Sportstudio (ZDF): Terzic zu Gladbach? Eberl antwortet mysteriös: „Habe viele Nummern“

Im Sportstudio wurde die Frage aufgeworfen, ob Terzic ein Kandidat in Gladbach ist.
Im Sportstudio wurde die Frage aufgeworfen, ob Terzic ein Kandidat in Gladbach ist.
Foto: imago images/Martin Hoffmann

Am Samstagabend war Max Eberl, Sportdirektor von Borussia Mönchengladbach, zu Gast im Sportstudio (ZDF). Im Fokus stand die Trainersuche bei den Fohlen.

Sportstudio-Moderator Jochen Breyer hat im ZDF die Frage aufgeworfen, ob BVB-Trainer Edin Terzic eine Option sei. Die Antwort von Max Eberl ließ Raum für Spekulationen.

Sportstudio (ZDF): Das sagt Eberl über Terzic

Im kommenden Sommer braucht Borussia Mönchengladbach einen neuen Trainer. Marco Rose wechselt zu Borussia Dortmund. Dort arbeitet aktuell ein anderer Coach sehr erfolgreich: Edin Terzic.

Eigentlich soll Terzic nach der Saison zurück auf die Position des Co-Trainers kehren, doch die guten Leistungen wecken Begehrlichkeiten. „Unser großer Wunsch ist es, dass Edin weiter Bestandteil des Trainerteams bleibt“, sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc unter der Woche, ließ die Türe für einen Abgang aber offen: „Wenn er mit anderen Wünschen auf uns zukäme, würden wir uns unter Männern zusammensetzen und darüber sprechen.“

Angesprochen auf Edin Terzic sagte Eberl: „Er macht es auf jeden Fall gut. Doch er hat sich relativ klar committed, dass er unter Rose Co-Trainer werden wird.“ Auf die Nachfrage, ob er Terzics Nummer habe, antwortete der Gladbach-Boss nur mysteriös: „Ich habe viele Nummern“

Auch im Sportstudio: Eberl will keine Namen kommentieren

Von seinem Grundsatz, Namen nicht öffentlich zu kommentieren, rückte Max Eberl im Sportstudio nicht ab. Er habe „sehr, sehr viele und gute Gespräche geführt. Ich bin auf einem guten Weg, wir hatten eine Kandidatenauswahl, mit der wir uns beschäftigt haben.“

+++ BVB: Wenn Sancho geht – irre Rückholaktion von Borussia Dortmund? +++

„Wir machen unsere Arbeit im Hintergrund und versuchen einfach, eine sehr, sehr gute Lösung für Gladbach zu finden“, so Eberl weiter.

--------------------------------------------

Mehr News aus Sport und TV:

Sportstudio (ZDF): Schalke ist noch nicht verloren! S04-Legende Yves Eigenrauch erinnert an DIESEN Moment

Sportstudio (ZDF): Rummenigge gerät ins Schwitzen – diese Frage ist dem Bayern-Boss sichtlich unangenehm

Sky: Frohe Botschaft! Nach den bitteren Abgängen verkündet der Pay-TV-Riese jetzt DAS

-------------------------------------------

Job-Wechsel? Terzic will sich nicht festlegen

Und was sagt Terzic? Der erklärte im Sportstudio-Interview, dass er sich in Dortmund sehr wohl fühle und ihm die Arbeit beim BVB viel Spaß mache. Für ihn sei der Rückschritt zum Posten des Co-Trainers kein Problem. „Ich weiß ja auch, wie viel Spaß es macht, in der anderen Position zu arbeiten“, so Terzic.

Allerdings fiel nebenbei auch der Satz: „Es ist so lang hin, dass ich mich nicht festlegen möchte.“ Das sagte Terzic in dem Zusammenhang, dass er noch vor wenigen Wochen zur Diskussion stand.

+++ Borussia Dortmund: Sorgen um Hummels und Reus – Terzic gibt Update +++

Die Parteien halten sich, wie üblich im Fußballgeschäft, alle Optionen offen. Klare Anzeichen, dass Terzic bei Gladbach ein Thema ist, sind das allerdings nicht. Mehr als ein loses Gedankenspiel, das aufgrund der Konstellation eine gewisses Brisanz mit sich bringen würde, dürfte dahinter nicht stecken.