Lewandowski-Berater nennt Bayern-Wechsel "Sache von ein, zwei Wochen"

Borussia Dortmund Celebrate End of Season
Borussia Dortmund Celebrate End of Season
Die Zeichen des Abschieds von Robert Lewandowski in Richtung Bayern München verdichten sich. Nachdem bereits am Wochenende Jupp Heynckes einen Wechsel des BVB-Stürmers zum Rekordmeister angedeutet hatte, legte sein Berater in polnischen Medien nach.

Warschau. Ein Vereinswechsel des Dortmunder Torjägers Robert Lewandowski zu Bayern München ist nach Angaben seines Beraters Cezary Kucharski nur noch eine Frage von wenigen Wochen. "Für uns ist die Angelegenheit klar, aber wir haben nichts unterschrieben. Die Vereine müssen eine Einigung erreichen", sagte Kucharski am Montag im polnischen Nachrichtensender "TVN 24". "Ich hoffe, dass das Wort, das Robert gegeben wurde, eingehalten wird." Der Wechsel sei nur eine "Sache von ein, zwei Wochen".

"Robert fühlt sich beim BVB sehr wohl, er hat einen ausgezeichneten Trainer und tolle Fans", betonte Kucharski. "Wenn es die Möglichkeit gibt, in einem anderen Verein zu spielen, wollen wir das dennoch nutzen." Lewandowski sei "neugierig auf einen neuen Verein". Auf die Frage, ob es sich dabei um Bayern München handele, antwortete Kucharski mit einem knappen: "Ja."

Heynckes: "Lewandowski wird auch nicht mehr lange auf sich warten lassen"

Nach dem Finale der Königsklasse hatte sich bereits Jupp Heynckes verplappert. Auf einer Pressekonferenz sagte der Bayern-Trainer: "Mario Götze wird kommen. Lewandowski wird auch nicht mehr lange auf sich warten lassen. Dann hat man noch zwei top Offensivspieler dazu."

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hatte am Sonntag erneut betont, dass es bislang kein Angebot des FC Bayern für Lewandowski gibt. (we/dpa)

 
 

EURE FAVORITEN