Dortmund

Borussia Dortmund: Wechsel von Mario Götze zum FC Liverpool? Das sagt Jürgen Klopp

Jürgen Klopp und Mario Götze in gemeinsamen BVB-Tagen.
Jürgen Klopp und Mario Götze in gemeinsamen BVB-Tagen.
Foto: Imago/Team2

Dortmund. Es läuft nicht rund mit Mario Götze bei Borussia Dortmund. Erst 126 Minuten durfte Mario Götze bei Borussia Dortmund in dieser Saison ran - im DFB-Pokal gegen Greuther Fürth und in der Champions League gegen den FC Brügge.

+++ Borussia Dortmund - 1. FC Nürnberg im Live-Ticker: Hier gibt's alle Infos zum Spiel +++

Überzeugen konnte der Weltmeister von 2014 jeweils nicht. Zuletzt musste Mario Götze beim Spiel gegen Hoffenheim sogar auf der Tribüne Platz nehmen.

Das sagt Jürgen Klopp zu einem möglichen Wechsel von Mario Götze nach Liverpool

Angesichts der Situation beim BVB hatte Ex-Kollege Kevin Großkreutz Götze bei der Sendung „Wontorra - Der Fußballtalk“ den Tipp geben, doch zu Jürgen Klopp nach Liverpool zu wechseln. „Natürlich muss er Leistungen auf dem Platz bringen. Man muss es Fußball-Deutschland zeigen wollen. Ich hätte nie damit gerechnet, dass seine Karriere mal einen Knick erlebt“, sagte Großkreutz.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Borussia Dortmund: Matthäus rät Mario Götze: „Mal für drei Monate kein Instagram“

Borussia Dortmund: Nach hartem Rot – so lange fehlt Abdou Diallo dem BVB

• Top-News des Tages:

Diese Netflix-Serie MUSST du als BVB-Fan gesehen haben – doch ein Detail amüsiert ausgerechnet die Schalke-Fans

Ex-Schalker Max Meyer drückt bei Crystal Palace nur die Bank – sein Gehalt bleibt Weltklasse

-------------------------------------

Bei der Pressekonferenz des FC Liverpool vor dem Spiel gegen den FC Chelsea wurde Jürgen Klopp dann gleich als Erstes auf Mario Götze angesprochen. Wie er die Situation seines ehemaligen Schützlings einschätze? Da muss Klopp kurz schmunzeln.

„Dazu möchte ich in einer Pressekonferenz in England vor einem Spiel gegen Chelsea absolut nichts sagen", antwortete Klopp und bedankte sich humorvoll: „Wenn ich irgendwas zu Mario zu sagen habe, rufe ich ihn an. Aber ich werde nicht über ihn sprechen."

Vor zwei Jahren war Götze bereits schon einmal im Gespräch bei Liverpool. Damals zog es ihn allerdings von Bayern München zurück nach Dortmund. Aktuell dürfte Götze bei Liverpool auch kaum Einsatzchancen haben - angesichts von Konkurrenz wie Mo Salah, Roberto Firmino oder Sadio Mané.

Matthäus rät Götze: „Auf Instagram verzichten“

Andere äußerten sich derweil zur Personalie Mario Götze. Weltmeister und Sky-Experte Lothar Matthäus kritisierte Götze: „Wenn man merkt, dass man mit dem, was man tut, seit Jahren auf der Stelle tritt, oder sich gar rückwärts bewegt, dann muss man irgendwann mal etwas ändern. Vielleicht sogar radikal sein. Dann gibt es eben mal für drei Monate kein Instagram.“

Götze selbst hatte im „Kicker“ zugegeben, dass ihn seine eigene sportliche Entwicklung und die damit verbundenen Negativschlagzeilen belasten.

+++„Ich schaffe es nicht, das auszublenden“ – Mario Götze spricht offen über seine Talfahrt beim BVB+++

Mario Götzes Karriere stockt

Die Karriere von Mario Götze geriet ins Stocken, nachdem der damals 21-Jährige 2013 zu Bayern München wechselte. Der deutsche Rekordmeister zahlte damals fast 40 Millionen Euro für Götze.

Doch Götze kam nie richtig in München an. Obwohl er zwischenzeitlich Stammspieler war, konnte Götze nicht mehr an seine Leistungen aus Dortmunder Zeiten anknüpfen.

2016 kam die Rückkehr zu Borussia Dortmund

2016 kam dann die Rückkehr zu Borussia Dortmund. Doch auch in seiner alten fußballerischen Heimat tat Götze sich schwer. 2018 verpasste Götze dann auch den Sprung in den Kader der deutschen Nationalmannschaft für die WM 2018. Außerdem hatte der WM-Star von 2014 mit einer seltenen Stoffwechselerkrankung zu kämpfen, die ihn monatelang aus dem Verkehr zog. In der Saison 2017/2018 machte Götze nur elf Spiele für Borussia Dortmund.

Auch unter Lucien Favre spielte Götze in der Bundesliga in dieser Saison noch keine einzige Minute. (ms)

 
 

EURE FAVORITEN