der Begegnung Belgien – Italien trifft im Halbfinale auf den Gewinner zwischen Schweiz und Spanien. Welches Top-Team setzt sich durch?

EM 2021: Belgien – Italien im Live-Ticker

Du fieberst schon auf das Viertelfinale zwischen Belgien und Italien bei der EM 2021 und möchtest nichts verpassen? Dann lehn dich zurück und lass dich über unseren Live-Ticker immer auf dem Laufenden halten.

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

Belgien – Italien 1:2 (1:2)

Tore: 0:1 Barella (31.), 0:2 Insigne (44.), 1:2 Lukaku (45.)

----------------------------------

Mögliche Aufstellungen:

Belgien: Courtois - Alderweireld, Vermaelen, Vertonghen - Meunier, Tielemans, Witsel, T. Hazard - De Bruyne, Doku - R. Lukaku

Italien: G. Donnarumma - di Lorenzo, Bonucci, Chiellini, Spinazzola - Barella, Jorginho, Verratti - Chiesa, Immobile, L. Insigne

----------------------------------

Nach dem Spiel: Völlig geflasht von einem irre schnellen, aufregenden und hochklassigen Spiel bleiben den Fans viele Erinnerungen. Neben den Toren, weiteren tollen Chancen und einer womöglich folgenschweren Szene um Spinazzola (79.) gibt es auch eine Szene, die alle Fans lauthals lachen ließ: Die Wunderheilung von Ciro Immobile (31.) beim 1:0. Wie vom Blitz getroffen ging er im Strafraum zu Boden, wälzte sich,als müssten beide Beine amputiert werden. Doch als er das wohlige Geräusch vernahm, wie der Ball im Netz landete, stand er wie selbstverständlich auf und lief zum Jubeln zu seinen Teamkollegen.

Hier die Netz-Kommentare:

  • Was ein Schauspieler
  • Für diese Aktion hätte Immobile die gelbe Karte bekommen müssen!
  • Die wundersame Heilung des Ciro Immobile
  • Immobile geht runter wie ein Stein und springt beim Tor wieder auf. Reine Poesie!
  • So kennen wir die Italiener!
  • "Herr Doktor, was hilft gegen meine Schmerzen?" "Ein Tor."

Abpfiff! Nach einem irren Spiel steht Italien gegen Belgien im Halbfinale der EM 2021. Die Azzurri setzt sich völlig verdient mit 2:1 gegen mutige Belgier durch, die es in der zweiten Halbzeit nicht geschafft haben, es in die Verlängerung zu schaffen.

90. Fünf Minuten gibt es Nachspielzeit!

87. Die letzten Minuten laufen. Können die Belgier hier nochmal zurückkommen und es in die Verlängerung schaffen oder zieht Italien ins Halbfinale ein?

84. Starke Einzelaktion von Duko, der hier richtig aufblüht! Der Youngster setzt sich gegen zwei Italiener durch und zieht aus rund 20 Metern ab. Doch der 19-Jährige verfehlt das Tor von Donnarumma deutlich.

79. Nächster Doppelwechsel bei Italien: Berardi und Emerson kommen für Insigne und Spinazzola, der sich gerade beim Sprintduell verletzt hat.

74. Ist das bitter! Nach nur fünf Minuten muss Chadli verletzungsbedingt wieder runter, Dennis Praet ersetzt ihn. Auch Italien wechselt doppelt: Cristante und Belotti kommen für Verratti und Immobile.

70. Und die beiden Neuen sorgen hier fast für den Ausgleich! Mertens tankt sich auf der rechten Seite durch und passt zu Chadli. Der Belgier mit einer zu hohen Flanke, an die Weder Lukako noch Hazard ran kommen.

69. Doppelwechsel bei Belgien: Tielemans und Meunier gehen, Mertens und Cadli sind neu im Spiel.

66. Es ist eine wirklich tolle und abwechslungsreiche Partie. Das Publikum in der Allianz Arena und die Millionen Fans vor dem Fernseher dürfen sich freuen.

61. WAS FÜR EINE IRRE SZENE! Wieder ist es Doku, der Druck macht und De Bruyne auf die Reise schickt. Der Mittelfeldspieler sieht Lukaku im Fünfmeterraum, doch der Stürmer schafft es nicht, die Kugel ins Gehäuse zu befördern, weil Spinazzola noch im letzten Moment vor der Linie den Ausgleich verhindert.

55. Jetzt mal die Belgier. Doku kommt mit viel Tempo und setzt sich gegen zwei Italiener durch. Sein Abspiel in die Mitte kann Donnarumma jedoch klären.

47. Wieder Insigne, der viele Gegenspieler auf der linken Seite auf sich zieht und zu Chiesa passt. Der Mittelfeldspieler kann aber im Fallen die Kugel nicht mehr ordentlich treffen.

46. Weiter geht's in München. Keine Wechsel bei beiden Mannschaften.

Pause! Ein irres und hochklassiges Spiel geht in die Pause. Und ich sag nur: MEHR DAVON!

45.+1: TOOOOOR für Belgien!
Lukaku übernimmt und verwandelt sicher. Der Anschluss.

45. Elfmeter für Belgien!
Wahnsinn! Direkt nach dem Tor kriegt Belgien eine Witz-Elfmeter. Doku und Lorenzo klammern im Laufduell beide etwas, aber nicht ansatzweise ist da irgendein Foul zu erkennen. Doch der VAR bleibt der EM-Linie treu – weil es einen Kontakt gab, gilt es nicht als klare Fehlentscheidung und bleibt bestehen.

44. TOOOOOOOOR für Italien!
Insigne macht, was Insigne am liebsten macht. Mit einem wundervoll gefühlvollen Schuss in den Winkel erhöht er auf 2:0! Dieses Spiel macht richtig Bock.

35.: Besonders erwähnenswert: Beim zuvor gestoppten Angriff fühlte sich Immobile im Strafraum gefoult und wälzte sich schreiend auf dem Boden wie ein angeschossener Soldat. Als Barella kurz darauf verwandelt, springt der Ex-Dortmunder auf, schaut sich um und läuft zum Jubeln. So werden die Italiener ihren Ruf nie los.

31.: TOOOOOOOOOOOR für Italien!
Belgien stoppt einen Angriff der Italiener, doch Vertonghen passiert ein katastrophaler Fehlpass direkt am eigenen Strafraum auf Verratti. Der sieht den freien Barella, eine Körpertäuschung und rein ins Glück!

26.: Lukaku mit dem nächsten Geniestreich nach unnachahmlicher Ballbehauptung im Strafraum, wieder behält Donnarumma die Oberhand. Italien hat hier mehr Ballbesitz, aber die Konter der Belgier strahlen deutlich mehr Gefahr aus.

22.: Glanzparade Donnarumma! Wieder ist es ein schneller Spielzug nach Ballgewinn. Diesmal orientiert sich alles zu Lukaku, doch De Bruyne geht selber und zieht aus der Distanz ab. Sein platzierter Schutz wird vom fliegenden Italiener sehenswert entschärft.

20.: Hier gehts richtig ab. Der Ball läuft rauf und runter. Gute Chancen, ein zurückgepfiffenes Tor und rassige Zweikämpfe. Jetzt schlagen Verratti und Tielemanns über die Stränge, foulen sich in kürzester Zeit gegenseitig übel und kriegen beide Gelb-.

13.: Tor für Italien! Bonucci drückt die Kugel nach scharfer Hereingabe mit dem Knie über die Linie. Doch der ausartende Jubel der Azzuri währt nicht lange. Chiellini stand beim Freistoß im Abseits und griff anschließend ein. Das Tor wird zurückgenommen.

9.: Ein wirklich munterer und temporeicher Auftakt in die Partie. Beide scheinen das Visier trotz K.o.-Phase oben zu haben und wollen in Führung gehen.

1.: Erster Schreck für die Italiener. Witsel erobert den Ball, gibt die Kugel Hazard, der traumhaft Lukaku bedient. Der setzt seinen Körper ein, wie es nur ein Lukaku kann und scheitert am Ende aus kurzer Distanz am herausgeeilten Donnarumma.

1. Minute: Rein in das zweite Viertelfinale. Solltest du das Drama im ersten Spiel zwischen Schweiz und Spanien verpasst haben, empfehlen wir dir die Highlights in unserem Live-Ticker. Hier entlang >>

20.55 Uhr: Die Hymne der Italiener – immer wieder ein Spektakel. In München ist das Stadion auch mehrheitlich blau – und bei „Il Canto degli Italiani“ entsprechend laut. Aber auch die Belgier sind zahlreich und schmettern ihr Lied mit.

20.15 Uhr: Bittere Kunde für die „Red Devils“: Superstar Eden Hazard fällt kurzfristig aus, hat es nicht einmal auf die Bank geschafft. Ein schwerer Rückschlag für den Weltranglistenersten.

20.05 Uhr: Und so startet Belgien in das Viertelfinale: Courtois - Alderweireld, Vermaelen, Vertonghen - Meunier, Tielemans, Witsel, T. Hazard - De Bruyne, Doku - R. Lukaku

19.55 Uhr: Die Aufstellung der Italiener ist da: G. Donnarumma - di Lorenzo, Bonucci, Chiellini, Spinazzola - Barella, Jorginho, Verratti - Chiesa, Immobile, L. Insigne

18.10 Uhr: In St. Petersburg läuft jetzt das erste Viertelfinale dieser EM. Zwischen Schweiz und Spanien ist bereits der erste Treffer gefallen. Alle Infos zum Spiel bekommst du im Live-Ticker zur Partie >>

14.30 Uhr: Eine heiße Meldung von der deutschen Nationalmannschaft! Toni Kroos hat soeben in einem emotionalen Posting seinen Rücktritt aus der DFB-Elf verkündet. Die Gründe und alle Infos dazu hier >>

10.15 Uhr: Die Favoritenrolle in dieser Partie hätte vor dem Turnier sicher noch anders ausgesehen als jetzt. Belgien halt als einer der heißesten Titelkandidaten, nicht nur wegen des ersten Platzes in der Weltrangliste. Doch mit ihrer überragenden Vorrunde haben die Italiener sich nun ebenfalls in den Favoritenkreis katapultiert und dürften von den meisten Experten als den Belgiern ebenbürtig angesehen werden.

----------------------------------

Spielinfo:

  • Anpfiff: Freitag, 2. Juli, 21 Uhr
  • Stadion: EM-Arena München (München)
  • Schiedsrichter: Slavko Vincic (Slowenien)
  • Übertragung: ZDF, Magenta TV

----------------------------------

Freitag, 6.54 Uhr: Schönen guten Morgen! Heute ist es soweit. Die EM 2021 startet in ihre letzten sieben Spiele. Alle Infos gibt es für dich natürlich bei uns im Live-Ticker.

Donnerstag, 18.15 Uhr: Die Serie unbedingt brechen will wohl Belgiens Topstürmer Romelu Lukaku. Der bullige Neuner von Inter Mailand war bei dieser EM schon drei Mal erfolgreich.

18.05 Uhr: Die Italiener haben die vergangenen zehn Spiele alle gewonnen. Doch nicht nur das. Sie kassierten in diesen Begegnungen auch nur ein Gegentor, das gegen Österreich im Achtelfinale. Hält die Mega-Serie auch gegen Belgien?

----------------------------------

Mehr aktuelle News aus dem Sport:

Sky: Bitterer Dämpfer – DAS muss der Pay-TV-Gigant jetzt verkraften

ARD: EM-Experte Boateng platzt beim letzten Auftritt der Kragen – „Einfach schlecht“

EM 2021: Fan (32) landet mit irrer Wette einen unglaublichen Treffer – du wirst nicht glauben, was er mit dem Geld macht

----------------------------------

17.11 Uhr: Die Belgier schlugen in der letzten Runde in einem mauen Spiel den Titelverteidiger Portual. Sie schlugen Cristiano Ronaldo und Co. mit 1:0. Italien tat sich im Nachbarschaftsduell mit Österreich äußerst schwer. Erst in der Verlängerung konnte sich der Favorit knapp mit 2:1 durchsetzen.

Donnerstag, 1. Juli, 16.15 Uhr: Hallo und herzlich Willkommen zum zweiten Viertelfinale bei der EM 2021. Hier erfährst du alle wichtigen Infos zum Spiel.