Jadon Sancho: Manchester-Interesse abgekühlt – ist ER der Grund?

BVB-Star Jadon Sancho: Die Karriere des Dortmund-Stürmers

Jadon Sancho ist einer der großen Stars bei Borussia Dortmund. Der Engländer ist erst 20 Jahre jung, aber bereits eine feste Größe beim BVB. Geboren wurde er am 25. März 2000 in London. Seine Karriere begann er 2007 in der Jugend des FC Watford.

Beschreibung anzeigen

Ist Manchester United jetzt die Lust auf Jadon Sancho vergangen?

Einem englischen Medienbericht hat Manchester United das Werben um Jadon Sancho vorerst ausgesetzt. Der Grund dafür soll ein Youngster aus den eigenen Reihen sein.

Jadon Sancho: Doch kein United-Wechsel? Er könnte der Grund sein

Die Posse um Jadon Sancho begleitet die BVB-Fans nun schon eine gefühlte Ewigkeit. Manchester United unternahm bereits mehrere Versuche das England-Juwel zurück auf die Insel zu locken. Bislang scheiterten alle Versuche.

Im Sommer soll der Deal sogar kurz vor dem Abschluss gestanden haben, doch Borussia Dortmund legte sein Veto ein. United war offenbar nicht bereit die geforderte dreistellige Ablösesumme zu zahlen.

Deswegen blieb Jadon Sancho beim BVB und blüht nach zwischenzeitlichem Tief jetzt wieder richtig auf. Eigentlich stellten sich alle auf den großen Transfer-Showdown im kommenden Sommer ein. Nur wenige Experten glaubten bislang daran, dass Borussia Dortmund noch einmal ablehnen würde.

Setzt Manchester United auf die interne Lösung?

Doch jetzt gibt es eine komplett neue Entwicklung. Einem Bericht von „The Athletic“ zufolge, soll Manchester United das Werben um Jadon Sancho vorerst ausgesetzt haben. Der Grund dafür sei Mason Greenwood.

Der 19-Jährige Angreifer schaffte in dieser Saison den Durchbrauch bei den „Red Devils“. In der aktuellen Spielzeit kommt er auf 19 Einsätze in der Premier League und kam fünf Mal in der Champions League zum Einsatz.

---------

Mehr News zum BVB:

Pyro-Party bei Borussia Dortmund – jetzt geraten die BVB-Spieler in den Fokus

Mats Hummels: BVB-Star kann es nicht fassen – „Alle bereit für eine Überraschung?“

Marcel Reif trifft krasse BVB-Prognose: „Eher melden sie sich vom Spielbetrieb ab“

--------

Vergangene Woche stattete United das Eigengewächs mit einem Vertrag bis 2025 aus. Trainer Ole Gunnar Solskjaer plant langfristig mit Greenwood, der wie Sancho auf der rechten Außenbahn zum Einsatz kommt.

+++ Kevin Großkreutz: BVB-Legende gibt privaten Einblick – diesen schwarzgelben Moment wird er nie vergessen +++

In Zeiten der Corona-Pandemie sitzt das Geld nicht so locker bei den große Fußball-Klubs, vielleicht setzt United deswegen nun auf die Lösung aus den eigenen Reihen. Ganz abgehakt ist das Thema Jadon Sancho allerdings noch nicht ganz, das Interesse soll wohl weiterhin bestehen. (fs)

 
 

EURE FAVORITEN