RB Leipzig – Borussia Dortmund: „Schwule an die Wand“ +++ „Scheiß Asylanten“ – schwere Vorwürfe gegen BVB-Fans!

Fans von Borussia Dortmund sollen beim Spiel in Leipzig negativ aufgefallen sein.
Fans von Borussia Dortmund sollen beim Spiel in Leipzig negativ aufgefallen sein.
Foto: imago/Picture Point LE (Symbolbild)

Leipzig. Hässliche Vorwürfe gegen einige Fans von Borussia Dortmund!

BVB-Anhänger sollen am Samstag rund um das Spiel bei RB Leipzig am Leipziger Hauptbahnhof rassistische und homophobe Parolen gegrölt haben. Dies behaupten Twitter-User, die während des Spieltags vor Ort gewesen sein wollen.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

RB Leipzig gegen BVB: Nach Choreo-Blamage bringen die RB-Fans diese Ausrede und machen alles noch viel schlimmer

Lindsey Vonn verrät: So lief es wirklich mit dem Sex bei Olympia

• Top-News des Tages:

Wirbel um Ex-BVB-Star Ousmane Dembélé! Party-Wut, Fast Food, Diva-Allüren – wie der Youngster sich bei Barca ins Abseits ekelt

Spiel beim FC Schalke 04: Erst masturbierte er im Gästeblock! Heftiges Video zeigt: Dann schlug er einem Polizisten ins Gesicht

-------------------------------------

Vorwürfe gegen BVB-Fans

So schreibt Nutzerin Ina Wiesner: „Antwort der Bundespolizei am Hauptbahnhof Leipzig: Ich müsse es in einer Demokratie aushalten, wenn Fans von Borussia Dortmund „Scheiß Asylanten“, „Deutschland den Deutschen“ und „Schwule an die Wand“ grölen.“

Die Bundespolizei reagierte auf den Tweet: „Dass Sie diese Erfahrung machen mussten, tut uns ehrlich leid.“

Borussia Dortmund: Polizei ermittelt

Nun will die Bundespolizei dem Twitter-Hinweis nachgehen. Straftaten hatten die Beamten weder bei der An- noch bei der Abreise der BVB-Fans rund um das Spiel bei RB Leipzig registriert. Auch die Leipziger Polizei hatte nichts mitbekommen. „Homophobe oder rassistische Fangesänge sind uns soweit unbekannt geblieben“, zitiert „RBlive“ die Leipziger Polizei.

Auffällig: Die aktive Dortmunder Fanszene blieb dem Spiel am Samstag aus Protest fern. Stattdessen fanden viele BVB-Fans aus dem Leipziger Umland den Weg ins Stadion.

Einige Dortmunder Ultras setzen sich beim BVB gegen Rassismus ein und maßregeln solche Fans, die mit derart grässlichen Pöbeleien auffallen. (dhe)

 

EURE FAVORITEN