Gelsenkirchen

Schalke - Dortmund: Ärger auf den Tribünen! DIESE Fahne entfachte riesigen Wirbel

Beim Derby zwischen dem FC Schalke und Borussia Dortmund präsentierten beide Ultra-Lager eine Menge gestohlenes Fan-Material.
Beim Derby zwischen dem FC Schalke und Borussia Dortmund präsentierten beide Ultra-Lager eine Menge gestohlenes Fan-Material.
Foto: dpa - imago images/Revierfoto - Montage: DER WESTEN

Gelsenkirchen. Vor dem Derby zwischen Schalke und Dortmund hatte manch ein Fan schlimme Ausschreitungen befürchtet. Die Befürchtungen sollten sich zum Glück zunächst nicht bewahrheiten.

Im Gegensatz zur vergangenen Saison kam es am Samstag rund ums Derby zwischen Schalke und Dortmund sowohl vor und während des Spiels zu keinen derart schlimmen Szenen.

Schalke - Dortmund: Fans auf Konfrontationskurs

Ganz ohne Theater auf den Tribünen lief das Derby dann aber doch nicht ab. Während die Teams sich auf dem Rasen in den Anfangsminuten noch vorsichtig abtasteten, gingen die Fans auf den Tribünen schon eifrig auf Konfrontationskurs.

Unmittelbar vor Anpfiff zündeten die Dortmunder Fans im Gästeblock massiv Pyrotechnik. Bengalische Feuer und gelbe Rauchtöpfe sorgten dafür, dass Schiedsrichter Felix Brych die Partie drei Minuten später anpfiff. Außerdem zündeten die BVB-Fans gestohlene königsblaue Schals und Fahnen an.

Hintergrund: Beim Derby am Samstag traten die großen Dortmunder Ultra-Gruppierungen wieder geschlossen als Gruppen auf, nachdem einige ihrer Mitglieder zuvor wegen der schlimmen Randale 2013 für für fünf Jahre ein Stadionverbot kassiert hatten. Ihr Derby-Comeback wollten die Ultras offensichtlich „gebührend“ feiern.

+++ Borussia Dortmund: Wirbel um Mario Götze! Darum verließ der BVB-Star nach seiner Auswechslung sofort das Stadion +++

Nur wenige Minuten später war der Schalker Anhang an der Reihe. Die S04-Fans präsentierten auf der Nordkurve gestohlenes Dortmunder Fan-Material. Dabei sorgte eine Fahne für besonders großen Wirbel.

Desperados-Fahne offenbar gestohlen

Es handelte sich offensichtlich um eine Fahne der großen Dortmunder Ultra-Gruppierung Desperados. Seit vielen Jahren zählen die Desperados zu den führenden Ultra-Gruppen beim BVB.

Während die Schalker Fans nach den Anfangsminuten alle anderen gestohlenen BVB-Fahnen wieder einpackten, blieb die vermeintliche Desperados-Fahne demonstrativ während des ganzen Spiels vor dem Vorsängerpodest der Ultras Gelsenkirchen hängen.

Wie reagieren die Desperados?

Wie „DES“ auf die Szenen reagiert, werden die kommenden Tage zeigen. Schon einige Male hatten sich Ultra-Gruppierungen aufgelöst, nachdem sie ihre Zaunfahnen in den Händen des Erzrivalen sehen mussten. Da es sich hierbei aber wohl nur um eine klassische Schwenkfahne handelt, ist davon nicht auszugehen.

Nach einem größtenteils friedlichen Derby gab es am Hauptbahnhof Dortmund schließlich doch noch Auseinandersetzungen. Was geschah, kannst du hier nachlesen >>

„Desperados“ ist wohl die polarisierendste der drei Ultra-Gruppen bei Borussia Dortmund. Teilen der 1999 gegründeten Gruppierung wird immer wieder eine rechte Gesinnung nachgesagt, zudem soll „DES“ bei Verfehlungen von BVB-Anhängern oft eine tragende Rolle spielen.

Auch die berüchtigte und inzwischen wieder aufgelöste Hooligan-Gruppe „0231 Riot“ entstand zu wesentlichen Teilen aus ehemaligen Desperados-Mitgliedern.

----------------

Hautnah dran am BVB!

Unser BVB-Newsletter versorgt dich jeden Montag und Donnerstag kostenlos mit exklusiven Hintergrund-Artikeln, die du nur hier im Newsletter bekommst. Melde dich jetzt an! (jederzeit kündbar)

 
 

EURE FAVORITEN