Real Madrid – Borussia Dortmund: Dieser emotionale Moment trieb den Fans Tränen in die Augen

Vor dem BVB-Spiel in Madrid wurde es emotional.
Vor dem BVB-Spiel in Madrid wurde es emotional.
Foto: imago/Focus Images

Madrid. Bei der Champions-League-Partie zwischen Real Madrid und Borussia Dortmund wurde es schon vor dem Anpfiff emotional.

Die „Königlichen“ gedachten mit einer bewegenden Schweigeminute einer großen Vereinslegende. Henning Jensen starb am Montag im Alter von 68 Jahren an einer Krebserkrankung.

Der Däne hatte von 1976 bis 1979 bei Real gespielt und wurde mit Madrid zweimal spanischer Meister und einmal Pokalsieger. Zuvor hatte der Mittelstürmer vier Jahre bei Borussia Mönchengladbach gespielt. Mit den Gladbachern gewann er zweimal die deutsche Meisterschaft und einmal den UEFA-Pokal.

------------------------

Mehr Themen:

Nein zu Real Madrid gegen Borussia Dortmund! ZDF zeigt RB Leipzig und die Fans sind stocksauer - das steckt dahinter

Cristiano Ronaldos Freundin Georgina Rodriguez: Via Instagram macht sie ihrem Herzblatt Mut

Ultras des FC Schalke 04 verpassten Derby-Irrsinn! Ihre Reaktion überrascht: „Das wäre nicht der ehrliche Weg!“

------------------------

„Spiel mir das Lied vom Tod“

Das Besondere an der Schweigeminute: Über die Stadionlautsprecher ertönte die Titelmelodie aus dem Filmklassiker „Spiel mir das Lied vom Tod“. Die bewegenden Klänge des Star-Komponisten Ennio Morricone hüllten die Schweigeminute in einen besonders emotionalen Rahmen.

Sichtlich bewegt waren auch die Dortmunder Spieler in der Anfangsphase. Nach 12 Minuten stand es bereits 2:0 für Real.

 
 

EURE FAVORITEN

Känguru-Baby Lizzy verzückt den Zoo Duisburg

Do, 19.07.2018, 13.49 Uhr
Beschreibung anzeigen