Tuchel, Mkhitaryan, Aubameyang: So viel Ex-Borussia Dortmund auf einem Bild – doch die BVB-Fans „vermissen“ diesen Ex-Spieler

Pierre-Emerick Aubameyang, Arno Michels, Sokratis, Thomas Tuchel und Henrikh Mkhitaryan nach dem gemeinsamen Duell.
Pierre-Emerick Aubameyang, Arno Michels, Sokratis, Thomas Tuchel und Henrikh Mkhitaryan nach dem gemeinsamen Duell.
Foto: Instagram/Micki_taryan

Dortmund/Singapur. Wiedersehen in Fernost!

In Singapur trafen beim Champions Cup der FC Arsenal London und Paris Saint-Germain aufeinander - und mittendrin gleich fünf Ex-Kicker von Borussia Dortmund.

Ex-Borussia-Dortmund-Stars unter sich: Doch den BVB-Fans fehlt dieser Ex-Borusse

Geballte Bundesliga-Erfahrung auf und neben dem Platz: Henrikh Mkhitaryan (90 Spiele), Pierre-Emerick Aubameyang (144 Spiele) und Sokratis Papastathopoulos (198 Spiele) auf Seiten des Premier League-Clubs aus London, auf der Gegenseite ist Thomas Tuchel (107 Spiele als BVB-Coach) seit dieser Saison Coach bei PSG. An seiner Seite steht Co-Trainer Arno Michels, mit dem er auch bei Borussia Dortmund zusammenarbeitete.

Mit 5:1 machten Mkhitaryan, Aubameyang und Sokratis gegen Tuchels PSG kurzen Prozess. Angeführt wurde Arsenal übrigens von Kapitän Mesut Özil, der auch das 1:0 für das Team von Unai Emery machte.

„The Guys from the Ruhr“: Gruppenfoto mit jeder Menge BVB

Fast noch interessanter als das Spiel war das obligatorische Gruppenfoto nach dem Spiel. „The Guys from the Ruhr“, postete Mkhitaryan auf Instagram.

------------------------------------

• Mehr Themen:

FC Bayern München-Trainer Kovac bekräftigt: Lewandowski wird München nicht verlassen

Borussia Dortmund: Belgier Axel Witsel absolviert noch keinen Medizincheck am Montag

• Top-News des Tages:

Borussia Dortmund: Götze und Reus sind ein Trio zu zweit

Kann nicht euer Ernst sein! Diese bizarre Platzwahl sorgt bei Fußballfans weltweit für ungläubiges Kopfschütteln

-------------------------------------

+++ Ex-BVB-Trainer Thomas Tuchel greift bei Paris St. Germain durch - diese Maßnahme dürfte den Profis nicht gefallen +++

BVB-Fans mit Wehmut und Sarkasmus

Ob der ein oder andere BVB-Fan bei dem Bild wehmütig wird? „The Dortmund Connection“, postet ein Instagram-Fan. „BVB international“, schreibt ein anderer.

NOW: Rivaldo: "Neymar wird unter Tuchel nie Weltfußballer"

Neymar kriegt bei PSG mit Thomas Tuchel einen neuen Trainer. Für seine persönlichen Ambitionen ist das schlecht – findet jedenfalls Brasilien-Legende Rivaldo. Er rät ihm zu einem Wechsel.
NOW: Rivaldo: "Neymar wird unter Tuchel nie Weltfußballer"

+++Kann nicht euer Ernst sein! Diese bizarre Platzwahl sorgt bei Fußballfans weltweit für ungläubiges Kopfschütteln+++

„Borussia Arsenal 04“: Fans rätseln ob vieler Ex-Borussen in London

Angesichts drei Ex-Borussen rätseln die Fans schon, wann der FC Arsenal endlich in „Borussia Arsenal 04“ umbenannt wird. Neben den drei Ex-Borussen sind mit Mesut Özil und Sead Kolasinac zwei Ex-Schalker bei Arsenal im Team. Granit Xhaka (Ex-Gladbach) und Bernd Leno (Ex-Leverkusen) komplettieren das Bundesliga-Ensemble beim 13-maligen englischen Meister.

Wo ist Dembele?

Doch ein Ex-Borusse fehlt auf dem Bild. „Bringt Dembele“ und „Dembele fehlt“ fordern so mancher BVB-Anhänger. Wenn da mal nicht eine ordentliche Portion Sarkasmus mitschwingt.

Der Franzose kämpft in Barcelona mit einem neuen Konkurrenten: der brasilianische Offensivstar Malcolm ist neu bei Barca.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen