Dortmund

Jürgen Klopp kehrt nach Dortmund zurück! BVB-Fans aus dem Häuschen

BVB: Das sind die Wunderkinder von Borussia Dortmund

Borussia Dortmund hat im Jahr 2020 eine Mannschaft, die in der Bundesliga ganz oben mitspielen kann. Eines der Wunderkinder ist der norwegische Shootingstar Erling Haaland. Der erst 20-jährige Stürmer wechselte im Januar 2020 für 20 Millionen Euro von Red Bull Salzburg zum BVB. Heute soll er um die 80 Millionen Euro wert sein.

Beschreibung anzeigen

Dortmund. Jetzt ist es amtlich: Jürgen Klopp kehrt an seine alte Wirkungsstätte beim BVB zurück - allerdings nur für ein Spiel.

Grund für die Rückkehr von Jürgen Klopp in den Signal Iduna Park ist die Corona-Pandemie.

Jürgen Klopp an der Seitenlinie im Signal Iduna Park

Denn eigentlich soll es für Klopp und seinen FC Liverpool Anfang nächsten Monats nach Dänemark gehen. Für den 9. Dezember ist in der Champions League das Duell zwischen den „Reds“ und dem FC Midtjylland angesetzt. Das Problem: Aufgrund der aktuellen Regelungen in Großbritannien für Reiserückkehrer aus Dänemark müssten sich Klopp und seine Spieler nach dem Duell in der Heimat in eine 14-tägige Quarantäne begeben.

+++ Hertha meldet sich bei Erling Haaland – und der BVB-Star lacht sich kaputt +++

Für den amtierenden Meister wäre das ein riesiges Problem: In den zwei Wochen nach dem besagten Spiel sind immerhin ganze drei Ligaspiele im Spielplan vorgesehen, darunter auch der Kracher gegen den derzeitigen Tabellenführer Tottenham Hotspur.

Klopp wünscht sich Rückkehr nach Dortmund

Die UEFA ist sich des Problems bewusst – und hat bereits auf der Suche nach einer alternativen Austragungs-Möglichkeit. Ausgerechnet der Signal Iduna Park in Dortmund ist ins Visier des Fußballverbandes gerückt. Das ist nun offiziell bestätigt. Wie der WDR berichtet, war es Klopps Wunsch, nach Dortmund auszuweichen.

BVB-Fans geraten bei dieser Nachricht ins Schwärmen. Ein klares Zeichen, dass der BVB-Meistertrainer noch immer an der Borussia hängt.

---------------

BVB-Top-News:

---------------

Für Klopp wäre es nicht die erste Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte: 2016 trafen der BVB und Liverpool im Viertelfinale der Europa League aufeinander. Das Spiel endete mit einem freundschaftlichen 1:1. Im Rückspiel an der Anfield Road setzte sich das der englische Klub durch.

>>> Borussia Dortmund – FC Brügge: BVB bestätigt Moukoko-Hammer!

BVB zu Gast in Russland

Während Liverpool mit Jürgen Klopp in Dortmund spielen würde, wäre der BVB gerade auf Reisen. Borussia Dortmund ist am 09. Dezember zu Gast bei Zenit St. Petersburg. Ein Wiedersehen mit den Verantwortlichen wird es also wohl eher nicht geben. (the(ak)

 
 

EURE FAVORITEN