Jadon Sancho: Hasswelle in England! Was nach dem Elfmeterschießen passierte, ist schockierend

Das sind die zehn wertvollsten Spieler der EM 2021

Das sind die zehn wertvollsten Spieler der EM 2021

Bei der EM 2021 treten die besten Spieler Europas gegeneinander an. Wir zeigen Dir die zehn teuersten Spieler mit dem höchsten Marktwert.

Beschreibung anzeigen

Für Jadon Sancho war es einer der bitterste Moment seiner noch jungen Karriere. Im EM-Finale gegen Italien verschoss der BVB-Star einen Elfmeter. Italien triumphierte und stürzte England ins Tal der Tränen.

Die Trauer in England ist groß. Bei einigen Anhängern schlug sie schnell in Wut um. Was Jadon Sancho nach dem Drama passierte, ist schockierend.

Jadon Sancho von wütenden England-Fans rassistisch beleidigt

Marcus Rashford und Jadon Sancho wurden kurz vor Ende der Verlängerung eingewechselt, traten im Elfmeterschießen an und vergaben. Den entscheidenden Elfmeter versemmelte der 19-jährige Bukayo Saka.

Das ist bitter und sicher ziemlich schmerzhaft. Was den drei England-Stars danach aber passierte, ist einfach widerlich. In den Sozialen Netzwerken wurden Rashford, Sancho und Saka rassistisch beleidigt.

Der englische Fußballverband reagierte mit einem Statement. „Die FA verurteilt alle Formen von Diskriminierung und ist erschüttert über den Rassismus online, der in den sozialen Netzwerken auf einige unserer England-Spieler zielt. Wir könnten nicht deutlicher machen, dass jeder, der hinter solch widerlichem Verhalten steckt, als Anhänger unseres Teams nicht willkommen ist. Wir werden tun, was wir können, um die betroffenen Spieler zu unterstützen und drängen zugleich auf die härtest möglichen Strafen für jeden, der verantwortlich ist“, schreibt die FA.

---------------------------------------

Mehr News zum EM-Finale:

EM 2021: Schock-Szenen im Stadion! Polizei meldet traurige Bilanz

EM 2021: Italien – England: Drama in Wembley! Azzuri Europameister – weil DAS passiert

---------------------------------------

Jadon Sancho: Ermittlungen gegen Übeltäter laufen

Nach Angaben der US-Nachrichtenagentur AP ermittelt die Londoner Polizei wegen „beleidigender und rassistischer“ Nachrichten in den sozialen Netzwerken.

+++ BVB-Video enthüllt: Er tritt in die Fußstapfen von Jadon Sancho +++

Auch England Premierminister Boris Johnson verurteilte die rassistischen Attacken im Netz. „Dieses England-Team verdient es, als Helden verehrt und nicht rassistisch beschimpft zu werden“, twitterte der Regierungschef. „Die Verantwortlichen für diese entsetzlichen Beschimpfungen sollten sich schämen.“

Ein Lichtblick: Zahlreiche Fans stellten sich auf Instagram hinter Jadon Sancho und versuchten, ihn aufmuntern. Unter seinem letzten Beitrag schreiben Fans Kommentare wie: „Kopf hoch“ oder „Bleib stark!“ (fs)