Gelsenkirchen

Borussia Dortmund: Wirbel um Mario Götze! Deshalb verließ der BVB-Star nach seiner Auswechslung sofort das Stadion

Mario Götze soll sich beim Derby zwischen Schalke und Dortmund vorzeitig verabschiedet haben.
Mario Götze soll sich beim Derby zwischen Schalke und Dortmund vorzeitig verabschiedet haben.
Foto: imago images/Pakusch

Gelsenkirchen. Das Derby zwischen Schalke und Dortmund bot auf dem Rasen wenig Gesprächsstoff – abseits des Platzes ging es hingegen heiß her. Im Zentrum der Diskussionen stand Mario Götze.

Das BVB-Sorgenkind stand beim Derby auf Schalke in der Anfangsformation von Borussia Dortmund. Mario Götze rieb sich 58 Minuten lang auf, wurde dann für Thorgan Hazard ausgewechselt.

Schalke - Dortmund: Mario Götze verlässt wohl das Stadion

Erster Aufreger: Als Götze bei seiner Auswechslung den Platz verließ, würdigte er Trainer Lucien Favre keines Blickes. Stattdessen marschierte Götze sofort in die Kabine.

Zweiter Aufreger: Wie Sky-Reporter Wolff Fuß während des Spiel mitteilte, soll Götze noch vor Abpfiff das Stadion im Privat-Wagen verlassen haben – ohne auf die Mannschaft zu warten.

Ob Götze stinksauer war oder ob es womöglich andere Gründe für seine „Flucht“ gab, war zunächst unklar. Viele Fans glaubten, der BVB-Star sei wegen mangelnder Einsatzzeiten momentan unzufrieden und habe deswegen vorzeitig die Arena verlassen.

Der BVB brachte wenig später Licht ins Dunkel. Wie Borussia Dortmund mitteilte, verletzte Götze sich während des Spiels an der Hand und machte sich nach seiner Auswechslung sofort auf den Weg zum Röntgen.

Ob, und wenn ja, wie lange Götze nun ausfällt ist derzeit noch unklar. Dem BVB könnte deshalb bald ein Mittelstürmer-Problem drohen. Auch Paco Alcacer ist nämlich noch nicht wieder zu 100 Prozent fit (hier alle Informationen).

+++ Schalke - Dortmund: Ärger auf den Tribünen! DIESE Fahne entfacht riesigen Wirbel +++

Schalke - Dortmund: So lief das Spiel

Schalke und Dortmund lieferten sich von An- bis Abpfiff ein hart umkämpftes Derby. Die Gastgeber hatten etwas mehr vom Spiel, scheiterten bei ihren Chancen jedoch an BVB-Keeper Marwin Hitz oder an den eigenen Nerven.

Mario Götze mit Problemen in dieser Saison

Götze kam in dieser Saison noch nicht so häufig zum Einsatz wie gewünscht. Speziell zu Saisonbeginn saß der 27-Jährige häufig nur auf der Bank.

Bei seinen vier Liga-Einsätzen (vor dem Derby) war Götze zwei Mal erst wenige Minuten vor Schluss eingewechselt worden. Gleiches gilt für seinen einzigen Einsatz in der Champions League sowie für seinen Einsatz im Pokal.

Auch in der Vorsaison hatte Favre den ehemaligen Nationalspieler zunächst wochenlang auf der Bank schmoren lassen, ehe Götze im weiteren Saisonverlauf immer mehr Spielzeit bekam und aufblühte.

Brisant: Der Vertrag des Weltmeisters von 2014 läuft im kommenden Sommer bei Borussia Dortmund aus. Wie es für Götze im nächsten Jahr weitergeht, ist derzeit unklar.

Berichten zufolge hatte der BVB seinem Weltmeister ein Angebot zur Vertragsverlängerung angeboten – jedoch zu reduzierten Konditionen. Eine Gehaltskürzung (Jahresgehalt rund 10 Millionen Euro) wollte Götze demnach aber nicht akzeptieren und lehnte ab (>> mehr dazu hier).

----------------

Hautnah dran am BVB!

Unser BVB-Newsletter versorgt dich jeden Montag und Donnerstag kostenlos mit exklusiven Hintergrund-Artikeln, die du nur hier im Newsletter bekommst. Melde dich jetzt an! (jederzeit kündbar)

 
 

EURE FAVORITEN