Kevin Großkreutz lässt sich Titel auf den Rücken tätowieren

Kevin Großkreutz überrascht mal wieder mit einem Instagram-Post
Kevin Großkreutz überrascht mal wieder mit einem Instagram-Post
Foto: dpa
"Die Titel nimmt mir keiner mehr", schrieb Kevin Großkreutz am Samstag auf Instagram und postete ein Foto seiner neuen Tattoos. Im Urlaub ließ der BVB-Profi die Meisterschale, den DFB-Pokal und den Weltmeister-Cup samt Jahresangabe auf seinen Rücken stechen.

Essen. Seit dem WM-Gewinn posten die DFB-Weltmeister fleißig Fotos aus dem Urlaub. Während Lukas Podolski seine Heimat Polen besuchte und Mario Götze mit seiner Freundin im Schlamm badete, sorgt Kevin Großkreutz mit ganz anderen Posts für Aufsehen.

Der BVB-Profi nutzte Instagram zunächst, um auf Julian Draxlers Döner-Gesang bei der Titelfeier in Berlin mit einem Bild von sich und der Meisterschale zu kontern. Wenige Tage später bewies der Ur-Dortmunder Humor und nahm sich mit einem Döner-Foto selbst aufs Korn. Nun meldete sich Großkreutz mit einem weiteren Eintrag aus den Ferien.

Am Samstag postete der BVB-Spieler auf Instagram ein Foto seines neues Tattoos, beziehungsweise von gleich drei neuen Tattoos: Kevin Großkreutz ließ nämlich all seine Titel großflächig auf seinem Rücken verewigen.

Deutscher Meister 2011 und 2012, DFB-Pokalsieger 2012 und natürlich frischgebackener Weltmeister 2014. "Die Titel nimmt mir keiner mehr", kommentierte Großkreutz das Foto.

Dortmunder Skyline

Die Titel-Tattoos sind jedoch nicht die einzigen, die auf Großkreutz' Haut zu finden sind: Auf seiner Wade hat sich der 26-Jährige die Dortmunder Skyline stechen lassen. (we)

 
 

EURE FAVORITEN