SC Freiburg – Borussia Dortmund: Große Fan-Wut vor Anpfiff – das steckt dahinter

SC Freiburg - Borussia Dortmund: Vor dem Spiel ging es auf den Rängen bereits heiß her.
SC Freiburg - Borussia Dortmund: Vor dem Spiel ging es auf den Rängen bereits heiß her.
Foto: imago sportfotodienst

Freiburg. Das Spiel zwischen dem SC Freiburg und Borussia Dortmund war noch gar nicht angepfiffen, da ging es auf den Rängen schon heiß her.

Der Grund: Vor der Bundesliga-Partie zwischen Freiburg und Dortmund wurde Fritz Keller als Clubpräsident verabschiedet. Der 62-Jährige ist seit dem 27. September DFB-Boss.

Freiburg - Dortmund: Fan-Wut vor Anpfiff

Als Keller unmittelbar vor Anpfiff vom Verein offiziell auf dem Rasen verabschiedet wurde, gab es aus dem Gästeblock laute „Scheiß DFB“-Rufe.

Den Freiburger Fans gefielen die Schmähgesänge alles andere als gut, sie reagierten mit einem Pfeifkonzert.

Fritz Keller beim SC Freiburg

Seit 1994 arbeitete Keller im Management des SC Freiburg. Der Gastronom wurde 2010 Erster Vorsitzender des Vereins und 2014 Vereinspräsident.

+++ SC Freiburg - Borussia Dortmund: Hier alle Highlights vom Spiel +++

In diesem Jahr war er als Präsident des Sport-Clubs zurückgetreten und zum Präsident des DFB gewählt.

 
 

EURE FAVORITEN