Dortmund

Heißes Transfermarkt-Gerücht bei Borussia Dortmund – dieser deutsche Nationalspieler soll beim BVB ein Thema sein

Ob Jonas Hector auch nach einem Abstieg weiterhin das Trikot des 1. FC Köln trägt, erscheint unrealistisch. Auch Borussia Dortmund soll über den Nationalspieler nachdenken.
Ob Jonas Hector auch nach einem Abstieg weiterhin das Trikot des 1. FC Köln trägt, erscheint unrealistisch. Auch Borussia Dortmund soll über den Nationalspieler nachdenken.
Foto: firo

Dortmund. Ein Nationalspieler für nur acht Millionen Euro. Da wird Jonas Hector bei einem Abstieg des 1. FC Köln nicht lange warten müssen, bis die ersten Angebote kommen. Zumal Linksverteidiger in der Regel immer gesucht werden. Und sein Marktwert derzeit auf stolze 18 Millionen Euro geschätzt wird.

Spielt Hector zudem noch eine gute WM im Sommer in Russland, dürfte sein Marktwert weiter steigen. Bereits im letzten Jahr gab es Vereine, die Hector verpflichten wollten. Immer wieder wurde der FC Chelsea genannt.

-------------------------------------

• Mehr schwarzgelbe Themen:

Warum Stöger bei Borussia Dortmund nun besonders in der Pflicht steht

Bei Borussia Dortmund heißt es in Salzburg: Viertelfinale oder Blamage

• Top-News des Tages:

Bagger reißen Boden mitten im Centro Oberhausen auf – Das ist der Grund

Eklat bei Prozess gegen Samir B. – Richter wütend: „Das wird sich das Gericht nicht bieten lassen!“

-------------------------------------

In dieser Saison konnte der Allrounder, der auch schon im defensiven Mittelfeld eingesetzt wurde, bisher noch nicht vollends überzeugen.

Gegen Arsenal verletzte er sich im Europa-League-Spiel schwer (Syndesmosebandriss), in den bisher absolvierten zwölf Bundesligaspielen erreichte er nur selten die Form aus der Vorsaison.

Zieht es Sokratis auf die Insel?

Der "Kicker" berichtet nun in seiner Donnerstagsausgabe, dass Borussia Dortmund über eine Verpflichtung des 27-Jährigen nachdenken soll. Neben Hector haben beim 1. FC Köln offenbar auch Dominique Heintz, an dem der FC Schalke Interesse zeigen soll, Timo Horn, Leonardo Bittencourt, Marco Höger, Jorge Meré und Frederik Sörensen Ausstiegsklauseln.

Bis auf Höger soll die Höhe der Klausel bei all den Spielern im Bereich der zehn Millionen Euro liegen, mal etwas drunter, mal etwas drüber. Dem FC droht ein großer Umbruch, wobei Hector zu der Sorte Spieler gehört, der man auch zutrauen würde, nach dem Kölner Desaster in dieser Saison beim FC zu bleiben, um den Schaden schnell zu reparieren.

In Dortmund denkt man nun also über Hector nach. Und geht es nach dem "Kicker", dann denken Klubs in England über die Verpflichtung von Dortmunds Abwehrspieler Sokratis nach. Dessen Vertrag läuft am 30. Juni 2019 aus.

Gespräche über eine weitere Zusammenarbeit mit dem BVB soll es geben, in England wird Manchester United mit Trainer José Mourinho als ein möglicher Interessent genannt. Mit seiner rustikalen Spielweise wäre Sokratis sicher wie gemacht für die Premier League.

 
 

EURE FAVORITEN