Kevin Großkreutz: BVB-Legende gibt privaten Einblick – diesen schwarzgelben Moment wird er nie vergessen

Kevin Großkreutz spricht über einen emotionalen Moment im Trikot von Borussia Dortmund.
Kevin Großkreutz spricht über einen emotionalen Moment im Trikot von Borussia Dortmund.
Foto: imago/Thomas Bielefeld

Kevin Großkreutz wurde bei Borussia Dortmund als Dortmunder Junge, zweifacher Meister und Pokalsieger und so zu einer echten Legende.

Seine Profikarriere hat Kevin Großkreutz mittlerweile an den Nagel gehängt. Seine Zeit beim BVB bleibt dennoch unvergessen. Besonders an einen Moment wird er sich immer erinnern, wie er nun verrät.

Kevin Großkreutz: Gänsehaut-Erinnerung an seinen ersten Einsatz

Sechs Jahre trug Großkreutz das Trikot von Borussia Dortmund. In 236 Pflichtspielen für seinen Herzensverein gewann er 2011 die Deutsche Meisterschaft und ein Jahr später das Double. Für den 32-Jährigen bis heute die schönsten Titel seiner Karriere, noch vor der Weltmeisterschaft 2014.

„Der schönste Titel war die erste deutsche Meisterschaft mit meinem Verein, mit meiner Stadt“, verrät Großkreutz nun in der Sendung „Meine Geschichte“ von „Sky“. Replikate der Trophäen zieren eine Vitrine in seinem Haus in Dortmund.

-------------

Das ist Kevin Großkreutz:

  • Geboren am 19. Juli 1988 in Dortmund
  • Sein erster Versuch in der BVB-Jugend scheiterte und er ging nach Ahlen
  • 2009 holte ihn Dortmund zurück
  • Gehörte in den Meisterjahren zu den wichtigen Stützen des Teams
  • Ab 2016 spielte er für viele Vereine, ehe er Im Januar seine Profikarriere beendete
  • Gewann zwei Mal die deutsche Meisterschaft, den DFB-Pokal und wurde 2014 Weltmeister

-------------

Doch nicht nur an die Titelgewinne erinnert sich der einstige BVB-Profi gerne zurück. Als er mit Moderator Riccardo Basile über sein Debüt für die Borussia spricht, bekommt Großkreutz Gänsehaut.

Am 8. August 2009 stand er gegen den 1. FC Köln erstmals im Bundesligakader unter Trainer Jürgen Klopp. „Ich war vor dem Spiel so nervös und konnte nachts nicht schlafen“, gesteht der Ur-Dortmunder.

+++ Kevin Großkreutz überrascht vor dem Derby mit Schalke-Botschaft – „Da braucht man nicht zu diskutieren“ +++

Trotzdem war der Moment, als er das erste Mal die Südtribüne vom Platz aus erblickte, einmalig. „Du weißt, da standest du selbst und jetzt stehen da viele Freunde und sogar deine Familie“, gerät er bei der Erinnerung ins Schwärmen.

Emotionale Großkreutz-Anekdote zu seinem Debüt

Zu seinem Debüt gibt Großkreutz dann noch eine weitere Emotionale Anekdote. Klopp wollte ihn damals in der 70. Minute einwechseln. „Ich habe drei Mal Kloppo gefragt, ob ich wirklich eingewechselt werde“, schildert er.

------------

Nachrichten zu Borussia Dortmund:

Mats Hummels: BVB-Star kann es nicht fassen – „Alle bereit für eine Überraschung?“

Borussia Dortmund: Hoffnungen nicht erfüllt – ER kehrt dem BVB den Rücken

Pyro-Party bei Borussia Dortmund – jetzt geraten die BVB-Spieler in den Fokus

-------------

„Alle sahen mich an und meinten: ‚Ja du‘“, erzählt er weiter. „Dann laufe ich an der Außenlinie entlang und das ganze Stadion steht auf und singt ‚Wir sind alle Dortmunder Jungs‘ – Diesen Moment werde ich mein Leben lang nicht vergessen.“ (mh)

 
 

EURE FAVORITEN