Borussia Dortmund: Thomas Tuchel in Paris vor dem Aus? DAS hört der Ex-BVB-Coach vor der PSG-Umkleide

Ex-BVB-Trainer Thomas Tuchel steht bei Paris Saint-Germain womöglich vor dem Aus.
Ex-BVB-Trainer Thomas Tuchel steht bei Paris Saint-Germain womöglich vor dem Aus.
Foto: imago images

Paris. Zwei Jahre, zwei Meistertitel – eigentlich lässt sich die Quote von Thomas Tuchel bei Paris Saint-Germain sehen.

Doch weil die französische Meisterschaft nicht mehr als eine Grundvoraussetzung der Weiterbeschäftigung ist, droht dem ehemaligen Trainer des BVB nun trotzdem das PSG-Aus.

BVB: Ex-Coach Thomas Tuchel in Paris vor dem Aus?

Erst der erneut verpasste Champions-League-Titel (0:1 im Finale gegen die Bayern), dann zwei Pleiten in Folge zum Saisonstart und nun das empfindliche 0:1 gegen Manchester United.

Ein weiterer Schlag für das große Ego von Scheich Al-Khelaifi – zu PSG-Sportchef Leonardo pflegt Tuchel schon seit Amtsantritt ein angespanntes Verhältnis.

Tuchel über ManUnited-Pleite: „Ehrlich gesagt: Ich weiß nicht, warum“

„Überrascht“ wurde Thomas Tuchel nach eigenen Aussagen von der Heim-Niederlage, „weil wir in den Spielen davor und im Training gut waren“.

Der 47-Jährige zeigte sich ratlos: „Es war eine Vorstellung ohne Intensität, ohne Aggressivität, ohne Balleroberungen, ohne Gegenpressing. Das war ein bisschen merkwürdig. Ehrlich gesagt: Ich weiß nicht, warum.“

+++ Mesut Özil meldet sich zu Wort – „Ich bin schwer enttäuscht“ +++

Merkwürdig war für den Ex-Trainer des BVB bereits eine Begebenheit vor dem Anpfiff. „Vor der Partie hatte ich ein komisches Gefühl“, gesteht Tuchel. Als er an der PSG-Umkleide vorbeilief, hörte er… nichts!

„TT“ erklärt: „Normalerweise läuft viel Musik auf höchster Stufe. Es war sehr still dort - zu still.“

--------------------------

Mehr Sport-News:

Formel 1: Ferrari-Krise immer schlimmer – jetzt droht sogar DAS!

DAZN-Paukenschlag! Streamingdienst plant Großangriff – Konkurrenz zittert

Roger Federer: Sein Privatkoch packt aus – „Heilige Sch..., dachte ich, das kann doch nicht wahr sein!“

--------------------------

Für die französischen Medien, die schon vorher an einer Weiterbeschäftigung von Tuchel in Paris gezweifelt hatten, ein eindeutiges Indiz. Die PSG-Stars haben genug von ihrem Trainer – berichten mehrere Portale übereinstimmend.

Die fehlende Musik deute auf eine mangelnde Motivation hin, auf Lustlosigkeit, sich für Tuchel ins Zeug zu legen.

-------------------------

Das ist Thomas Tuchel:

  • Als Spieler für die Stuttgarter Kickers und den SSV Ulm aktiv
  • Beendete im Alter von nur 25 Jahren seine Spielerkarriere
  • Arbeitete fortan als Trainer in Stuttgart und Augsburg
  • Nach einer erfolgreichen Zeit in Mainz folgte er beim BVB auf Jürgen Klopp
  • Seit 2018 Trainer in Paris

-------------------------

Pflichtsiege gegen Dijon und Basaksehir – sonst wird es eng

Gegen Dijon (Samstag, 21 Uhr) ist Rehabilitation angesagt. Ein noch viel wichtigerer Pflichtsieg wird aber anschließend bei Erdogan-Klub Basaksehir (Mittwoch, 18.55 Uhr) erwartet.

Werden nicht beide Partien gewonnen, könnte es für Thomas Tuchel tatsächlich ziemlich eng werden. Laut „Sport Mediaset“ gibt es mit Massimiliano Allegri und Thiago Motta sogar schon einen Plan B und C in Leonardos Schublade.

Streit schwelt seit langem

Immer wieder krachte es in den vergangenen Wochen zwischen Tuchel und dem Verein. Tuchel kritisierte die Transfers von PSG und wurde dafür von Leonardo abgewatscht. Wenn nun auch noch eine sportliche Krise dazu kommt, wird es ziemlich eng für Tuchel.

+++ Sorge um Mario Götze! DIESE Entscheidung könnte böse Folgen haben +++

Bleibt Scheich Nasser Al-Khelaifi geduldig?

Schon mehrfach war über eine Entlassung von Tuchel in Paris spekuliert worden, noch zeigte der mächtige Scheich an der Spitze nicht den Daumen nach unten.

Doch Nasser Al-Khelaifi gilt nicht als geduldiger Mensch und will mit aller macht den Henkelpott. Hat der Multimilliardär das Gefühl, dieses Vorhaben sei bereits in der Gruppenphase in Gefahr, dürfte das das Ende für TT bei Paris sein.

 
 

EURE FAVORITEN