Champions-League-Skandal! Deutscher Schiri Deniz Aytekin von Chaoten mit Rakete beschossen

Maribor. Deniz Aytekin ist bei seiner Rückkehr auf die Champions-League-Bühne einem großen Unglück nur knapp entgangen.

Der deutsche Schiedsrichter leitete die Partie zwischen dem slowenischen Vertreter NK Maribor und Spartak Moskau (1:1). Während des Spiels zündeten die Gästefans mächtig Pyrotechnik. Eine der Rakete feuerten die Moskauer Chaoten aufs Spielfeld.

--------------------

Mehr Themen:

Tottenham Hotspur – Borussia Dortmund: Alle Tore und Highlights im Video

Borussia Dortmund nach Niederlage gegen Tottenham Hotspur sauer auf Schiedsrichter Gianluca Rocchi

FC Schalke 04 wollte noch einen "Linken" holen

---------------------

Rakete verfehlt Aytekin knapp

Der Feuerwerkskörper schoss aufs Spielfeld und geradeaus auf Aytekin zu. Nur um Zentimeter verfehlte das Geschoss den Schiri.

Aytekin unterbrach das Spiel für drei Minuten. Als die Lage sich entspannte, setzte der Referee die Partie fort. Bis zum Abpfiff gab es keine weiteren Zwischenfälle, doch Spartak muss nun mit einer Strafe der UEFA rechnen.

Das Duell zwischen Maribor und Moskau war Aytekins erstes Champions-League-Spiel nach dem jetzt schon legendären 6:1-Sieg des FC Barcelona gegen Paris Saint-Germain.

(dhe)

EURE FAVORITEN