Dortmund

Jadon Sancho: Pikantes Transfer-Detail enthüllt – hat United nichts dazugelernt?

BVB-Star Jadon Sancho: Die Karriere des Dortmund-Stürmers

BVB-Star Jadon Sancho: Die Karriere des Dortmund-Stürmers

Jadon Sancho ist einer der großen Stars bei Borussia Dortmund. Der Engländer ist erst 20 Jahre jung, aber bereits eine feste Größe beim BVB. Geboren wurde er am 25. März 2000 in London. Seine Karriere begann er 2007 in der Jugend des FC Watford.

Beschreibung anzeigen

Dortmund. Nächster Transfersommer, nächster Anlauf: Manchester United will Jadon Sancho unbedingt zurück auf die Insel holen.

Nach der krachenden Transfer-Pleite bei Jadon Sancho im letzten Jahr scheint United jedoch nicht viel dazugelernt haben.

Jadon Sancho: Manchester United mit „mickrigem“ Angebot

Insider hatten im letzten Jahr pikante Details über den verpassten Sancho-Transfer der „Red Devils“ geleakt. Und die sorgten für Belustigung. Offenbar hatte der inzwischen zurückgetretene Sportdirektor Ed Woodward sich bei Borussia Dortmund ganz übel verpokert.

Weil man der vom BVB ausgerufenen Ablöse keinen Glauben schenken wollte, hatte Manchester abgewartet, bis man in Dortmund nervös wird. Statt den Preis zu senken, hatten die BVB-Bosse aber einfach Sanchos Vertrag verlängert und nach verstrichener Transfer-Deadline den Verbleib des Flügelstars verkündet (>> hier alle Details).

Die verdutzten „Roten Teufel“ schauten in die Röhre. Diesmal soll es besser laufen. Doch der Start klingt erneut nicht sonderlich verheißungsvoll.

-------------------------------

Mehr aktuelle BVB-News:

Borussia Dortmund: Krasse Niederlage! Neuer BVB-Coach Marco Rose heftig abgewatscht

Erling Haaland nur auf der Bank: Neu-BVB-Trainer Marco Rose erklärt, warum er den Shootingstar als Ersatzspieler sah

Borussia Dortmund: Rückschlag bei Transferpoker – DIESER Wechsel scheint endgültig geplatzt

-------------------------------

93 Millionen Euro plus weitere 20 Millionen Euro erfolgsabhängige Boni will Borussia Dortmund diesen Sommer für Jadon Sancho haben. Nun hat ManUnited laut „Bild“ das erste offizielle Angebot unterbreitet. Und das ist so weit vom Wunschbetrag weg, dass man beim BVB erneut an einen Scherz glauben könnte.

69,5 Millionen Euro soll Manchester United im ersten Anlauf geboten haben – bis zu 45 Millionen Euro weniger, als Watzke und Zorc haben wollen.

>> Borussia Dortmund: Irrer Tauschdeal? Tuchel-Klub plant nun DAS

Bleibt Jadon Sancho am Ende etwa doch?

Keine Frage: Dieses Angebot wird Dortmund dankend ausschlagen. Denn wieder sitzt der BVB am deutlich längeren Hebel. Auch andere Vereine sind brennend an einer Verpflichtung interessiert – und Jadon Sancho ist dem Vernehmen nach nicht komplett auf eine England-Rückkehr fixiert (>> hier mehr).

Und wenn der 21-Jährige am Ende erneut beim BVB bleibt, würde sich in Dortmund sicherlich niemand beklagen.

+++ Borussia Dortmund: Marco Reus erntet Gegenwind für unglückliche Werbe-Aktion – „mies unnötig“ +++

Einigung in Sicht?

Fast stündlich berichten die Transferexperten von neuen Wendungen im Transfer-Theater. Mittlerweile sollen sich beide Klubs weiter angenähert haben. Geht der Deal noch vor dem ersten EM-Spiel der englischen Nationalmannschaft über die Bühne?