Cristiano Ronaldo in DIESER Szene übel gedemütigt – Häme und Spott für Juves Superstar

Häme und Spott für Cristiano Ronaldo wegen DIESER Szene.
Häme und Spott für Cristiano Ronaldo wegen DIESER Szene.
Foto: imago images / Insidefoto, Twitter/Squawka

Turin. Ob mit 18 Jahren bei Manchester United oder mit 35 Jahren bei Juventus Turin: Cristiano Ronaldo ist ein Überflieger. Sein Erfolg basiert bei weitem nicht nur auf Talent. Der Megastar schwört auf eiserne Disziplin und besitzt einen unbändigen Willen.

Damit macht Cristiano Ronaldo in jedem Spiel den Gegnern das Leben schwer – und dazwischen im Training seinen Teamkollegen. Ein Video vom Training von Juventus Turin zeigt nun, wie wertvoll für die Juve-Spieler selbst ein kleiner Sieg über den fünfmaligen Weltfußballer ist.

Cristiano Ronaldo im Training gedemütigt – Juve-Stars feiern es wie einen Champions-League-Sieg

Vor dem Champions-League-Achtelfinale gegen Olympique Lyon ließ Juve-Trainer Maurizio Sarrio „Tretze“ spielen – vielleicht kennst du es auch als „Schweinchen in der Mitte“. Dabei wurde erst Gonzalo Higuain so lächerlich gemacht, dass er sich lang auf den Boden legte. Dann musste Cristiano Ronaldo in die Mitte.

Einmal mehr ist deutlich erkennbar, wie ernst der Portugiese selbst dieses launige Spielchen nimmt. Mit Vollgas rennt der 35-Jährige hin und her, versucht es am Ende gar mit einer Grätsche. Weil auch das nicht hilft, gewinnt das andere Team.

------------------------------------

• Mehr Sport-Themen:

Formel 1: Ferrari-Schock! Sebastian Vettel ist weg – und dann passiert auch noch DAS

Borussia Dortmund: Fans in Schock-Starre! Jetzt wird bekannt, dass Erling Haaland …

• Top-News des Tages:

Michael Schumacher: Verstörendes Video! Fans heftig geschockt: „Schande“ ++ „In den Knast“ ++ „Was eine Schei**“

Coronavirus erreicht NRW: Zweiter Fall! Kindergärtnerin positiv getestet ++ Etliche Menschen in Quarantäne

-------------------------------------

Und das feiert diesen kleinen Sieg wie einen Triumph im Finale der Champions League. Geballte Fäuste, Freudenschreie – und Häme und Spott gegen Cristiano Ronaldo. Offenbar lässt sich der Europameister mit seinem Über-Ehrgeiz auch ganz gut foppen.

Highlight: Juan Cuadrado lässt sich sogar dazu hinreißen, CR7 mit seinem bekannten Jubel-Move zu verhöhnen. Allerdings nur hinter dessen Rücken – wegen Majestätsbeleidigung.

Beim anschließenden Königsklassen-Match half jedoch auch Ronaldoss Ehrgeiz nicht. Juventus Turin unterlag im Hinspiel 0:1 und muss um den Einzug ins Viertelfinale bangen.

 
 

EURE FAVORITEN