Dortmund

Hilfe für die Partnerstadt: BVB kommt nach Zwickau

Gonzalo Castro tritt mit Borussia Dortmund in der Saisonvorbereitung beim FSV Zwickau an.
Gonzalo Castro tritt mit Borussia Dortmund in der Saisonvorbereitung beim FSV Zwickau an.
Foto: firo

Dortmund. Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund greift dem finanziell angeschlagenen Drittligisten FSV Zwickau unter die Arme.

Beiden Klubs vereinbarten kurz vor dem Start in die neue Bundesliga-Saison ein Testspiel, das für den FSV ein wichtiger Bestandteil für die am vergangenen Freitag erteilte Drittliga-Lizenz ist. Dortmund und Zwickau sind politische Partnerstädte.

Termin steht noch nicht fest

Bereits vor sieben Jahren war der BVB nach Zwickau zu einem Benefizspiel gereist. Wann genau die Neuauflage stattfindet, hängt von der Ansetzung der ersten Runde im DFB-Pokal ab.

„Ganz unter dem Motto 'You'll Never Walk Alone' lässt uns die Borussia aus unserer Partnerstadt Dortmund nicht alleine gehen und trägt mit diesem Freundschaftsspiel gegen unseren FSV maßgeblich zur Erfüllung unserer Lizenzauflagen bei“, heißt es auf der Internetseite des Drittligisten.

(sid)

Weitere BVB News:

Im Video: Nur Dembélé trifft noch schöner als Dembélé - BVB-Star setzt sich bei Torwahl durch

BVB testet beim VfL Bochum - Bosz trifft Landsmann Verbeek

Cruyff: „Mit Peter Bosz kann der BVB den Bayern wieder gefährlich werden“

EURE FAVORITEN