Veröffentlicht inBVB

Youssoufa Moukoko: Kurioser Vorschlag – ist DAS die Zukunft des BVB-Juwels?

Youssoufa Moukoko: Kurioser Vorschlag – ist DAS die Zukunft des BVB-Juwels?

BVB: Das sind die Wunderkinder von Borussia Dortmund

Borussia Dortmund hat im Jahr 2020 eine Mannschaft, die in der Bundesliga ganz oben mitspielen kann. Eines der Wunderkinder ist der norwegische Shootingstar Erling Haaland. Der erst 20-jährige Stürmer wechselte im Januar 2020 für 20 Millionen Euro von Red Bull Salzburg zum BVB. Heute soll er um die 80 Millionen Euro wert sein.

Youssoufa Moukoko gilt als das große Versprechen von Borussia Dortmund. Er hat längst einen großen Hype ausgelöst. Auch wenn das Juwel durch seine Verletzung ausgebremst wurde – alle sind sich sicher: Er wird der nächste große Stürmer des BVB.

Sein Können ließ Youssoufa Moukoko auch in der Bundesliga bereits aufblitzen. Nun spricht ein ehemaliger Förderer über ihn und macht einen verrückten Vorschlag.

Youssoufa Moukoko: Skibbe spricht über die Zukunft des Juwels

Seit fünf Jahren spielt Moukoko nun schon in Dortmund. In Windeseile stieg er in den Jugendmannschaften immer höher auf und brach Torrekord um Torrekord. Die Belohnung folgte im November letzten Jahres, als er in der Bundesliga als jüngster Spieler aller Zeiten debütieren durfte.

Ein Jahr lang durfte Michael Skibbe den Youngster auf dem Weg nach oben begleiten. Von 2019 bis 2020 war er Trainer der U19 der Schwarzgelben, ehe er vor einem Jahr entlassen wurde. Seinem ehemaligen Schützling traut er Großes zu.

„Er ist ein total netter und aufgeweckter Junge, den eine große Bescheidenheit auszeichnet“, lobt Skibbe in einem Interview mit „Transfermarkt.de“. Zudem würde es Moukoko helfen, dass er junge Talente in Dortmund stets die Chance bekommen würden, sich früh zu beweisen.

Wer allerdings gedacht hat, Skibbe sehe in Moukoko den möglichen Haaland-Nachfolger auf der „Neun“, der irrt. Denn obwohl Moukoko auf dieser Position in der Jugend alles kurz und klein schoss und dort im Winter in Abwesenheit des verletzten Norwegers glänzte, hat der Ex-Coach eine andere Vorstellung.

+++ BVB: Irre Wende! Edin Terzic wird doch nicht Co-Trainer von Marco Rose +++

„Er wird nicht der zentrale Stürmer, aber vielleicht der, der um diesen herumspielt“, so Skibbe. „Ein Duo Moukoko-Haaland wäre beim BVB sicher extrem gefährlich nächste Saison“, ist er sich sicher. Ob der BVB mit diesem Angriff endlich wieder die Meisterschaft gewinnen könnte?

Moukoko hat laut Skibbe „alle Voraussetzungen“

So oder so: Eine große Karriere sagt der 55-Jährige seinem ehemaligen Schützling trotzdem voraus. Moukoko habe „alle Voraussetzungen“, die er benötigt: Schnelligkeit, einen ordentlichen Antritt, die nötige Wucht und Beidfüßigkeit.

—————————

Nachrichten rund um Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: Nach heißen Spekulationen – ist DAS die Antwort von Julian Brandt?

Mats Hummels sorgt mit diesen Aussagen für Fragezeichen

Erling Haaland: Aufatmen! Darüber ist der BVB-Star erleichtert

————————–

Doch bevor es für Moukoko wieder in vollem Umfang auf den Platz geht, muss er seine Verletzung endgültig auskurieren. Im Verlauf der Vorbereitung soll er wieder komplett belastbar sein. (mh)