DFB-Debakel in Spanien: DAS ist sogar noch schlimmer als die Abreibung

Es war ein finsterer Abend für die DFB-Elf in Sevilla.
Es war ein finsterer Abend für die DFB-Elf in Sevilla.
Foto: imago images/Eibner

Beim DFB läuten die Alarmglocken. Die Nationalmannschaft holt sich gegen Spanien die höchste Klatsche seit 1931 ab! Gleich sechs Gegentore musste Manuel Neuer in seinem Rekordspiel schlucken.

Doch es war nicht nur der desolate Auftritt der DFB-Mannschaft auf dem Feld, welches für Kopfschütteln sorgte.

DFB: Die Ratlosigkeit des Jogi Löw

Unmittelbar nach Abpfiff stellten sich bereits Spieler wie eben Neuer oder Toni Kroos den Mikrofonen der Journalisten. Eine wirkliche Antwort auf das, was in Sevilla 90 Minuten zu sehen oder eben auch nicht zu sehen war, hatten sie nicht.

Wer gehofft hatte, dass immerhin der Trainer nach dieser historischen Pleite deutliche Worte finden würde, wurde ebenfalls enttäuscht. Auf der Pressekonferenz flüchtete sich Jogi Löw in die gewohnten Fußball-Floskeln und glänzte auch ansonsten durch Ratlosigkeit.

Natürlich sei man sauer und enttäuscht über diesen „rabenschwarzen Tag“, jedoch habe er nach wie vor Vertrauen in die Spieler und zuvor gute Ansätze gesehen, erklärte der 60-Jährige. Er ahnte wohl bereits, dass er einmal mehr auf Thomas Müller, Mats Hummels und Jerome Boateng angesprochen werden würde.

+++ DFB am Tiefpunkt – Quoten-Flop Nationalelf wird ausgerechnet von DIESER Show geschlagen +++

Was jedoch fast noch schlimmer wiegt als die 0:6-Klatsche, sind die Aussagen Löw, die nicht gerade auf Verbesserung bis zu den nächsten Länderspielen im März schließen lassen. Auf die Frage, was man in dieser Zeit machen könne, gab Löw eine niederschmetternde Antwort.

„Wir haben keine Möglichkeit, mit den Spielern etwas zu machen. Wir müssen das Spiel in den nächsten Tagen im Trainerstab aufarbeiten“, lautete sein Fazit.

Herber Rückschlag für die EM-Ambitionen

Zuvor war Deutschland in der Gruppe unbesiegt gewesen. Hoffnungen auf das Final-Turnier der Nations-League und ein gutes Abschneiden bei der EM im kommenden Jahr hatten sich breit gemacht.

-------------

Weitere News zur DFB-Elf:

Deutschland – Spanien: DIESES Detail bringt den ganzen Frust der DFB-Elf zum Vorschein – „Fi**en“

Spanien – Deutschland: Mesut Özil schießt gegen Löw – auch ER unterstützt die Meinung

Deutschland – Ukraine: Stadionsprecher mit peinlicher Panne – „Einfach nur noch absurd“

-------------

Doch dann folgte die große Ernüchterung. „Wir dachten, dass wir schon weiter sind. Wir müssen jetzt schauen, was wir tun können und was der richtige Weg ist“, befand Löw, stellt aber auch klar: „Dass es Rückschläge geben wird, müssen wir jetzt in schmerzlicher Form hinnehmen. Es ist aber keine Qualitätsfrage.“ (mh)

 
 

EURE FAVORITEN