Veröffentlicht inFussball

DFB-Pokal: Elversberg schockt Leverkusen – und Fußballfans rasten aus! „Ganz erbärmlich“

dfb-pokal-leverkusen.jpg
Im DFB-Pokal sorgte Elversberg für eine Sensation und für bittere Häme für Bayer Leverkusen. Foto: IMAGO/Eibner

Der DFB-Pokal hat seine erste ganz dicke Sensation! Drittliga-Aufsteiger SV Elversberg schockt Bayer Leverkusen und schmeißt den Champions-League-Teilnehmer in der 1. Runde raus.

Nach einem Torfestival in der ersten Halbzeit siegte der Underdog 4:3 (3:2). Raus in Elversberg – Leverkusen blamierte sich im DFB-Pokal bis auf die Knochen und bekam im Netz die volle Ladung Spott ab.

DFB-Pokal: Elversberg blamiert Leverkusen

Vorne haperte es bei der „Werkself“ nicht gerade. Doch selbst drei geschossene Tore reichten nicht, um beim Drittliga-Neuling SV Elversberg in die 2. Pokal-Runde einzuziehen.

Als wäre das Erstrunden-Aus nicht peinlich genug für Bayer Leverkusen, war die Niederlage auch noch absolut verdient.

Das sorgte nicht nur für eine Riesenparty im Saarland, sondern auch für die ganz große Portion Spott und Häme für den Champions-League-Teilnehmer.

————————————

Mehr Sport-News:

————————————

Einige Reaktionen im Netz:

  • „Peinlich, peinlicher, Bayer 04!“
  • „Ganz erbärmlich“
  • „Wenigstens die Reisekosten zum Pokalfinale gespart.“
  • „Wird auch geile Saisoneröffnung morgen… Aber hey: Hüpfburg!“
  • „Boah Leute, endlich wieder richtig schlechte Laune auf einen Samstag.“
  • „Hallo und auf Wiedersehen Pokal!“
  • „Und ihr wollt von Meisterschaft reden…“
  • „Und nun alle Kraft in den Abstiegskampf!“

Auch auf anderen Plätzen hatten die Favoriten teils arge Probleme mit ihren Aufgaben. Rostock flog gegen Lübeck raus, der 1. FC Köln bei Jahn Regensburg. Der Hamburger SV siegte in Bayreuth nach Rückstand erst in der Verlängerung, St. Pauli musste beim 4:3 in Straelen zittern.