Heiße Transfermarkt-Gerüchte um PSG: Wildert Thomas Tuchel im Revier? Drei Stars von BVB und Schalke auf der Wunschliste des Ex-BVB-Trainers

Thomas Tuchel wird ab Sommer Paris Saint-Germain trainieren.
Thomas Tuchel wird ab Sommer Paris Saint-Germain trainieren.
Foto: dpa
  • Wildert Thomas Tuchel im Sommer im Revier?
  • Der künftige PSG-Trainer hat Spieler von Schalke und dem BVB auf dem Zettel

Paris. Wildert Thomas Tuchel mit seinen Scheich-Millionen im Ruhrpott?

Der künftige PSG-Trainer Thomas Tuchel hat ein Auge auf Ömer Toprak (28) von Borussia Dortmund geworfen. Das berichtet die französische Tageszeitung „Le Parisien“.

Mit dem Transfer will Tuchel demnach die etwas dünn besetzte Abwehr des bereits feststehenden französischen Meisters personell verstärken.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Kapitäns-Frage geklärt: Dieser BVB-Star soll die Binde von Marcel Schmelzer dauerhaft übernehmen

FC Schalke 04 hängt Thilo Kehrer ein Preisschild um - das will Christian Heidel für das Supertalent haben

• Top-News des Tages:

Aldi: Kunden rasten wegen Grill völlig aus – einer macht dem Discounter eine klare Ansage

Horror-Streit auf der A43 bei Bochum: Mann (34) tickt völlig aus und stößt Lkw-Fahrer (51) auf die Fahrbahn

-------------------------------------

Der türkische Nationalspieler, den der 44-Jährige bereits zu schwarzgelben Zeiten zum BVB holte, könnte Tuchel nach nur einem Jahr in Schwarzgelb nun nach Paris folgen.

Topraks Vertrag läuft noch bis 2021, der Preis wird auf rund 15 Millionen Euro geschätzt.

Auch Julian Weigl und Max Meyer auf Tuchels Wunschliste

Und er ist nicht der einzige Borusse, der auf der Tuchels Wunschliste steht.

Laut des Berichts soll dort auch Julian Weigl (22) einen Platz gefunden haben. Unter Tuchel hatte der defensive Mittelfeldspieler seine besten BVB-Zeiten, an die sich auch der Trainer offenbar noch gut erinnern kann.

>> Leak oder Fake? So soll das neue BVB-Trikot aussehen

Dazu soll auch ein Schalker auf der Liste stehen. Max Meyer, der seinen Vertrag beim FC Schalke allem Anschein nach auslaufen lässt, könnte im Sommer ablösefrei zu bekommen sein. Nicht so Weigl, der mit einem Vertrag bis 2021 mindestens 30 Millionen Euro Ablöse kosten würde.

Meyer wäre also die deutlich günstigere Variante. Aber das ist in Paris eher nebensächlich - und hinter dem Schalker Eigengewächs sind noch einige andere Topklubs her.

 
 

EURE FAVORITEN