Mario Götze: Transfer-Demütigung für den Weltmeister – DAS ist ein harter Schlag

Wechsel nach Italien? AS Rom offenbar an Götze interessiert

Wechsel nach Italien? AS Rom offenbar an Götze interessiert

Conference-League-Sieger AS Rom ist offenbar an WM-Held Mario Götze interessiert. Beim Team von Startrainer Jose Mourinho soll der 30-Jährige von der PSV Eindhoven den Ex-Dortmunder Henrich Mchitarjan ersetzen. Auch Benfica Lissabon soll Interesse an Götze zeigen.

Beschreibung anzeigen

Einst war Mario Götze das Wunderkind des deutschen Fußballs, schoss Deutschland zum WM-Titel 2014 – nun soll er verscherbelt werden. Zumindest wenn es nach Benfica Lissabon geht!

Im Transferpoker mit PSV Eindhoven besteht der portugiesische Klub auf eine Billig-Ablöse. Für eine besondere Wertschätzung gegenüber dem Ex-Star von Borussia Dortmund spricht das nicht.

Mario Götze: Demütigung für den Weltmeister von 2014 – DAS hat er nicht verdient

Mario Götze hat bei PSV Eindhoven wieder in eine gute Form gefunden. In 29 Spielen der vergangenen Eredivisie-Saison gelangen ihm vier Tore, weitere vier Treffer bereitete er vor. Noch besser seine Bilanz im Europapokal: fünf Tore und sechs Vorlagen. Am Ende der Saison konnte er mit seinem Team sogar den niederländischen Pokalsieg feiern.

----------------------

Das ist Mario Götze:

  • wurde 1992 in Memmingen geboren
  • seit 2001 in der BVB-Jugend ausgebildet
  • sein Wechsel zum FC Bayern 2013 machte die BVB-Fans betroffen
  • Karriere-Höhepunkt: 1:0-Siegtor im WM-Finale 2014 gegen Argentinien
  • nach seiner Rückkehr nach Dortmund konnte an seine alten Leistungen nicht mehr anknüpfen

----------------------

Transfer-Dämpfer für Mario Götze: Sogar vier Millionen Ablöse sind Benfica Lissabon offenbar zu hoch

Nun sucht Götze jedoch die nächste Herausforderung und ist offenbar wechselwillig! Laut transfermarkt.de liegt der Marktwert des 30-Jährigen, der noch bis 2024 einen Vertrag in Eindhoven hat, bei zehn Millionen Euro. Er ist aber viel günstiger zu haben: Rund vier Millionen Euro soll die vertraglich festgeschriebene Ablösesumme für Götze sein. Doch selbst das ist Lissabon noch zu hoch!

+++ Jadon Sancho: Droht das nächste Fiasko? DIESE Worte lassen den Ex-BVB-Star aufschrecken +++

Wie die portugiesische Zeitung „Record“ meldet, besteht Benfica darauf, den Preis nach unten zu drücken. Ziemlich demütigend für Mario Götze, der mal einen Marktwert von über 50 Millionen Euro hatte.

----------------------

Weitere Nachrichten über Mario Götze:

----------------------

Alternative AS Rom: Transferpoker um Mario Götze

Dennoch soll der ehemalige Nationalspieler gewillt sein, zum portugiesischen Rekordmeister zu wechseln, weil sein Ex-Trainer Roger Schmidt jetzt dort Übungsleiter ist. Bei Benfica würde Götze auch auf einen Ex-Teamkollegen vom BVB treffen: Julian Weigl. Dessen Transfer von Dortmund nach Lissabon ließ sich der Verein seinerzeit noch 20 Millionen Euro kosten.

+++ Emre Mor plötzlich wieder heiß begehrt – wohin zieht es den BVB-Flop? +++

Sollte der Tranfer nach Lissabon wirklich an der Höhe der Ablöse scheitern, dürfte Götze noch auf einen Wechsel nach Rom hoffen. Angeblich soll AS Rom auch Interesse an einer Verpflichtung haben.