Cornflakes-Wutrede von Jan Löhmannsröbe: So genial reagieren FCK-Fans auf die DFB-Ermittlungen

Jan Löhmannsröben vom 1. FC Kaiserslautern platzte nach einer Fehlentscheidung von Schiedsrichter Markus Wollenweber der Kragen.
Jan Löhmannsröben vom 1. FC Kaiserslautern platzte nach einer Fehlentscheidung von Schiedsrichter Markus Wollenweber der Kragen.
Foto: imago
  • Jan Löhmannsröbe lieferte eine legendäre Cornflakes-Wutrede
  • Der DFB ermittelt nun gegen den Fußballer vom 1. FC Kaiserslautern
  • Die Lautern-Fans reagieren mit einem kreativen Protest

Kaiserslautern. Emotionaler hätte das Interview von Jan Löhmannsröben nach dem dem Drittliga-Spiel zwischen dem FSV Zwickau und dem 1. FC Kaiserslautern kaum ausfallen können.

Der FCK-Profi war außer sich nach der Last-Minute-Fehlentscheidung von Schiedsrichter Markus Wollenweber, die den Pfälzern den zweiten Auswärtssieg der Saison gekostet hatte.

DFB ermittelt trotz Löhmannsröbens Entschuldigung

Für seine Wortwahl hat sich Löhmannsröben entschuldigt: „Dass ich dann im Interview direkt nach dem Spiel vielleicht ein wenig emotionaler bin, sorry. Der Fußball lebt doch von Emotionen“, wird der 27-Jährige in einer Vereinsmitteilung der Pfälzer am Montag zitiert.

+++Hier geht es zur legendären Wutrede von Jan Löhmannsröben+++

Trotz der entschuldigenden Worte hat der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) die Ermittlungen gegen den FCK-Profi aufgenommen.

Lautern-Fans schicken Cornflakes zum DFB

Die Ermittlungen sorgen unter den Fans der Roten Teufel für reichlich Unverständnis. In den Sozialen Netzwerken feiern auch viele Anhänger anderer Vereine feiern das leidenschaftliche Interview des 27-Jährigen.

Die Lautern-Fans Peter Hammerschmidt und Matthias Gehring haben sich nun eine kreative Protest-Aktion ausgedacht: Sie rufen dazu auf, dem DFB Cornflakes-Packungen zu schicken.

------------------------------------

• Mehr Themen:

„Digga, der soll Cornflakes zählen gehen!“ Jan Löhmannsröben vom 1. FC Kaiserslautern liefert Wutrede des Jahres

Nach legendärer Wutrede: Jetzt drohen Jan Löhmannsröben vom 1. FC Kaiserslautern Konsequenzen

• Top-News des Tages:

Nach Özil-Rücktritt: Dieser Spieler trägt künftig die Nummer 10 in der deutschen Nationalmannschaft

Schalke-Manager Christian Heidel über Borussia Dortmund: „Der BVB ist doch schon verkauft“

-------------------------------------

Protest gegen „Willkür des DFB“

In dem Aufruf der Initiatoren heißt es unter anderem: „Wieder einmal beweist der DFB, dass er sich immer weiter von seiner Basis entfernt.“ Als Zeichen gegen die „Willkür des DFB“ werden die FCK-Fans dazu aufgerufen, dem DFB bis nächsten Dienstag möglichst viele Cornflakes-Packungen zu schicken.

Der kreative Aufruf endet mit folgendem Plädoyer: „Wir sind Fußball, wir sind Leidenschaft, wir sind der FCK! Die andern sollen Cornflakes zählen!“

Damit die Cornflakes auch an der richtigen Stelle landen, senden die Initiatoren den Adressaten gleich mit:

  • DFB Zentrale
    Otto-Fleck-Schneise 6
    60528 Frankfurt am Main
    z.Hd. Hr. Grindel

Gut möglich also, dass sich die Beschäftigten auf der DFB-Geschäftsstelle in den kommenden Wochen keine Gedanken über ihr Frühstück machen müssen.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen