Copa America 2019 im Livestream und TV – hier siehst du die Südamerika-Meisterschaft live

Wo läuft die Copa America 2019 im Livestream und TV?
Wo läuft die Copa America 2019 im Livestream und TV?
Foto: imago images/Focus Images

Fußballfans aus aller Welt wollen die Copa America 2019 im Livestream oder TV verfolgen.

Auch in Deutschland sind viele Fans heiß auf die Spiele von Lionel Messi, Neymar und Co. und fragen sich wie sie die Copa America 2019 im Livestream und TV sehen können.

Copa America 2019 im Livestream und TV

Dahingehend gibt es eine schlechte und eine gute Nachricht. Die schlechte Nachricht: Bisher hat sich kein deutscher TV-Sender oder Onlinestreamingdienst im deutschsprachigen Web die Rechte für die Copa America 2019 gesichert. Heißt: Nach jetzigem Stand müssten deutsche Fans in die Röhre schauen.

Auch im Bereich Pay-TV hat bisher kein Sender, der in Deutschland empfangbar ist, Interesse an der Copa America 2019 gezeigt. Die Anstoßzeiten sind für deutsche Sender wohl zu unattraktiv. Die Gruppenspiele der brasilianischen Nationalelf beginnen zum Beispiel erst um 1.30 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit.

Die gute Nachricht: Es gilt als wahrscheinlich, dass deutsche Sender oder Streamingdienste wie DAZN sich spätestens in der K.o.-Phase die Rechte einzelner Spiele an Land ziehen. Speziell das Finale wird bestimmt in Deutschland übertragen. Anstoß beim Endspiel ist am 7. Juli um 21 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit.

+++ Copa America 2019: Spielplan, Tabellen, Gruppen – hier alle Infos! +++

Die Verhandlungen von deutschen TV-Sendern um die Übertragungsrechte waren auch in den vergangenen Jahren erst wenige Wochen vor Turnierbeginn unter Dach und Fach gebracht worden.

So lief’s bei der vergangenen Copa America

Bei der Copa America 2016 hatten Sat1 und Kabel eins viele Spiele live im TV gezeigt. Bei ran.de konnten die Zuschauer zudem alle Spiele des Turniers im Livestream verfolgen. 2011 und 2013 liefen die Spiele bei Sport1.

+++ Copa America LIVE: Hier alle Highlights und Infos +++

Copa America 2019

Vom 14. Juni bis 7. Juli kämpfen zwölf Nationalmannschaften um den Titel in Brasilien. Mit Japan und Katar sind in diesem Jahr erstmals zwei asiatische Teams dabei.

Copa America: Die vergangenen fünf Turniere

  • 2016
    Sieger: Chile
    Zweiter: Argentinien
    Dritter: Kolumbien
    Vierter: USA
  • 2015
    Sieger: Chile
    Zweiter: Argentinien
    Dritter: Peru
    Vierter: Paraguay
  • 2011
    Sieger: Uruguay
    Zweiter: Paraguay
    Dritter: Peru
    Vierter: Venezuela
  • 2007
    Sieger: Brasilien
    Zweiter: Argentinien
    Dritter: Mexiko
    Vierter: Uruguay
  • 2004
    Sieger: Brasilien
    Zweiter: Argentinien
    Dritter: Uruguay
    Vierter: Kolumbien

Copa America: Das Teilnehmerfeld

Das Teilnehmerfeld wuchs seit der ersten Austragung der Copa America stetig an. Bei der ersten Copa America im Jahr 2916 nahmen lediglich Uruguay, Argentinien, Brasilien und Chile teil. In den 1940er Jahren mischten dann auch Bolivien, Ecuador, Kolumbien, Paraguay und Peru mit. Seit 1967 ist auch Venezuela ein ständiger Gast.

In den 90er Jahren öffnete sich das Turnier aus Vermarktungsgründen auch für Nationalteams aus Nord- und Mittelamerika, wie Mexiko, Costa Rica oder die USA. In diesem Jahr sind mit Japan und Katar sogar zwei asiatische Teams dabei.

 
 

EURE FAVORITEN