Dortmund

Youssoufa Moukoko: Aus der Traum! Nächster bitterer Rückschlag für das BVB-Juwel

Youssoufa Moukoko muss die nächste bittere Pille schlucken.
Youssoufa Moukoko muss die nächste bittere Pille schlucken.
Foto: imago images/Kirchner-Media

Dortmund. Eine Bänderverletzung bei der U21-Nationalmannschaft hatte für Youssoufa Moukoko das Saison-Aus bedeutet. Nun muss das Juwel von Borussia Dortmund den nächsten harten Rückschlag verkraften.

Auch der Traum von der Finalrunde U21-EM ist geplatzt. Inzwischen ist klar: Nach der Vorrunde im März wird Youssoufa Moukoko auch die Finalrunde im Juni verpassen.

Youssoufa Moukoko: BVB-Juwel verpasst auch zweite Hälfte der U21-EM

Mit einem Sieg gegen Ungarn (3:0) und zwei Remis gegen die Niederlande (1:1) und Rumänien (0:0) hatte die DFB-Elf sich für die K.o.-Phase qualifiziert. Lange hatte man in der Vorrunde die Hoffnung auf das BVB-Juwel behalten. Doch dann wurde klar: Keine Prellung, ein Bänderriss. Saison gelaufen.

Am 31. Mai startet die U21-EM in den entscheidenden zweiten Teil. Wieder ohne Moukoko, wie Sebastian Kehl nun den „Ruhr Nachrichten“ erklärte.

----------------------------

Mehr aktuelle BVB-News:

Borussia Dortmund: Gerüchteküche brodelt – jetzt wird ER mit dem BVB in Verbindung gebracht

Erling Haaland: Irre! Ausgerechnet Thomas Müller freut sich über Tore des BVB-Stars

Mario Götze: Ex-BVB-Star löst Fan-Wut aus – „Bin ich froh, dass der Typ weg ist“

----------------------------

„Für Youssoufa wird es bis zur EM nicht reichen“, stellte BVB-Lizenzspielleiter gegenüber den „Ruhr Nachrichten“ klar. „Das käme zu früh. Der Plan sieht vor, dass er weiter in Ruhe seine Reha in Dortmund absolviert und uns dann voll einsatzfähig zu Beginn der Vorbereitung wieder zur Verfügung steht.“

+++ Jadon Sancho: BVB-Star sorgt mit DIESEM Video für wütende Fans – „Geschmacklos“ +++

Moukoko: Erster Knick in Kometen-Karriere

Ein weiterer bitterer Schlag. Für den BVB-Stürmer mit dem kometenhaften Karriere-Aufstieg wäre es das erste große Turnier mit der Nationalmannschaft gewesen.

Ein kleiner Trost: Mit 16 Jahren hat Youssoufa Moukoko noch zwei weitere Male die Chance auf eine Teilnahme an einer U21-EM.