Dortmund

Moise Kean bei Borussia Dortmund ins Spiel gebracht – was steckt hinter den Berichten?

Moise Kean war in der vergangenen Saison an Hellas Verona ausgeliehen.
Moise Kean war in der vergangenen Saison an Hellas Verona ausgeliehen.
Foto: imago/ZUMA Press

Dortmund. Verpflichtet Borussia Dortmund vor Transferschluss noch einen Stürmer?

Nachdem Pierre-Emerick Aubameyang in der vergangenen Saison zum FC Arsenal gewechselt und dessen Nachfolger Michy Batshuayi am Ende der Leihe zum FC Chelsea zurückgekehrt war, ist Alexander Isak derzeit der einzige klassische Stoßstürmer im BVB-Kader.

Borussia Dortmund: Kommt noch ein Stürmer?

Die Dortmunder könnten sich zwar vorstellen, dass Maximilian Philipp in der anstehenden Saison die Rolle des Mittelstürmers übernimmt. Doch bis zum 31. August hätte Borussia Dortmund noch Zeit, um auf dem Transfermarkt aktiv zu werden.

Ein Name, der zuletzt mit Borussia Dortmund in Verbindung gebracht wurde, war Moise Kean. Der 18-jährige Wunderknabe von Juventus Turin gilt als großes Stürmertalent. Italienischen Medienberichten zufolge hätte der BVB angeblich bereits ein Angebot von 20 Millionen Euro für den Italiener abgegeben.

Demnach seien Juventus und der Spieler an einem solchen Deal interessiert. Denn neben Stürmerstars wie Cristiano Ronaldo, Paulo Dybala oder Mario Madzukic würde Kean in dieser Saison wohl zu nicht allzu viel Spielzeit kommen.

--------------------

Mehr Themen:

Presse zerreißt Ex-BVB-Star: „Manchester City trifft Sokratis wie eine Tonne Ziegelsteine!“

FC Schalke 04: Thilo Kehrer zu Paris Saint-Germain – Fans diskutieren hitzig: „Das verstehe ich nicht!“

Ex-BVB-Star Ousmane Dembélé hämmert Barca zum ersten Titel der Saison

--------------------

Kein BVB-Angebot für Kean

Nach unseren Informationen haben die Dortmunder den 18-Jährigen zwar auf dem Schirm, ein Angebot hat es bisher aber nicht gegeben.

Modeste bietet sich beim BVB an

Ein alter Bekannter aus der Bundesliga brachte sich derweil beim BVB selbst ins Gespräch. Anthony Modeste meinte nun, er könne sich einen Wechsel nach Dortmund gut vorstellen (hier die Hintergründe).

Der BVB-Angriff

  • Marco Reus
  • Jadon Sancho
  • Christian Pulisic
  • Maximilian Philipp
  • Alexander Isak
  • Jacon Bruun Larsen

BVB-Zugänge Sommer 2018:

  • Abdou Diallo (28 Mio./Mainz)
  • Thomas Delaney (20 Mio./Bremen)
  • Axel Witsel (20 Mio./Tianjin)
  • Marius Wolf (5 Mio./E. Frankfurt)
  • Marwin Hitz (ablösefrei/Augsburg)
  • Eric Oelschlägel (ablösefrei/Bremen II)
  • Achraf Hakimi (Leihe/Real Madrid)

BVB-Abgänge Sommer 2018:

  • Andriy Yarmolenko (20 Mio./West Ham)
  • Sokratis (16 Mio./Arsenal)
  • Mikel Merino (7 Mio./Newcastle)
  • Gonzalo Castro (5 Mio./Stuttgart)
  • André Schürrle (Leihe/Fulham)
  • Dominik Reimann (ablösefrei/Kiel)
  • Erik Durm (ablösefrei/Huddersfield)
  • Felix Passlack (Leihe/Norwich)
  • Roman Weidenfeller (Karriereende)
  • Michy Batshuayi (Leih-Ende/FC Chelsea)
 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen