Dortmund

Randale bei Borussia Dortmund gegen RB Leipzig: Polizei fahndet nach diesem Mann

Dortmund. Anm. d. Red.: Der Mann hat sich der Polizei gestellt.

Die schlimmen Ausschreitungen vor der Partie zwischen Borussia Dortmund und RB Leipzig schockierten im Februar ganz Fußball-Deutschland (hier die schrecklichen Einzelheiten).

Ein aufgebrachter Mob von BVB-Anhängern hatte Leipziger Fans vor dem Spiel bepöbelt und mit Flaschen sowie Steinen beworfen. Die Fan-Chaoten nahmen auch auf Frauen und Kinder keine Rücksicht.

Die Konsequenz: Beim darauffolgenden Heimspiel musste die Südtribüne leer bleiben.

Hast du diesen Mann gesehen?

Seit Monaten fahndet die Polizei nach den Tätern der Randale von damals. Einen Mann suchen die Beamten nun öffentlich mit einem Foto.

Der Mann soll an jenem 4. Februar gegen 14 Uhr in Richtung einer Polizeibeamtin der Landesreiterstaffel und ihrem Pferd getreten haben. Weder die Polizistin noch das Pferd wurden verletzt. Dennoch lautet der Vorwurf versuchte gefährliche Körperverletzung. Denn auch der Versuch ist strafbar.

Wenn du den Mann kennst oder der Polizei sonstige Hinweise geben kannst, melde dich bitte bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231 – 132 7441. Außerdem kannst du der Polizei helfen, indem du diesen Artikel bei Facebook teilst.

(dhe)

 
 

EURE FAVORITEN