Frankreich - Deutschland: Das würde der Nations-League-Abstieg bedeuten und so kann das DFB-Team den Abstieg noch verhindern

Nach der Niederlage gegen Frankreich droht der DFB-Elf der Abstieg in der Nations-League.
Nach der Niederlage gegen Frankreich droht der DFB-Elf der Abstieg in der Nations-League.
Foto: dpa

Der deutsche Fußball hat das bittere WM-Aus noch gar nicht richtig verdaut, da droht schon der nächste große Rückschlag. Nach dem 2:1-Sieg von Frankreich gegen Deutschland steht das DFB-Team vor dem Abstieg in der Nations League.

Was würde ein solcher Abstieg bedeuten? Und wie kann das deutsche Team den Abstieg noch verhindern? Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum Gruppenphasen-Finish der DFB-Elf in der Nations League.

Frankreich – Deutschland: Gibt's noch Hoffnung für die Löw-Truppe?

Sehen wir es erst mal positiv: Theoretisch hat die deutsche Mannschaft noch Chancen auf den Klassenerhalt. Das ist die Konstellation in der deutschen Gruppe: Durch den 2:1-Erfolg von Frankreich gegen Deutschland steht der Weltmeister mit sieben Punkten auf dem ersten Platz der Gruppe 1. Dahinter folgen die Niederlande mit drei Zählern. Deutschland liegt mit einem Punkt auf Rang drei, der in der Nations League den Abstieg von Liga A in Liga B bedeuten würde.

+++ DFB-Youngster überzeugen – aber etwas anderes darf deutschen Fans WIRKLICH Mut für die Zukunft machen +++

Bevor das DFB-Team am 19. November in Gelsenkirchen zum Abschluss der Gruppenphase die Niederlande empfängt, trifft die Oranje-Elf drei Tage zuvor auf Frankreich. Dieses Spiel wird für die deutsche Auswahl zum Zünglein an der Waage.

  • Wenn die Niederlande gegen Frankreich gewinnen, steht Deutschland schon vor dem abschließenden Gruppenspiel als sicherer Absteiger fest.
  • Wenn die Niederlande gegen Frankreich einen Punkt holen, muss Deutschland gegen die Niederlande mit mindestens vier Toren Vorsprung gewinnen, um an den Niederländern vorbei auf den rettenden zweiten Platz zu klettern.
  • Wenn die Niederlande gegen Frankreich verlieren, reicht Deutschland gegen die Niederlande ein Sieg in jeder beliebiger Höhe.

------------------------------------

• Mehr Themen:

• Top-News des Tages:

Oliver Bierhoff: Niederlage der Nationalmannschaft ein „gutes Zeichen“

-------------------------------------

Was würde der Abstieg bedeuten?

Nun müssen wir uns aber auch mit dem schlimmstmöglichen Fall beschäftigen: dem Abstieg der DFB-Elf. Ein Abstieg hätte für die deutsche Mannschaft schon am 2. Dezember spürbare Konsequenzen. Denn an jenem Tag werden die Qualifikationsgruppen für die EM 2020 ausgelost. Und das Abschneiden in den Gruppen der Nations League wirkt sich unmittelbar auf die Platzierung der Teams in den Lostöpfen der EM-Quali aus.

Heißt: Wenn die DFB-Elf aus Liga A absteigt, droht ein Hammerlos in der EM-Quali.

Ein weiterer Nachteil eines Abstiegs wären die deutlich weniger attraktiven Nations-League-Gegner in der kommenden Saison. Nach der Einführung dieses Wettbewerbs hatten die DFB-Verantwortlichen sich darüber gefreut, dass die nervigen Testspiele gegen Fußballzwerge wegfallen und die deutsche Mannschaft sich stattdessen mit den Großen des Weltfußballs messen darf. Doch nun drohen dem DFB-Team in der kommenden Nations-League-Saison Gegner wie Finnland oder Slowakei statt Frankreich oder Spanien.

So kurios es klingen mag: Ein Abstieg hätte für das deutsche Team jedoch auch einen vermeintlichen Vorteil. Die vier Gruppensieger einer jeden Nations-League-Liga ermitteln in Playoffs den jeweiligen Liga-Sieger. Alle vier Liga-Sieger qualifizieren sich für die EM. Sollte Deutschland also tatsächlich absteigen, würde die Auswahl von Bundestrainer Löw sich in der kommenden Spielzeit in einer Liga mit schwächeren Gegnern antreten. Das würde die Chancen des deutschen Teams erhöhen, sich über die Nations-League für die EM zu qualifizieren.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen