Dortmund

Borussia Dortmund holt Mats Hummels – Experte: DARAN ändert Transfer nichts

Kommt Mats Hummels zu Borussia Dortmund zurück?
Kommt Mats Hummels zu Borussia Dortmund zurück?
Foto: imago images / DeFodi

Dortmund. Mats Hummels kehrt zu Borussia Dortmund zurück.

Der 30-Jährige und die Schwarzgelben sollen sich bereits seit einiger Zeit einig gewesen darüber sein, dass der Weltmeister bald wieder im BVB-Trikot auf dem Platz steht. Auch die Bayern seien schnell mit dem Transfer zu Borussia Dortmund einverstanden gewesen – lediglich über die Ablösesumme wurde noch verhandelt.

Am Mittwochnachmittag bestätigten die beiden Vereine den Wechsel. Medienberichten zufolge soll Borussia Dortmund rund 30 Millionen Euro locker gemacht haben, inklusive Boni und sämtlicher Zusatzzahlungen könne sich die Ablöse am Ende auf bis zu 38 Millionen Euro erhöhen.

+++ Mats Hummels wechselt zu Borussia Dortmund: Hier alle Details zum Deal +++

Borussia Dortmund: Mats Hummels bringt viel Erfahrung mit

Bereits vor der Bekanntgabe des Transfers war das Thema in aller Munde.

„Mats Hummels wäre ohne Frage eine Bereicherung für den BVB“, erklärte Ex-Nationalspieler Lothar Matthäus und sagte der „Sport Bild“: „Ich würde nicht verstehen, wenn Bayern ihn ziehen lässt. Aber: Damit Dortmund Meister wird, muss Bayern Fehler machen. Daran würde auch ein Transfer von Hummels nichts ändern.“

Ist der BVB also auch nächstes Jahr aus eigener Kraft nicht imstande, die Bayern endlich vom Bundesligathron zu stoßen?

In der vergangenen Saison wäre es erstmals seit 2012 fast wieder so weit gewesen: Zwischenzeitlich hatte Borussia Dortmund neun Zähler Vorsprung auf den deutschen Serienmeister, der in der Krise steckte.

Doch dann verspielte der BVB den Vorsprung und somit die Meisterschaft. „Die sind unreif“, schimpfte Matthias Sammer, externer Berater beim BVB: „Es wurde nicht sportlich entschieden, sondern im Kopf.“

---------------------------------------------------------------

Weitere Neuigkeiten von Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: Irre Rangliste – in dieser Kategorie lässt Jadon Sancho Neymar und CR7 hinter sich

Borussia Dortmund: Youssoufa Moukoko wehrt sich gegen Unterstellungen: „Vieles wurde über mich geschrieben...“

Borussia Dortmund: Lucien Favre verlängert Trainer-Vertrag beim BVB – das sind die Details

---------------------------------------------------------------

So erklärt BVB-Sportdirektor Michael Zorc die Transferoffensive von Borussia Dortmund

Mit Hummels kommt jetzt ein erfahrener Spieler ins Team, eine Führungsfigur für die jungen Fußballer. Nach Informationen der „Sport Bild“ steckt hinter der Rückholaktion ein ausgeklügelter Plan: Gemeinsam mit Roman Bürki, Axel Witsel und Marco Reus soll Hummels der Mannschaft Stablität geben.

Der aussortierte Nationalspieler ist bereits der vierte Neuzugang beim Vizemeister in diesem Sommer. Auch Thorgan Hazard, Nico Schulz und Julian Brandt kommen – eine Transferoffensive von Borussia Dortmund und ein klares Signal an den FC Bayern München.

BVB-Sportdirektor Michael Zorc erklärt in der „Sport Bild“: „Wir sind stets bemüht, unseren Kader zu verbessern. Direkt nach der vergangenen Saison haben wir gesagt, dass das eine große Motivation für die neue Serie ist – aber auch eine Verpflichtung darstellt. Darum wollen wir in der neuen Saison versuchen, um den Titel mitzuspielen.“ (cs)

 
 

EURE FAVORITEN