Dortmund

Diese Netflix-Serie MUSST du als BVB-Fan gesehen haben – doch ein Detail amüsiert ausgerechnet die Schalke-Fans

Das 1:0 durch „Kalle“ Riedle - Jürgen Kohler jubelt mit.
Das 1:0 durch „Kalle“ Riedle - Jürgen Kohler jubelt mit.
Foto: imago/Oliver Behrendt
  • In der Netflix-Serie „Better Call Saul“ taucht ein BVB-Trikot auf
  • Das Dress ist aus der Champions League-Saison 1997
  • Ein Details spielt Schalke-Fans in die Karten

Dortmund. Da staunten die Fans von Borussia Dortmund nicht schlecht, als in der neunen Staffel der Netflix-Serie „Better Call Saul“ plötzlich ein BVB-Trikot auftauchte.

Als Top-Seriencharakter Mike Ehrmantraut mit einem Mitarbeiter aus einem Stripclub geworfen wird, blitzt plötzlich das Trikot von Borussia Dortmund auf.

BVB-Trikot in neuer Netflix-Serie zu sehen – ein Detail amüsiert die Schalke-Fans

Aber nicht irgendeines: Der Mitarbeiter trägt das Jersey der legendären Champions-League-Saison 1997. Damals holte der BVB zum letzten Mal den Titel in der Königsklasse nach einem glanzvollen 3:1-Sieg über Juventus Turin.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Borussia Dortmund: Matthäus rät Mario Götze: „Mal für drei Monate kein Instagram“

Borussia Dortmund: Nach hartem Rot – so lange fehlt Abdou Diallo dem BVB

• Top-News des Tages:

Luka Modric stößt Cristiano Ronaldo vom Thron und wird Weltfußballer

Ex-Schalker Max Meyer drückt bei Crystal Palace nur die Bank – sein Gehalt bleibt Weltklasse

-------------------------------------

Deutscher Schauspieler im BVB-Dress

Gespielt wurde der Mitarbeiter im BVB-Dress übrigens vom deutschen Schauspieler Ben Bela Böhm (43). Der gebürtige Gummersbacher spielte u.a. bei „Illuminati“ oder „Rosamunde Pilcher“ mit.

PR-Coup oder reiner Zufall? Laut „Bild“ handelt es sich dabei um eine Marketing-Kooperation zwischen Borussia Dortmund und Netflix. Der BVB bestätigte das allerdings nicht.

+++ Ex-BVB-Star Pierre-Emerick Aubameyang in London geblitzt: Diese Strafe erwartet den Arsenal-Star jetzt +++

Breaking Bad-Regisseur Fan von Torsten Frings

Dahinter könnte jedoch auch etwas anderes stecken. Breaking Bad-Regisseur George Mastras verriet unlängst in einem Interview, dass er bereits in Breaking Bad seinen Serien-Oberschurken Gus nach dem ehemaligen BVB-Spieler Torsten Frings benannte. (die ganze Geschichte liest du hier)

Da „Better Call Saul“ quasi die Vorgeschichte zur Mega-Serie „Breaking Bad“ ist, liegt dieser Zusammenhang nahe.

+++ Dieses Detail in Netflix-Filmen bringt Zuschauer zum Ausrasten – dich auch? +++

Dieses Detail freut Schalke-Fans

Doch ein Detail dürfte die BVB-Fans stören. Denn das Borussia-Dress taucht ausgerechnet in Staffel vier auf. Im Netz wird die vierte Staffel einer Serie häufig mit „S04“ abgekürzt - und das ist ja bekanntlich die Abkürzung des Erzrivalen.

Das ist natürlich gefundenes Fressen für alle Schalke-Anhänger.

 
 

EURE FAVORITEN