Dortmund

Michy Batshuayi bei Borussia Dortmund: So bewertet Peter Stöger den BVB-Neuzugang nach seiner ersten Trainingswoche

Michy Batshuayi feierte einen Traumeinstand beim BVB.
Michy Batshuayi feierte einen Traumeinstand beim BVB.
Foto: imago/DeFodi

Dortmund. Seit einer Woche gehört Michy Batshuayi zum Kader von Borussia Dortmund.

Bei seinem Einstand in Köln am vergangenen Freitag feierte die Leihgabe des FC Chelsea ein Traumdebüt, als er zwei Treffer zum 3:2-Erfolg beitrug.

Bei Peter Stöger hinterließ der Belgier auch gleich einen hervorragenden Eindruck. „Ich erlebe ihn gut gelaunt, er hatte schließlich einen tollen Einstand“, sagt der Trainer der Borussia: „Er ist ein Spieler, der im Strafraum enorm viel Gefahr ausstrahlt. Michy ist gut drauf. Jetzt wird er sich bemühen, auch sein erstes Heimspiel gut zu absolvieren.“

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Ex-BVB-Star Aubameyang: Wegen dieser Szene wissen jetzt auch die Arsenal-Fans, wie der Stürmer WIRKLICH tickt

Vom BVB-Star zum 150-Millionen-Euro-Flop: Muss Dembélé bei Barca im Sommer schon wieder gehen?

• Top-News des Tages:

Fans des FC Schalke 04 feiern königsblaues Paradies! Was sich hinter diesem Tor verbirgt, glaubst du nur, wenn du es siehst

ARD-Moderator kritisiert Leon Goretzka scharf! Domenico Tedesco reagiert mit einer klaren Ansage

-------------------------------------

Batshuayi „ins kalte Wasser geworfen“

Was Stöger besonders imponiert: „Michy ist erst so kurz vor seinem ersten Spiel gekommen und wurde dann ins kalte Wasser geworfen. Dafür hat er seine Sache echt toll gemacht.“

Der BVB-Coach warnt aber auch: „Ich weiß nicht, was in seinem Kopf vorgeht. Die Erwartungshaltung geht ja schnell ins Uferlose.“

 

EURE FAVORITEN