Christoph Metzelder: Jetzt äußert seine Stiftung sich – mit deutlichen Worten

Christoph Metzelder schweigt nach den schweren Vorwürfen der Verbreitung von Kinderpornografie. (Archivbild)
Christoph Metzelder schweigt nach den schweren Vorwürfen der Verbreitung von Kinderpornografie. (Archivbild)
Foto: imago images / eu-images

Schwere Vorwürfe gegen den früheren Nationalspieler Christoph Metzelder (38). Der Verdacht lautet: Verbreitung von Kinderpornografie.

Die Hamburger Staatsanwaltschaft bestätigte die Ermittlungen offiziell, nachdem es eine Hausdurchsuchung bei Christoph Metzelder in Düsseldorf gegeben hatte. „Wir werten gerade das sichergestellte Beweismaterial aus“, sagte Liddy Oechtering, die Pressesprecherin der Hamburger Staatsanwaltschaft.

Christoph Metzelder: Ermittlungen der Staatsanwaltschaft laufen - ARD zieht Konsequenzen

Der langjährige Bundesliga-Profi befindet sich auf freiem Fuß. Ein Haftbefehlt wurde bisher nicht erlassen. „Dafür lagen die Voraussetzungen nicht vor. Ein Haftgrund besteht nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht“, so Liddy Oechtering. Schließlich bestehe weder Flucht- noch Verdunkelungsgefahr.

Die ARD bezog schnell Stellung zu dem Thema. Christoph Metzelder war zuletzt als TV-Experte für das Erste tätig. ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky wird auf tagesschau.de zitiert: „Bis zur Klärung der Vorwürfe werden wir die Zusammenarbeit mit Christoph Metzelder ruhen lassen.“

Deutsches Jugendherbergswerk reagiert

Auch das Deutsche Jugendherbergswerk reagierte. In Bad Driburg richtet das Herbergswerk zusammen mit der Krankenkasse Viactiv ein Fußballcamp aus. Metzelder hätte bei dem Camp eine Trainingseinheit mit Kindern absolvieren sollen.

Gesa Hauschild vom Landesverband Unterweser-Ems erklärt: „Das Camp findet statt, aber es wird ohne Herrn Metzelder durchgeführt. Wir werden die Eltern in den kommenden Tagen darüber informieren.“

Metzelder-Clubs mit ersten Statements

Geäußert hat sich auch Fußball-Drittligist Preußen Münster. Dort wurde Metzelder Profi, schaffte als junger Spieler den Sprung in die U-18-Nationalmannschaft. In der Saison 1999/2000 war er teil des Regionalliga-Kaders.

Seit 2016 sitzt er im Aufsichtsrat von Preußen Münster. Vereinspräsident Christoph Strässer teilt in einer Stellungnahme mit: „Für uns gilt die Unschuldsvermutung als eines der zentralen rechtsstaatlichen Grundprinzipien. Wir haben großes Vertrauen in die Mechanismen dieses Rechtsstaates und in die zuständigen Behörden.“

„Nachricht war ein Schock für uns“

Ähnliche Worte kommen von TuS Haltern, dem Jugendverein von Metzelder, bei dem der 38-Jährige Präsident ist. Metzelder ist in Haltern geboren und spielte während seiner Jugend fast zehn Jahre für den Verein.

Nach seiner aktiven Karriere kehrte er 2013 dorthin zurück, half damals sogar in der zweiten und dritten Mannschaft des Vereins aus. Pressesprecher Daniel Winkelkotte sagte „Focus“: „Die Nachricht war ein Schock für uns. Wir wissen noch nicht, wie wir darauf reagieren sollen.“

+++ Christoph Metzelder: Das macht der Ex-Nationalspieler heute +++

FDP-Politiker äußert Zweifel

In der ARD-Talkshow „Maischberger“ äußerte FDP-Vize Wolfgang Kubicki gewisse Zweifel: „Die Staatsanwaltschaft hat einen Anfangsverdacht bejaht. Sie ermittelt jetzt. Das muss sie tun. Aber so, wie die Geschichte an die Staatsanwaltschaft herangetragen worden ist, bin ich sehr skeptisch.“

Joachim Löw wird zu Christoph Metzelder befragt

Am Donnerstagnachmittag wurde Bundestrainer Joachim Löw auf der Pressekonferenz vor dem Länderspiel Deutschland gegen Holland auf das Thema angesprochen. Seine Antwort: „Da ich die ganze Sachlage nicht aus erster Hand weiß, kann und möchte ich mich dazu absolut nicht äußern.“

+++ Nordirland - Deutschland LIVE: Hier alle Highlights +++

Reiner Calmund „geschockt“

Auch Reiner Calmund äußerte sich zu der Thematik. Der frühere Manager von Bayer Leverkusen hatte mit Metzelder jahrelang Seite an Seite als Experte beim TV-Sender Sky gearbeitet. „Die Nachricht hat mich sehr geschockt“, sagte Calmund der „Bild": „Aber ich kann nur für mich und für alle sagen, mit denen ich darüber gesprochen habe und die Christoph sehr nahestehen, dass wir bei ihm in diese Richtung 0,0 festgestellt haben.“

Unterstützung von Ex-Nationaltrainer Jürgen Klinsmann

Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Christoph Metzelder hat Unterstützung von seinem früheren Trainer Jürgen Klinsmann erhalten. „Ich bin überzeugt davon, dass da nichts dran ist“, sagte Klinsmann bei RTL vor dem EM-Qualifikationsspiel zwischen Deutschland und den Niederlanden in Hamburg.

Theologe verlässt Kuratorium der Metzelder Stiftung

Als Reaktion auf die Vorwürfe gegen Ex-Fußballnationalspieler Christoph Metzelder hat ein Theologie-Professor das Kuratorium der Stiftung des Ex-Fußballers verlassen.

„Ebenso unbegreiflich wie unangemessen“

Er tue dies erstens wegen der Schwere der Vorwürfe „und zweitens wegen des mir unbegreiflichen Schweigens sowohl des Christoph Metzelder wie auch der Stiftung, was für mich wiederum angesichts der Schwere der Anschuldigung ebenso unbegreiflich wie unangemessen ist“, teilte Peter Schallenberg der Deutschen Presse-Agentur am Freitag mit. Zuvor hatte Radio Hochstift über den Schritt des Paderborner Theologen berichtet.

Metzelder schweigt zu den Vorwürfen

Metzelder selbst hat sich bisher noch nicht zu den Vorwürfen geäußert. Als die Beamten ihn am Dienstag konfrontierten und seine Wohnung durchsuchten, habe Metzelder sich sehr „kooperativ“ gezeigt, wie die Hamburger Staatsanwaltschaft mitteilte.

Topanwalt für Metzelder

Wie der SID berichtet, hat Metzelder einen Topanwalt engagiert. Demnach vertritt Rüdiger Deckers den 38-Jährigen. Dessen Sozietät hatte schon den früheren Formel-1-Boss Bernie Ecclestone sowie den wegen Betrugs verurteilten Kunstberater Helge Achenbach beraten.

+++ Verdacht gegen Christoph Metzelder: Kriminologe erklärt, welche Folgen die Verbreitung von Kinderpornografie hat +++

So läuft ein Ermittlungsverfahren ab

Die Staatsanwaltschaft ist immer dann verpflichtet ein Ermittlungsverfahren einzuleiten, wenn „zureichende tatsächliche Anhaltspunkte“ bestehen, dass eine Straftat vorliegt. Für einen Anfangsverdacht braucht es zunächst nicht viel, Vermutungen oder Anhaltspunkte reichen dagegen nicht aus. Es müssen konkrete Tatsachen bekannt sein, die auf eine Straftat schließen lassen. Das können etwa der Staatsanwaltschaft vorliegende Beweismittel sein.

+++ Hurrikan „Dorian“ steuert auf Europa zu – das könnte es für Deutschland bedeuten +++

Strafprozess nur bei „hinreichendem Tatverdacht“

Dieser Anfangsverdacht sagt jedoch noch nichts darüber aus, ob es am Ende auch zu einem Strafprozess kommt. Am Ende eines Ermittlungsverfahren muss die Staatsanwaltschaft prüfen, ob es zu einer Anklage kommt. Dafür ist ein „hinreichender Tatverdacht“ notwendig.

Der ist gegeben, wenn nach der Aktenlage ein Verurteilung wahrscheinlicher ist als ein Freispruch. Liegt kein „hinreichender Tatverdacht“ vor, muss die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen einstellen.

Twitter und Facebook-Accounts von Metzelder down

Die offizielle Facebook-Seite von Christoph Metzelder sowie sein Twitter-Account sind mittlerweile down. Auch die Homepage der „Christoph Metzelder Stiftung“ war über mehrere Tage nicht erreichbar.

„Christoph Metzelder Stiftung“ veröffentlicht Stellungnahme

Inzwischen ist dort folgendes Statement zu lesen: „Wie der medialen Berichterstattung zu entnehmen ist, hat die Hamburger Staatsanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren gegen Christoph Metzelder eingeleitet. "Christoph Metzelder wird seine Ämter bei der Stiftung bis zur finalen Aufklärung des Ermittlungsverfahrens ruhen lassen. Mit Blick auf das laufende Verfahren wird die Stiftung keine weiteren Stellungnahmen abgeben.“

Die Stiftung bittet außerdem, aus „Rücksicht auf die Privatsphäre der Kinder, Jugendlichen, Eltern und Mitarbeiter unserer Förderprojekte“ auf weitere Anfragen zu verzichten.

Metzelder zieht erste Konsequenzen

Erste Konsequenzen hat Metzelder jedoch bereits gezogen. Er verließ die eigene PR-Agentur, die er gemeinsam mit Freund Raphael Brinkert gegründet und geführt hatte.

Geschäftspartner: Zusammenarbeit nicht mehr möglich

„Eine gemeinsame Fortführung der Agentur mit dem Schwerpunkt gesellschaftlicher Kommunikation und Sport ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr möglich“, sagte Brinkert, der die Agentur alleine unter dem neuen Namen „Raphael Brinkert“ (zuvor: BrinkertMetzelder) weiterführen wird. „Die Vorwürfe und Ermittlungen haben uns als Agentur und mich als Person dabei genauso getroffen und überrascht wie die Öffentlichkeit.“

DFB reagiert und zieht Konsequenzen

Auch der Deutsche Fußball-Bund zog erste Konsequenzen. „Die Teilnahme von Christoph Metzelder am laufenden Fußballlehrer-Lehrgang ruht einvernehmlich bis zur Klärung der gegen ihn erhobenen Vorwürfe“, sagte der DFB auf SID-Anfrage.

Das ist Christoph Metzelder:

  • Er wurde am 5. November 1980 in Haltern geboren
  • 1986 spielte er in seinem Heimat-Fußballverein TuS Haltern
  • 1995 wechselte er in die Jugend des FC Schalke 04
  • 1996 ging er zu Preußen Münster. Dort absolvierte er sein erstes Spiel in der U-18-Nationalelf
  • Im Jahr 2000 wechselte er zu Borussia Dortmund
  • Im August 2001 debütierte Christoph Metzelder in der deutschen Fußballnationalmannschaft
  • Neben dem Fußball begann er 2001 an der Fernuniversität Hagen ein Studium der Betriebswirtschaft
  • Christoph Metzelder gewann in der Spielsaison 2001/2002 die Deutsche Meistertschaft mit Borussia Dortmund
  • 2002 wurde er als Vizeweltmeister bei der WM in Japan/Südkorea zum besten Spieler des Turniers unter 23 Jahren gewählt
  • Nach drei Jahren bei Real Madrid schloss er sich 2010 dem FC Schalke 04 an. Dort beendete er 2013 seine professionelle Karriere
  • Christoph Metzelder trat mehrfach durch sein soziales Engagement in Erscheinung
  • Er ist derzeit Jugendtrainer des TuS Haltern
  • Gemeinsam mit einer ehemaligen Lebensgefährtin hat er eine zehnjährige Tochter

Christoph Metzelder: Erfolge und Auszeichnungen

  • Deutscher Meister 2002 (Borussia Dortmund)
  • Spanischer Meister 2008 (Real Madrid)
  • DFB-Pokal-Sieger 2011 (FC Schalke 04)
  • Verdienstorden des Landes NRW 2011
  • Bundesverdienstkreuz am Bande 2017
 
 

EURE FAVORITEN