Marlen Alvarez: Fan fragt Freundin von BVB-Star Bürki nach ihren Hobbys - mit DIESER Antwort hättest du nicht gerechnet

Ann-Kathrin Götze, Cathy Hummels und Co.: Das sind die 10 bekanntesten Spielerfrauen Deutschlands
Beschreibung anzeigen

Auf Instagram gibt Marlen Alvarez ihren Fans regelmäßig Einblicke in ihr Privatleben und scheut auch nicht davor, ihre Meinung standhaft zu vertreten.

Dass die Freundin von BVB-Torwart Roman Bürki aber auch mal ungewohnte und überraschende Antworten geben kann, stellte sie nun einmal mehr unter Beweis.

Marlen Alvarez sorgt für Überraschung

Was machen Spielerfrauen eigentlich in ihrer Freizeit, wenn sie nicht ihren Fußballern auf dem Platz zuschauen? Die weitverbreitetsten Vorurteile dürften wohl zwischen shoppen, modeln oder influenzen liegen.

Auch Alvarez muss sich regelmäßig mit solchen Vorwürfen auseinander setzen. Zuletzt wehrte sich die 24-Jährige sogar öffentlich dagegen. Die Lust daran, auf Instagram ihr Leben mit ihren Fans und Followern zu teilen hat sie allerdings nicht verloren.

Im Gegenteil: Regelmäßig fordert sie dazu auf ihr Fragen zu stellen, welche sie dann in aller Ausführlichkeit beantwortet. Dabei wurde sie nun auch nach ihren Hobbys abseits des Sports gefragt. Ihre Antwort ist dabei fast schon überraschend wie normal.

„Ich mache alles gerne im Haushalt“, beschreibt Alvarez ihre Vorlieben. „Wäsche waschen, putzen, kochen.“ Außerdem gehe sie auch gerne spazieren, male gerne oder höre einfach Musik. Auch wenn es viele wahrscheinlich nicht wahrhaben wollen: Auch Fußballer und deren Freundinnen können ein normales Leben führen.

Bürki-Freundin vermisst Stadionbesuche

Außerdem wurde Alvarez ebenfalls gefragt, ob sie es gut finden würde, wenn demnächst nur „Spielerfrauen“ ins Stadion dürften. Doch von diesem Vorschlag hält sie wenig. „Klar wäre es schön, wenn ich wieder gehen dürfte, aber ich will keine Sondergenehmigung“, schreibt sie.

--------------

Neuigkeiten rund um Borussia Dortmund:

--------------

„Die Stimmung fehlt dann trotzdem, die kommt nämlich von allen anderen Zehntausenden von Menschen – ich vermisse es“, so Alvarez. Wegen der Corona-Pandemie sind weiterhin keine Fans zugelassen. Daher müssen Roman Bürki und der BVB auch am Mittwoch gegen Lazio Rom (Hier im Live-Ticker >>>) auf die Live-Unterstützung von Marlen Alvarez verzichten. (mh)

 
 

EURE FAVORITEN