Kein BVB-Transfer: Jonas Hector verlängert beim 1. FC Köln

Belibt Köln treu: Jonas Hector.
Belibt Köln treu: Jonas Hector.
Foto: firo

Kölner Überraschung! Obwohl der Abstieg in die 2. Liga nahezu perfekt ist für den 1. FC Köln, hat Nationalspieler Jonas Hector seinen Vertrag verlängert. Zuvor hatten Medien berichtet, Borussia Dortmund stehe vor einer Verpflichtung des Außenverteidigers.

Das ist ein Hammer. Der 1. FC Köln kann trotz des Abstiegs in die 2. Liga mit seinem deutschen Nationalspieler planen.

Statt Borussia Dortmund: Jonas Hector bleibt beim 1. FC Köln

Jonas Hector hat einen Tag nach dem 2:2 gegen den FC Schalke seinen Vertrag beim 1. FC Köln sogar verlängert. Und zwar bis zum 30. Juni 2023. Was für ein Zeichen imAbstiegskampf, nachdem zuvor schon Marco Höger erklärte, dass er seine Ausstiegsklausel ohne Wenn und Aber nicht ziehen werden.

+++ Michael Schumacher: Ex-Kollege verrät pikante Details über die Formel-1-Legende: „Das konnte ich nicht glauben!“ +++

Jetzt zog Hector nach, der sich entschied, seine Ausstiegsklausel ebenfalls nicht zu ziehen. Dafür die Verlängerung, demnach wird Hector seine Karriere in Köln beenden. Dabei hatte der Linksverteidiger so viele Angebote. Im letzten Jahr sogar vom FC Chelsea. In diesem Sommer sollen Borussia Dortmund und der FC Bayern Interesse an dem 27-Jährigen gezeigt haben.

Hector bekennt sich zum FC

Doch Hector bekennt sich zu den Kölnern. Er betont: "Der 1. FC Köln hat mir den Weg von der Regionalliga bis in die Nationalmannschaft ermöglicht. Ich bin diesem Klub sehr verbunden und dankbar und fühle mich in Köln sehr wohl. Es wäre problemlos möglich gewesen, nach dieser Saison zu einem anderen Verein zu wechseln, aber für mich fühlte sich das nicht richtig an. Wir haben viele Gespräche in den letzten Wochen geführt und ich habe mir viele Gedanken gemacht. Das Ergebnis ist für mich eindeutig: Ich gehöre zum FC und will mit dem Team und unseren Fans im Rücken in der neuen Saison wieder voll angreifen.“

FC freut sich über Verlängerung

Sehr zur Freude von Armin Veh, der Geschäftsführer der Kölner ist begeistert: "Jonas ist ein außergewöhnlicher Spieler und ein besonderer Typ, wie es sie im heutigen Profifußball selten gibt. Dass er als aktueller deutscher Nationalspieler den Weg mit uns weitergeht, unterstreicht dies eindrucksvoll. Jonas‘ Bekenntnis zum FC ist ein großartiges Signal für die Mannschaft, den Verein und unsere Fans.“

Hector absolvierte bisher 187 Pflichtspiele für den FC in der Bundesliga, der 2. Bundesliga sowie im DFB-Pokal und der UEFA Europa League.

 
 

EURE FAVORITEN

Känguru-Baby Lizzy verzückt den Zoo Duisburg

Do, 19.07.2018, 13.49 Uhr
Beschreibung anzeigen