Schwere Knieverletzung, monatelange Zwangspause - Gündogan klebt weiter das Pech an den Hacken

Erneut verletzt: Ilkay Gündogan.
Erneut verletzt: Ilkay Gündogan.
Foto: dpa
  • Ilkay Gündogan ist erneut vom Verletzungspech geplagt
  • Der Ex-Dortmunder muss wohl erneut monatelang pausieren
  • Gegen den FC Watfort verletzte sich der 26-Jährige von Manchester City schwer an seinem rechten Knie

Manchester. Fußball-Nationalspieler Ilkay Gündogan droht erneut eine lange Zwangspause. Der 26-Jährige vom viermaligen englischen Meister Manchester City, der in der Vergangenheit immer wieder von Verletzungen geplagt wurde, erlitt am Mittwoch im Punktspiel gegen den FC Watford (2:0) eine schwere Knieverletzung.

Laut Teammmanager Pep Guardiola wird der frühere Profi des deutschen Vizemeisters Borussia Dortmund wahrscheinlich „mehrere Monate“ ausfallen.

Schlechte Kunde von Pep Guardiola

„Wir werden lange auf ihn verzichten müssen. Das ist eine ganz schlechte Nachricht. Ich bin sehr traurig, genau wie er. Die Ärzte denken, er hat eine Bänder-Verletzung“, sagte der Ex-Coach des deutschen Rekordmeisters Bayern München: „Es wird noch weitere Untersuchungen geben. Aber es sieht nicht gut aus.“

Zuvor musste Gündogan, der im Sommer für 24 Millionen Euro vom BVB auf die Insel gewechselt war, in der 44. Minute nach einem Zusammenprall mit Watford-Profi Nordin Amrabat ausgewechselt werden.

Verletzungsbedingt schon die EM verpasst

Im Mai hatte der Mittelfeldspieler bereits eine Knieverletzung erlitten, die ihn die Teilnahme an der EM-Endrunde kostete. Auch die WM-Endrunde 2014 hatte Gündogan wegen einer Verletzung verpasst.

In England hat Gündogan bisher 15 Pflichtspiele für Manchester absolviert und dabei fünf Tore erzielt. (sid)

Auch spannend:

Der „Anti-Werner“ vom 1. FC Bocholt - Munoz-Video wird zum weltweiten viralen Hit

„Altmodisch“ - Leipzigs Sportchef Rangnick ist die Mitgliederzahl des BVB vollkommen egal

Kevin Großkreutz ist Papa! Aber er saß während der Geburt im ICE

 
 

EURE FAVORITEN