Veröffentlicht inFussball

Doppelpass (Sport 1): Hitzige Debatte wegen DIESER Szene! „Mehr als bedenklich“

doppelpass.jpg
Im Doppelpass (Sport 1) kam es zu heftigen Diskussionen. Foto: augenklick/firo Sportphoto/picture alliance

Ein letztes Mal in dieser Saison startete am Sonntag der Doppelpass auf Sport 1. Eine Szene aus der Partie zwischen dem 1. FC Köln und FC Schalke 04 sorgte für hitzige Diskussionen – obwohl sie am Ende gar nicht spielentscheidend war.

Kölns zwischenzeitlicher Führungstreffer war vom VAR zurückgenommen worden. Richtig oder falsch? Da waren sich die Gäste im Doppelpass (Sport 1) keinesfalls einig.

Doppelpass (Sport 1): VAR-Entscheidung erhitzt die Gemüter

In der 71. Minute entbrannte in Köln großer Jubel, Sebastian Andersson hatte ein Tor erzielt. Dann griff der Videoschiedsrichter ein. Entscheidung: kein Tor.

Im Vorlauf des Freistoßes hatte Salih Özcan im Abseits gestanden und Salif Sané frühzeitig geblockt. Der Schalker ging zu Boden und konnte nicht mehr eingreifen. Nach offizieller Regelauslegung war es eine richtige Entscheidung.

https://twitter.com/CollinasErben/status/1396120167772561414?ref_src=twsrc%5Etfw

Im Doppelpass gingen die Meinung auseinander. Stefan Effenberg erklärte: „Das wäre natürlich dramatisch gewesen, aber es war irregulär.“

————————————–

Die Gäste im Doppelpass (Sport 1):

  • Thomas Helmer, Moderator
  • Marcel Reif, Sport 1-Experte
  • Alfred Draxler, Sport 1-Experte
  • Olaf Thon, Schalke-Legende
  • Stefan Effenberg, Sport 1-Experte
  • Peter Neururer, Ex-Bundesliga-Trainer

————————————–

Experte Marcel Reif funkte dazwischen: „Wir können nicht sagen, weil es jetzt das entscheidende Spiel war, müssen wir die Regeln anders auslegen als sonst. Dann können wir den Laden zu machen.“

Von Peter Neururer gab es eine Einschränkung: „Eine Regel kann ja nicht abhängig vom Spielstand oder von der Wertigkeit des Spiels sein. Regel ist Regel. Trotzdem muss von mir ein ‚Ja, aber…‘ kommen. Ich find’s fürchterlich, wenn ich 23 Zeitlupen brauche.“ Neururer wetterte weiter: „Diese Interpretation von Regeln ist schon mehr als bedenklich. Wenn eine Regel unterschiedlich interpretierbar ist, ist es eine Scheiß-Regel.“

——————-

Mehr Themen zum Doppelpass:

Doppelpass (Sport 1): Gute Nachrichten für beliebtes TV-Format!

Doppelpass (Sport 1): Auf Marco Rose angesprochen gerät Hans Meyer in Rage – „Lass mich doch mal ausreden“

Doppelpass (Sport 1): Dieses Statement über Schalke verwundert

——————-

Doppelpass-Experte: „Dann hab ich wirklich Bauchschmerzen.“

Und auch Alfred Draxler hatte eine andere Meinung: „Wenn man eine Szene sich 23 Mal angucken und dann die richtige Entscheidung fälle, ist das gut für den Fußball. Mein „Aber“ kommt in der Situation. Da möchte ich nicht, dass eine solche Szene möglicherweise einen Abstieg entscheidet. Dieses Foul war für die Szene völlig unwichtig. Sané wäre niemals an den Ball gekommen. Wenn so eine Szene den Abstieg entscheidet, dann hab ich wirklich Bauchschmerzen.“

Als großer Befürworter des Videobeweis äußerte sich Olaf Thon: „Es gibt für mich überhaupt kein Aber. Wir müssen doch froh sein, dass der Videobeweis funktioniert.“

Auf einen Nenner kam die Runde nicht, aber für den Ausgang der Partie war es letztlich nicht mehr entscheidend. Köln erzielte kurz vor Schluss den erlösenden Treffer. Alles zu dem Match kannst du hier nachlesen!

Bundesliga-Relegation im Livestream und TV ! Hier kannst du das Spiel Köln gegen Kiel live sehen

Die Bundesligasaison geht in die Verlängerung! Viele Fans fragen sich, wo sie die Bundesliga-Relegation im TV und Livestream sehen können. Wir haben hier alle Infos für dich.