Sahin beim BVB vor dem Absprung

DerWesten
Nuri Sahin scheint bei Borussia Dortmund unmittelbar vor dem Absprung zu stehen: Die spanische Sporttageszeitung "Marca" und auch der "Kicker" berichten, dass der Mittelfeldspieler am Montag seinen Abschied bekannt geben wird.

Dortmund/Madrid. Der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid will sich offenbar gleich mit zwei weiteren Stars aus der Bundesliga verstärken. Die Sporttageszeitung Marca geht fest davon aus, dass der türkische Nationalspieler Nuri Sahin schon am Montag seinen Wechsel vom deutschen Meister Borussia Dortmund zu den Königlichen bekannt geben wird. Als Ablösesumme sind zehn Millionen Euro im Gespräch. Der BVB hat jedenfalls am Montag (12.30 Uhr) zu einer Pressekonferenz mit Michael Zorc und Nuri Sahin geladen.

Auch Sahins Landsmann Hamit Altintop vom deutschen Rekordmeister Bayern München steht offenbar vor einem Wechsel zu Real. Dies berichten verschiedene spanische Medien. Zuletzt gehörte der 28 Jahre alte Mittelfeldspieler nicht zur Stammbesetzung der Bayern. Altintops und Sahins Berater ist Reza Fazeli, der auch schon Mesut Özil von Werder Bremen zu den Königlichen gelotst hat.

Fünfjahresvertrag für Sahin?

Marca nannte bereits Vertragsdetails in Bezug auf Sahin. Der 22-Jährige soll einen Fünfjahresvertrag erhalten und per annum 2,5 Millionen Euro kassieren. Real-Coach Jose Mourinho hat bislang gute Erfahrungen mit Bundesliga-Profis gemacht.

Özil gehört zu den Publikumsliebling der Anhänger des spanischen Rekordchampions in dieser Saison. Auch Sami Khedira (früher VfB Stuttgart) hat sich einen Stammplatz erkämpft, ehe ihn ein Muskelfaserbündelriss außer Gefecht setzte. Er steht vorläufig nicht zur Verfügung. (sid)