Klopp will BVB-Talente Boyd und Duksch einbinden

Thorsten Schabelon
BVB-TrainerJürgen Klopp mit Terrence Boyd nach dem Testspiel in Siegen, das Dortmund im vergangenen Oktober gegen die Sportfreunde 2:1 gewann.
BVB-TrainerJürgen Klopp mit Terrence Boyd nach dem Testspiel in Siegen, das Dortmund im vergangenen Oktober gegen die Sportfreunde 2:1 gewann.
Foto: imago
Der Wechsel von Mohamed Zidan offenbart dem BVB-Nachwuchs neue Chancen bei den Profis. Jürgen Klopp will im Training verstärkt Terrence Boyd von den Amateuren und Marvin Duksch von den A-Junioren einbinden und bei Bedarf auch in den Spielen auf die talentierten Offensiv-Youngster zurückgreifen.

Dortmund. Kevin Großkreutz (Verhärtung) pausierte bislang in der Woche, soll aber Donnerstag bei der Trainingseinheit wieder dabei sein.

Der Wechsel von Mohamed Zidan offenbart dem BVB-Nachwuchs neue Chancen bei den Profis. Jürgen Klopp will künftig im Training verstärkt Terrence Boyd von den Amateuren und Marvin Duksch von den A-Junioren einbinden und bei Bedarf auch in den Spielen auf die beiden talentierten Offensiv-Youngster zurückgreifen.

Mario Götze (Schambeinentzündung) hat sich in den sonnigen Kurzurlaub verabschiedet. „Urlaub ist besser, als zu Hause vor der Playstation zu liegen. Wir werden ihn ganz in Ruhe lassen“, sagte Jürgen Klopp.

BVB-Chef Hans-Joachim Watzke ist am Sonntagabend ab 19.30 Uhr Gast in der Sendung „Sky90“ des Pay-TV-Senders Sky. Mit Watzke diskutieren der Journalist, Ex-WR-Redakteur und BVB-Fan Hans Leyendecker sowie Ex-Nationalspieler Stefan Effenberg.

Der BVB hat den 19-jährigen Nachwuchs-Nationalspieler Erik Durm verpflichtet. Er wechselt im Sommer aus Mainz zu den BVB-Amateuren. Stürmer Durm hat in 18 Regionalliga-Spielen zehn Tore erzielt. Sein Vertrag bei der Borussia läuft bis 2014.