Neues von Skandalnudel Ousmane Dembélé: Ex-BVB-Star zahlt Kumpel 15.000 Euro pro Monat – damit er DAS macht

Ex-BVB-Profi Ousmane Dembélé leistet sich auch beim FC Barcelona reihenweise Fehltritte.
Ex-BVB-Profi Ousmane Dembélé leistet sich auch beim FC Barcelona reihenweise Fehltritte.
Foto: imago

Barcelona. Ousmane Dembélé (21) kommt einfach nicht aus den Schlagzeilen. Immer wieder leistet sich der Ex-BVB-Profi beim FC Barcelona dicke Klöpse. Mal kommt er zu spät zum Training, manchmal auch gar nicht und ein anderes Mal reist er unerlaubt nach Marrakesch, um dort mit Freunden zu feiern.

Die Akte der Skandalnudel bei den Katalanen ist lang. Jetzt wird sie um ein weiteres Kapitel verlängert.

Ousmane Dembélé zahlt Kumpel ein fürstliches Zocker-Gehalt

Wie „Radio Marca“ berichtet, soll Ousmane Dembélé seinen Freund Moustapha Diatta jeden Monat 15.000 Euro zahlen.

+++ Borussia Dortmund - Gladbach im Live-Ticker: Hier alle Infos zum Spiel! +++

Als Gegenleistung für sein fürstliches Gehalt muss sein langjähriger Weggefährte nichts anderes tun, als den Ex-BVB-Profi abseits des Platzes auf andere Gedanken zu bringen. Das heißt in der Welt des Franzosen: Zocken bis der Arzt kommt.

------------------------------------

• Mehr Sport-Themen:

-------------------------------------

Dembélé reagiert bei Twitter

Auch andere Freunde soll der 21-Jährige für ähnliche Gefälligkeiten stattliche Summen zukommen lassen.

+++ Ex-BVB-Star Ousmane Dembélé: Nach Derby-Sieg gegen Espanyol Barcelona leistet er sich die nächste Eskapade +++

Bei seinem Verein dürfte die Enthüllung nicht so gut ankommen. Schließlich sollen nächtliches Zocken und Fernsehgucken dafür verantwortlich sein, dass der Ex-BVB-Profi hier und da mal wichtige Termine verpasst.

Dembélé reagierte auf den Bericht bei Twitter mit vielsagenden Emojis:

Marc Bartra will Dembélés Freund sein

Marc Bartra (27) scheint plötzlich heiß darauf zu sein, die Freundschaft zu seinem ehemaligen Mitspieler bei Borussia Dortmund aufzufrischen: „Und ich? Ich bin doch auch noch dein Freund, oder?“, fragte der Spanier bei Twitter.

Ousmane Dembélé beruhigte ihn sofort: „Jajajaj immer doch, Marc“, so der Franzose.

Na dann, auf gute Freundschaft!

 
 

EURE FAVORITEN