So feierten BVB-Fans und Real-Anhänger vor dem Duell in Dortmund

Fans von Borussia Dortmund und Real Madrid stimmen sich gemeinsam auf das Champions-League-Duell ein.
Fans von Borussia Dortmund und Real Madrid stimmen sich gemeinsam auf das Champions-League-Duell ein.
Foto: dpa
Vorfreude auf den Hit gegen Real Madrid: Die Dortmunder fieberten dem Duell des BVB mit den Königlichen aus Spanien am Mittwoch im Champions-League-Halbfinale entgegen. Über die Stimmung in der Stadt, die Emotionen bei den Fans mit Blick auf den Götze-Wechsel und die sportlichen Aspekte zum Spiel berichteten wir hier im Liveticker.

Dortmund.. 19:20 Uhr: Die meisten Anhänger sind jetzt auf dem Weg ins Stadion. Die U-Bahnen sind voll mit Fans. An Kampstraße und Stadtgarten passen bereits nicht mehr alle Wartenden hinein. Wir beenden an dieser Stelle unsere Vorberichterstattung und freuen uns auf das Spiel. Ab 20.30 Uhr bieten wir zum ersten Halbfinal-Duell zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid einen Live-Ticker an.

18:28 Uhr: Noch gut zweieinviertel Stunden bis zum Anpfiff des Halbfinal-Hits in Dortmund. Rund 150 Euro verlangen die Händler am BVB-Stadion für Nordtribünen-Karten. Einige Fußball-Fans gehen erschrocken weiter. Andere, die das Spiel unbedingt live im Stadion erleben wollen, greifen aber bei diesem Ticketpreis zu.

17:50 Uhr: Nun gab's doch ein bisschen Zwist am Alten Markt, als Real-Fans kollektiv „Mario Götze“ skandierten. Das gefiel den BVB-Anhängern überhaupt nicht. Die Reaktion der Dortmunder: Sie streiften der Statue am Brunnen das Trikot von Barcelonas Superstar Lionel Messi über. Die Madrilenen schnappten sich sofort das Trikot des Weltfußballers − und zerrissen es in der Luft.

<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p>Hier wird gerade ein Messi-Trikot, nun ja, zwischen den# Real-Fans verteilt.<a href="https://twitter.com/search/%23BVB">#BVB</a> <a href="https://twitter.com/search/%23BVBRMD">#BVBRMD</a> <a href="http://t.co/dBp6UOFUDk" title="http://twitter.com/fluestertweets/status/327090696580378625/photo/1">twitter.com/fluestertweets…</a></p>&mdash; Sebastian Weßling (@fluestertweets) <a href="https://twitter.com/fluestertweets/status/327090696580378625">24. April 2013</a></blockquote>

<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

17:32 Uhr: 16 Jahre ist es her, dass Borussia Dortmund zum letzten Mal den Titel in der Champions League gewann. Was machen die BVB-Helden von 1997 heute? Wir haben eine Fotostrecke zusammengestellt.

17:16 Uhr: Rund um den Brunnen am Alten Markt stehen die Fans mittlerweile dicht gedrängt. Die Stimmung ist bestens: BVB- und Real-Anhänger duellieren sich mit Schlachtgesängen. Bianca aus Dortmund trägt ihr Götze-Trikot − und sieht auch keinen Anlass, warum sie es hätte nicht überstreifen sollen: „Mario Götze spielt schließlich noch für Borussia Dortmund. Deshalb werde ich ihn heute auch unterstützen.“

<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p>Er hingegen sieht das anders... <a href="http://t.co/oJgP2iMoYN" title="http://twitter.com/fluestertweets/status/327079507104256000/photo/1">twitter.com/fluestertweets…</a></p>&mdash; Sebastian Weßling (@fluestertweets) <a href="https://twitter.com/fluestertweets/status/327079507104256000">24. April 2013</a></blockquote>

<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Madrid-Anhänger suchen verzweifelt Karten für Hit beim BVB

16:54 Uhr: Gegenüber Sky Sport HD äußerten sich deutsche und spanische Fußball-Fans am Alten Markt zum Götze-Transfer. „Das ist ein herber Schlag für die gesamte Moral der Dortmunder Mannschaft“, meint ein Real-Fan. Ein BVB-Fan erwartet einen spürbaren Negativ-Effekt auf die Atmosphäre beim Hit gegen Madrid: „Die allgemeine Stimmung im Stadion wird schlecht sein.“

16:44 Uhr: Borussia Dortmund hat zum Götze-Wechsel bisher keine Börsenmeldung herausgegeben, weil bislang keine offizielle Anfrage vorliegt. Es habe auch kein Angebot vorgelegen, sagte BVB-Finanzchef Thomas Treß der dpa. Der BVB sei deshalb nicht in der Lage gewesen, offiziell eine Meldung abzusetzen. Der Doublesieger von 2012 hatte in seiner Pressemitteilung lediglich erklärt, Götze und dessen Berater Volker Struth hätten Borussia mitgeteilt, dass Götze von seiner Ausstiegsklausel Gebrauch machen und zum 1. Juli 2013 zum FC Bayern wechseln wolle. Die BVB-Aktie hatte nach Bekanntwerden der Wechselabsicht an Boden verloren. Die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) schloss sich der Ansicht des BVB an. Eine Absichtserklärung von Götze sei nicht unbedingt ausreichend für eine sogenannte ad-hoc-Meldung. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) erklärte, sie wolle den Sachverhalt routinemäßig prüfen.

16:31 Uhr: Nicht nur Fußballfans, auch zahlreiche Kamerateams sind auf dem Alten Markt unterwegs und versuchen, spanische Fußball-Fans zu interviewen. Das Problem: Es ist gar nicht so leicht, welche zu finden, die englisch sprechen. Und die Reporter sprechen kein spanisch, Zeichensprache funktioniert auch nicht so recht. Auch ein paar Ticket-Händler sind unterwegs − und noch mehr Spanier, die verzweifelt nach Karten suchen. Sie haben extra Urlaub genommen, Hotel und Flug gebucht und bezahlt und jetzt bleiben ihnen noch rund vier Stunden, um Karten zu organisieren.

<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p>Man sieht immer mehr Trikots. Und alle bewegen sich Richtung Alter Markt.<a href="https://twitter.com/search/%23BVB">#BVB</a> <a href="https://twitter.com/search/%23BVBRMD">#BVBRMD</a> <a href="http://t.co/L8roIC5bY9" title="http://twitter.com/fluestertweets/status/327073659149770755/photo/1">twitter.com/fluestertweets…</a></p>&mdash; Sebastian Weßling (@fluestertweets) <a href="https://twitter.com/fluestertweets/status/327073659149770755">24. April 2013</a></blockquote>

<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

16:21 Uhr: Auch Bayern-Kapitän Philipp Lahm hat sich zum Wechsel von Mario Götze geäußert. „Mario ist ein sensationeller Fußballer. Ich denke, dass er super zu uns passt“, sagte Lahm über den Transfer des 20 Jahre alten Dortmunder Mittelfeldspielers zur kommenden Saison.

Real-Fans feiern vor BVB-Spiel den FC Bayern München

16:14 Uhr: Der Alte Markt in Dortmund füllt sich zunehmend. Rund 700 Fans − hauptsächlich aus Madrid − feiern bereits. Die BVB-Anhänger geben sich noch zurückhaltend, schauen den Gästen aus Spanien zu. Das wird sich bis zum Anpfiff des Halbfinal-Hits wohl noch ändern.

15:56 Uhr: Ex-Schalker Hans Sarpei, der scharfe Kritik an Mario Götze geübt hat, fordert die BVB-Fans dazu auf, für das heutige Spiel gegen Real Madrid sämtlichen Groll beiseite zu schieben: <blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p>Mein Appell an die@<a href="https://twitter.com/bvb">bvb</a> -Fans: Feuert Mario Götze an - er kann das heutige Spiel entscheiden! <a href="http://t.co/0ArwbAloC2" title="http://yhoo.it/15GMeXU">yhoo.it/15GMeXU</a></p>&mdash; Hans Sarpei (@HansSarpei) <a href="https://twitter.com/HansSarpei/status/327048400417730561">24. April 2013</a></blockquote>

<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

15:42 Uhr: Für Sky-Experte Ottmar Hitzfeld ist der Transfer von Fußball-Nationalspieler Mario Götze von Borussia Dortmund zum FC Bayern München wenig überraschend. "Es war klar, dass Götze irgendwann zum FC Bayern gehen würde, aber der Zeitpunkt verwundert dennoch. Götze zu verlieren, ist ein Schock für den gesamten Verein. Die Fans werden mit Sicherheit gespalten sein", sagte Hitzfeld im Interview mit Sky Sport News HD.

15:23 Uhr: Dass der Wechsel einen Tag vor dem Halbfinal-Hit des BVB gegen Real Madrid publik wurde, bedauert Bayern-Boss Rummenigge. "Ich wünsche Borussia Dortmund, dass sie damit genauso gut umgehen wie wir. Denn wir haben uns überhaupt nicht davon beeinflussen lassen", sagte Rummenigge. "Dass es am Dienstag bekanntgeworden ist, war auch nicht in unserem Interesse. Wir wollten das ursprünglich erst am Donnerstag bekanntgeben, aber das kann man nicht ändern."

15:18 Uhr: Noch immer rätseln die BVB-Fans über die Beweggründe des Abschieds ihres Jungstars Mario Götze in Richtung Bayern München. Sportliche Gründe können es nicht unbedingt gewesen sein, meint unser Redakteur Frank Lamers.

15:15 Uhr: Klare Ansage! <blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p>Noch 6 Stunden. Hat hier jemand ein Taxi bestellt? // 6 hours to go. Did somebody just order a taxi? <a href="https://twitter.com/search/%23bvbrmd">#bvbrmd</a> <a href="http://t.co/emB1DrSrbx" title="http://twitter.com/BVB/status/327040428757098496/photo/1">twitter.com/BVB/status/327…</a></p>&mdash; Borussia Dortmund (@BVB) <a href="https://twitter.com/BVB/status/327040428757098496">24. April 2013</a></blockquote>

<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Real-Fans feiern auf dem Alten Markt in Dortmund

15:02 Uhr: Auch Bayern-Star Thomas Müller kann sich gut an das legendäre Viertelfinal-Rückspiel des BVB gegen Malaga erinnern. Nach dem Spiel gegen den FC Barcelona sagte er: Das 4:0 - ein Traumergebnis? "Nein, ich bin kein Träumer, deshalb träume ich auch nicht", meinte er schlagfertig, "4:0 ist sicherlich nicht zu erwarten gewesen - sagen wir mal so." Das Finale am 25. Mai in London aber sei noch lange nicht erreicht. "Hast du auch das Dortmund-Spiel (gegen Malaga) gesehen?", fragte er einen Journalisten. "Die machen in der 90. Minute auch zwei Tore. Also kann man in 90 Minuten theoretisch 180 Tore machen, oder?", scherzte er.

14:46 Uhr: Der Alte Markt in Dortmund ist von den Fans von Real Madrid eingenommen worden. Dort feiern die Spanier... - nein, nicht ihr Team, sondern den FC Bayern München. Das 4:0 gegen den FC Barcelona ist wie Balsam auf die Wunden der Königlichen, die in den letzten Jahren allzu oft das Nachsehen hatten. Amüsiert beobachten einige Dortmund-Fans das Treiben aus sicherer Entfernung.

14:34 Uhr: Noch ein paar Zahlen für die Statistiker: Marktwert des BVB-Kaders: 254,7 Millionen Euro - Real Madrid: 595 Millionen Euro. BVB-Rekordtransfer: Marcio Amoroso mit 25 Millionen Euro (2001) - Real-Rekordtransfer: Cristiano Ronaldo mit 94 Millionen Euro (2009). Aber wie heißt es doch? Wichtig is' auf'm Platz!

Fans von Real Madrid haben Angst vor dem FC Bayern München - nicht vor dem BVB

14:29 Uhr: Ob da jemand doch unterschätzt wird? Die Fans von Real Madrid, die wir in der Dortmunder Innenstadt antreffen, tippen auf ein 2:0 für die Spanier im Hinspiel. Aber nach dem gestrigen 4:0 gegen den FC Barcelona haben sie Angst vor dem FC Bayern München. <blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p><a href="https://twitter.com/search/%23Real">#Real</a>-Fans habe ich gefunden. Ihr optimistischer Tipp: 0:2. Vorm <a href="https://twitter.com/search/%23FCBayern">#FCBayern</a> haben sie aber große Angst.<a href="https://twitter.com/search/%23BVB">#BVB</a> <a href="https://twitter.com/search/%23BVBRMD">#BVBRMD</a> <a href="http://t.co/f09fLvS97a" title="http://twitter.com/fluestertweets/status/327035496263979011/photo/1">twitter.com/fluestertweets…</a></p>&mdash; Sebastian Weßling (@fluestertweets) <a href="https://twitter.com/fluestertweets/status/327035496263979011">24. April 2013</a></blockquote>

<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

14:25 Uhr: Der ehemalige Bundesligatrainer Michael Skibbe ist der Überzeugung, dass Mario Götze selbst und Bayern München am intensivsten vom 37-Millionen-Euro-Transfer des Fußballers zum deutschen Rekordmeister profitieren. "Götze kann sich hier noch weiter entwickeln, schließlich ist er trotz seiner Fähigkeiten noch nicht ausgereift", argumentierte Skibbe. "Und die Bayern haben nicht nur einen Konkurrenten entscheidend geschwächt, sondern auch einen fantastischen Spieler dazu gewonnen, der wie geschaffen ist für einen Entwickler wie Pep Guardiola", sagte Skibbe im Interview des Magazins "11freunde".

14:18 Uhr: Die Stimmung in Dortmund? So sieht's aus: <blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p>Typisches Gespräch heute in Dortmund: "Wie is?" "Weiß nich, da musse bis halb 11 heute Abend warten."<a href="https://twitter.com/search/%23bvb">#bvb</a> <a href="https://twitter.com/search/%23cl">#cl</a></p>&mdash; Oliver Volmerich (@olivol) <a href="https://twitter.com/olivol/status/327028207859683328">24. April 2013</a></blockquote>

<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

14:14 Uhr: Ergeht es den Schalkern bald wie dem BVB mit ihrem Spielmacher? Julian Draxler ist nach Ansicht seines Mannschaftskameraden Christoph Metzelder auf lange Sicht reif für einen Wechsel zum deutschen Rekordmeister Bayern München. "Wenn die Entwicklung von Julian Draxler so weitergeht, wird Bayern München irgendwann automatisch ein Thema sein", sagte der Vize-Weltmeister von 2002 im Interview mit Sky Sport News HD.

14:12 Uhr: Ja wo sind sie denn - die BVB-Fans? Unser Mitarbeiter Sebastian Weßling schaut sich in Dortmund um: <blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p>Der <a href="https://twitter.com/search/%23BVB">#BVB</a> ist auf der Suche nach dem verlorenen Henkelpott. Und ich in Dortmund nach Fans. Bisher sieht's so aus: <a href="http://t.co/XAKK8i33cc" title="http://twitter.com/fluestertweets/status/327032514487140353/photo/1">twitter.com/fluestertweets…</a></p>&mdash; Sebastian Weßling (@fluestertweets) <a href="https://twitter.com/fluestertweets/status/327032514487140353">24. April 2013</a></blockquote>

<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Hans Sarpei: Mario Götze habe den Stolz der BVB-Fans mit Füßen getreten

14:06 Uhr: Ein Ex-Schalker macht kräftig Wind gegen Götze: Hier gebe es immer noch Arbeiter, die ihr letztes Hemd für eine Dauerkarte in den Stadien in Dortmund und Gelsenkirchen geben. Diese Fans habe Mario Götze "verletzt und ihren Stolz mit Füßen getreten", schreibt Hans Sarpei in seiner Kolumne.

13:58 Uhr: Nach dem Weggang von Mario Götze sprießen die Spekulationen, wer den Jungstar bei Borussia Dortmund ersetzen könnte. Angeblich sei der BVB an einer Verpflichtung von Heung-Min Son vom Liga-Konkurrenten Hamburger SV interessiert sein. Das berichten Hamburger Medien übereinstimmend. Die Zeitungen berufen sich allerdings wiederum auf einen Bericht der englischen Gazette Daily Star, nach dem ein Wechsel des südkoreanischen Angreifers zur kommenden Saison bevorstehe.

Real-Trainer Mourinho hat Sorgen in der Abwehr

13:51 Uhr: Den Trainer von Real Madrid plagen vor dem Halbfinale gegen den BVB viele Sorgen in der Abwehr: Der Brasilianer Marcelo und Michael Essien fehlenverletzt, Álvaro Arbeloa muss gesperrt zuschauen. Der defensive Mittelfeldmann Luka Modric flog zwar mit nach Deutschland, kann aber wegen einer Muskelzerrung kaum eingesetzt werden. "Bei so vielen Verletzten hat Mourinho hinten keinen Plan B", spekulierten die Madrider Sportzeitungen.

13:47 Uhr: Service zum Spiel für alle Fans: <blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p>Übersicht der Fußballsonderzüge zum Champions-League-Spiel <a href="https://twitter.com/search/%23bvbrmd">#bvbrmd</a> am 24. April 2013: <a href="http://t.co/SWwwo2CH0N" title="http://bit.ly/17JGjNT">bit.ly/17JGjNT</a></p>&mdash; Borussia Dortmund (@BVB) <a href="https://twitter.com/BVB/status/326964979821600768">24. April 2013</a></blockquote>

<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Reus und Matthäus fordern Respekt für Götze

13:42 Uhr: Lothar Matthäus hat Mario Götze gestern noch scharf attackiert und ihn für "unglaubwürdig" befunden - heute hört sich das schon wieder sanfter an: "Bayern hat es vorgemacht!! Super Ergebnis.. Dortmund.. bitte nachmachen!!! Unterstützt "trotzdem" MG.. Ich drück die Daumen!", schreibt Matthäus auf seiner Facebook-Seite.

13:24 Uhr: Marco Reus gehört bekanntlich zu den besten Freunden von Mario Götze beim BVB. Auf seiner Facebook-Seite stärkt er seinem Teamkollegen den Rücken: "Mario hat eine Entscheidung für seine Zukunft getroffen! Dies hat jeder zu respektieren!!! Der Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Meldung war ganz sicher blöd und unglücklich. Aber es glaubt doch keiner im Ernst, dass Mario das zu verantworten hat! Ich finde einige Kommentare, die Mario sich anhören bzw. auf Facebook lesen musste, sehr grenzwertig und eindeutig unter der Gürtellinie! Das hat er nicht verdient!!! Er hat Euch und Dortmund sehr viel zu verdanken, aber der BVB hat auch ihm eine Menge zu verdanken. Vergesst das bitte nicht!"

13:15 Uhr: Real-Trainer Mourinho hält sich beim Fall Götze und den Auswirkungen auf das heutige Spiel sehr zurück: "Ich kenne Mario Götze persönlich nicht, ich kenne die Dortmunder Fankultur nicht. Deshalb weiß ich nicht, ob es ein Vor- oder Nachteil für uns ist".

BVB-Star Götze hatte laut Sammer Wahnsinns-Angebote

13:04 Uhr: Bayern München war offenbar nicht der einzige Verein, der um Mario Götze geworben hat: "Mario Götze hatte unglaubliche Angebote von Vereinen, die waren Wahnsinn", verriet Bayerns Sportdirektor Matthias Sammer am Rande der Champions-League-Partie gegen den FC Barcelona.

12:52 Uhr: Für alle Fans von und Verantwortlichen von Real Madrid, die noch nicht wissen, was sie heute beim Spiel in Dortmund erwartet, hat der BVB ein kleines Willkommens-Video bei YouTube eingestellt - mit Szenen, die jedem Abwehrspieler Furcht einflößen sollten.

12:44 Uhr: Spannend wird beim Spiel gegen Real Madrid die Reaktion der BVB-Fans gegenüber Mario Götze, dessen Wechsel zu Bayern München am Dienstag offiziell bestätigt wurde. Nach einem ersten Shitstorm auf der Facebook-Seite von Götze melden sich jetzt vermehrt Fans, die an die Vernunft appellieren: <blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p>Die BVB-Fans können heute zeigen, dass sie besser sind als die Schalker in der Behandlung ihres "Judas". Bin gespannt! <a href="https://twitter.com/search/%23BVB">#BVB</a></p>&mdash; Marcus Blumberg (@MarcusBlumberg) <a href="https://twitter.com/MarcusBlumberg/status/327009971143335937">24. April 2013</a></blockquote>

<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

12:27 Uhr: 69 Sekunden brauchte der BVB gegen Malaga um Geschichte zu schreiben- nur 27 Sekunden der junge WDR-Mitarbeiter Alex Klein auf der Pressekonferenz des BVB am Dienstag - das war die Antwort von BVB-Coach Jürgen Klopp auf eine Frage des Journalisten: "Ich sehe Sie hier zum ersten Mal, aber direkt eine Forderung zu stellen, was ich zu sagen habe, Hut ab. Was machen Sie? Welches Ressort? Tierfilme?".

Der Psycho-Trick des BVB gegen Real Madrid

12:13 Uhr: Pssst! Nicht Mourinho verraten - Borussia Dortmund verrät auf der Facebook-Seite den Psycho-Trick des Teams für das Spiel gegen Real Madrid: „Stellt Euch einfach 90 Minuten lang vor, es wäre Nachspielzeit“. Das waren aber auch wirklich sagenhafte 69 Sekunden, in denen der BVB das Viertelfinal-Spiel gegen den FC Malaga noch durch zwei Tore auf 3:2 drehte.

12:00 Uhr: Nach aktuellem Stand planen der BVB und Real Madrid mit dieser Startelf-Aufstellung: Dortmund: Weidenfeller - Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer - Bender, Gündogan - Blaszczykowski, Götze, Reus - Lewandowski. Real Madrid: Lopez - Ramos, Varane, Pepe, Coentrao - Khedira, Xabi Alonso - di Maria, Özil, Ronaldo - Higuain.

11:45 Uhr: Noch exakt neun Stunden bis zum Anpfiff des Champions-League-Halbfinales zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid. BVB-Kapitän Sebastian Kehl gibt die Marschroute vor: "Jetzt Nebengeräusche ausschalten! Heute sind wir alle Borussia! Ich zähl' auf euch!", schreibt er am Mittwoch seinen Facebook-Fans.

BVB-Trainer Klopp und sein flammender Appell an die Fans

Für Dortmund ist das heutige Champions-League-Halbfinale gegen Real Madrid das Spiel der Spiele. Die gesamte Stadt und BVB-Fans aus ganz Deutschland fiebern dem Anpfiff um 20.45 Uhr (Liveticker auf DerWesten) entgegen. Nimmt man die Bilanz aus der Gruppenphase gegen die Königlichen (Heimsieg 2:1, Auswärts 2:2) stünde der BVB im Finale. Doch bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Real Madrid wird Borussia Dortmund gewiss nicht unterschätzen.

Neben der sportlichen Seite kommt durch die Bekanntgabe des Wechsels von Mario Götze vom BVB zu Bayern München eine weitere Komponente hinzu, die entscheidenden Einfluss auf das Spiel haben könnte. Wie verkraftet der erst 20-jährige Nationalspieler den Wirbel um seine Person. Und wie werden die BVB-Fans Mario Götze im Stadion empfangen? Trainer Jürgen Klopp hielt am Dienstag einen flammenden Appell an die Fans: "Jeder sollte morgen seine persönliche Enttäuschung hinten anstellen. Wer das nicht kann, da wäre es cool, wenn er die Karte noch abgeben würde." (we/dpa/sid)

 
 

EURE FAVORITEN