Mario Götze: Ex-BVB-Star trifft schon wieder – folgt er jetzt seinem Teamkollegen?

Ann-Kathrin Götze, Cathy Hummels und Co.: Das sind die 10 bekanntesten Spielerfrauen Deutschlands
Beschreibung anzeigen

Mario Götze und PSV Eindhoven – DAS scheint zu passen!

Der Ex-BVB-Star blüht in den Niederlanden immer mehr auf. Nach seinem Traumstart mit einem Tor im ersten Liga-Spiel ließ er am Sonntag seinen dritten Treffer im PSV-Dress folgen.

Ex-BVB-Star Mario Götze träumt von Comeback in Nationalmannschaft

Beim 3:0-Sieg gegen Willem II Tilburg machte Mario Götze das zwischenzeitliche 2:0 in der 21. Minute. Bereits zuvor hatte Landsmann Philipp Max, der im Sommer für acht Millionen vom FC Augsburg gekommen war, die Führung für das Team von Roger Schmidt (Ex-Bayer Leverkusen-Trainer) erzielt.

Und eben jenem Max könnte Ex-BVB-Star Götze bald schon folgen. Der 27-jährige ehemalige Augsburger wurde für die anstehenden Länderspiele erstmals für die Nationalmannschaft nominiert.

Dort will auch Götze wieder hin. Der WM-Held von 2014 spielte vor ziemlich genau drei Jahren das letzte Mal. Beim Freundschaftsspiel gegen Frankreich am 14. November 2017 wurde Götze 25 Minuten vor Schluss eingewechselt. Es blieb bis heute sein letztes Länderspiel.

-----------------------

Mehr zu Mario Götze:

-----------------------

Doch das Thema Nationalmannschaft ist für den 28-Jährigen noch nicht abgeschrieben. Der „Bild“ verriet er jetzt: „Ja, Jogi und ich sind immer mal wieder im Austausch. Ich bin glücklich, wie mein Start mit PSV verlaufen ist. Ich würde mich freuen, wieder für die Nationalmannschaft auflaufen zu dürfen.“

Die EM sei ein „großer Traum“, vor allem weil er beim vergangenen WM-Turnier 2018 nicht nominiert worden war. „Mein Hunger auf Titel ist inzwischen noch größer geworden“, so Götze.

Bundestrainer hat Götze auf dem Schirm

Und auch Bundestrainer Joachim Löw verriet im Interview mit dem „Sportbuzzer“, dass er in den letzten Wochen im Kontakt mit Götze stand. „Er hat mich auf dem Laufenden gehalten. Aus meiner Sicht hat er für sich genau die richtige Entscheidung getroffen – nämlich außerhalb des Präsentiertellers Bundesliga einen Neustart zu wagen. Es hat sich in Deutschland immer alles auf ihn fokussiert. Er hatte durch das Tor 2014 einen Rucksack auf, der sicher auch eine große Last bedeutet hat. Deshalb freue ich mich für ihn, dass er in Eindhoven so gut gestartet ist. Das war so nicht zu erwarten.“

-----------------------------------

News zum BVB:

-----------------------------------

„Sehr frisch und sehr agil“

Götze wirke „sehr frisch und sehr agil“, die Freude sei ihm anzumerken, so der Bundestrainer. „Das braucht er für seine Leichtfüßigkeit, für seine Variabilität. Wir verlieren auch ihn nicht aus den Augen, ganz klar.“

Mario Götze zurück in der Nationalmannschaft – es wäre ganz sicher eine der größten Comeback-Storys der letzten Jahre.

 
 

EURE FAVORITEN