Dortmund

Montagsspiel-Boykott bei Borussia Dortmund: Jetzt melden sich die Bayern-Fans zu Wort

Die Fans von Borussia Dortmund protestieren gegen Montagsspiele in der Bundesliga.
Die Fans von Borussia Dortmund protestieren gegen Montagsspiele in der Bundesliga.
Foto: firo

Dortmund. Getrennt in den Farben, vereint in der Sache: der alte Fußball-Leitspruch ist an diesem Montag aktuell wie nie.

Jetzt solidarisiert sich auch die Bayern-Fanszene mit dem BVB. Gegenüber der tz erklären sie ihr Vorgehen.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Keine Stimmung bei Borussia Dortmund gegen FC Augsburg? Hier erfährst du, wie viele BVB-Fans das Montagsspiel boykottieren

Borussia Dortmund: Eurosport-Experte Matthias Sammer macht klare Ansage zur Trainersituation beim BVB

• Top-News des Tages:

Mädchen (15) in Dortmund getötet: Böse Gerüchte und viele Fragen nach Tod auf Parkdeck

„Die Ärmsten sollen die Hauptlast der Zuwanderung tragen“ - Linkenpolitikerin Wagenknecht poltert nach Essener Tafel-Streit

-------------------------------------

David Wilhelm vom Club NR.12: „Trotz aller Rivalität haben wir in diesem Fall das gleiche Ziel. Natürlich ist Fußball kommerziell, nur es geht immer mehr in eine Richtung, in der es für den normalen Fan immer schwieriger wird, ungetrübt an der Sache teilzunehmen. Dass die Bundesligaspiele jetzt immer mehr auf Tage unter der Woche gelegt werden, ist absolut geringschätzig gegenüber den Gästefans.“

Deutliches Zeichen

Die zu Teilen leere Südtribüne sieht er als deutliches Zeichen. Nur könnten sich seiner Meinung nach die Fans Gehör verschaffen.

Und auch der bekannteste Fanclub der Bayern, die Schickeria meldet sich durch Simon Müller zu Wort: „So eine Aktion wie von den Dortmundern ist jetzt ein Mittel, was angebracht ist, weil man nie gehört wurde. Es ist beeindruckend, dass man es mit so einer breiten Unterstützung organisiert bekommt. Es gibt in sehr vielen Punkten Entwicklungen, die eine sehr breite Basis an Fans stören.“

Große Teile der Fanszene beteiligt

Beim Spiel gegen den FC Augsburg am Montagabend rufen große Teile der Dortmunder Fanszene zu einem Boykott des Montagsspiels auf.

Die Südtribüne soll nach Wunsch der Fans komplett leer bleiben. So will man gegen den zusätzlichen Spieltag am Montag demonstrieren. (göt)