Freiburg – Dortmund: Pflichtaufgabe erfüllt! BVB stellt Anschluss zu Bayern wieder her

Borussia Dortmund besiegt den SC Freiburg 4:0.
Borussia Dortmund besiegt den SC Freiburg 4:0.
Foto: firo

Freiburg. Showdown am Ostersonntag. Um 15.30 Uhr hieß es SC Freiburg - Dortmund.

In der Anfangsphase wartete Dortmund zunächst ab, was der Gegner zu bieten hatte. Dann war es aber doch Jadon Sancho, der den BVB überraschend in Führung brachte. Durch den Treffer gewann das Spiel der Gäste an Stabilität, Freiburg zeigte sich fortan etwas überfordert.

Doch die Gastgeber machten kurz vor dem Pausenpfiff nochmal Druck, hatten in der ersten Hälfte durchaus einige Male die Möglichkeit zum Ausgleich. Nichtsdestotrotz blieb es nach 45 Minuten beim 0:1 für den BVB.

Freiburg - Dortmund: Drei Tore in der zweiten Hälfte

Neun Minuten nach Beginn der zweiten Hälfte baute Marco Reus die Führung für die Gäste aus. In der 56. Minute musste Wolf verletzt ausgewechselt werden, nachdem er ohne Fremdeinwirkung umgeknickt war.

Nach dem 0:2 hatte der BVB das Spiel im Griff, auch wenn die Breisgauer noch die ein oder andere Chance hatten. In der 79. Minute macht Götze den Sack zu und beschert dem Tabellenzweiten das 0:3. Vorbereiter war wieder Marco Reus.

Auch wenn es das Ergebnis vermuten lässt: Der Sieg war zwar verdient, aber BVB war nicht drei Tore stärker als Freiburg – vor dem Tor aber eiskalt, die Schwarzwälder nutzten die Chancen hingegen nicht.

Borussia Dortmund stellt Anschluss zu Bayern wieder her

Kurz vor Ende der Partie bekam der BVB noch einen Handelfmeter, den Alcácer verwandelte.

Marco Reus stach bei der Partie heraus, war an drei Toren beteiligt: Zweimal legte er vor, eines machte er selbst.

Durch das 4:0 hat Borussia Dortmund den Anschluss zum Tabellenführer Bayern München somit wieder hergestellt, hat weiter einen Punkt Rückstand auf den Rekordmeister.

Nächste Woche geht es im Revier-Derby gegen den FC Schalke 04.

Aufstellungen:

Freiburg: Schwolow – P. Stenzel – K. Schlotterbeck – Heintz – C. Günter – Haberer, Höfler – Frantz (70. Gondorf), Grifo – Waldschmidt – Niederlechner

Dortmund: Bürki – Wolf (56. Toprak)– Weigl – Akanji – Diallo – Witsel – Delaney – Sancho – Reus – Guerreiro (71. Pulisic) – Götze (79. Alcácer)

Freiburg - Dortmund 0:4 (0:1)

Tore: 0:1 Sancho (12.), 0:2 Reus (54.), 0:3 Götze (79.), 0:4 Alcácer (HE/87.)

---------------

Das Spiel ist aus!

87. Minute: TOOOOOR für Dortmund!

Handelfmeter für Dortmund! Alcácer tritt an. Den unplatzierten Elfmeterschuss des Spaniers kann Schwolow nicht halten.

79. Minute: Wechsel bei Borussia Dortmund: Der Torschütze zum 0:3 geht, für Götze kommt Paco Alcácer.

79. Minute: TOOOOOOR für Dortmund!

Ein Konter wie aus dem Lehrbuch! Dortmund erobert den Ball in der eigenen Hälfte, macht es schnell, dann spielt Sancho auf Reus, der auf Götze und der macht das 0:3!

73. Minute: Chance für die Breisgauer, aber der Ball geht am Tor vorbei. Es wäre ohnehin Abseits gewesen.

71. Minute: Wechsel bei Dortmund: Favre schickt Pulisic ins Spiel, Guerreiro geht runter.

70. Minute: Wechsel bei Freiburg: Gondorf kommt für Frantz.

66. Minute: Wechsel bei Freiburg: Christoph Daferner gibt sein Profi-Debüt, für ihn geht Niederlechner.

59. Minute: Gelb für Haberer nach einem Foul an Marco Reus. Reus steht aber schnell wieder. Der anschließende Freistoß ist ungefährlich.

56. Minute: Wechsel bei Borussia Dortmund: Das war es jetzt für Wolf. Für ihn kommt Toprak. Akanji wechselt auf die rechte Seite.

54. Minute: TOOOOOOOR für Dortmund!

Kapitän Marco Reus bereitete das erste Tor vor, das zweite macht er selbst. Ein schönes Zusammenspiel zwischen Witsel, Guerreiro und dem 29-Jährigen. Es ist sein 16. Saisontor.

52. Minute: Dass Wolf nicht fit ist, sieht man in dieser Situation: Freiburg erobert den Ball, der 23-Jährige kommt einfach nicht hinterher. Daraus entsteht eine sehr gefährliche SItuation, Bürki kann retten.

49. Minute: Wolf scheint es nochmals versuchen zu wollen, aber er humpelt.

48. Minute: Marius Wolf ist bei einem Angriff umgeknickt, muss an der Seitenlinie behandelt werden. Es sieht nicht gut aus. Toprak und Schmelzer laufen sich warm.

46. Minute: Weiter geht's! Reus gleich mit der Möglichkeit, doch Guerreiro kommt zu spät.

Halbzeit!

Dortmund nimmt die Führung mit in die Pause. Nach einer Anfangsphase, in der Dortmund zunächst abwartete, was der Gegner zu bieten hat, brachte Jadon Sancho den BVB überraschend in Führung. Durch den Treffer gewann das Spiel der Gäste an Stabilität, Freiburg zeigte sich dann etwas überfordert.

Doch die Gastgeber machten kurz vor dem Pausenpfiff nochmal Druck, hatten in der ersten Hälfte durchaus einige Male die Möglichkeit zum Ausgleich.

Trotzdem blieb es nach 45 Minuten beim 0:1 für den BVB. Wir sind gleich wieder da!

43. Minute: Freiburg macht kurz vor der Pause nochmal Druck.

38. Minute: Das Spiel hat etwas an Geschwindigkeit verloren.

31. Minute: Der BVB lässt die Freiburg wieder mehr am Spiel teilhaben.

26. Minute: Die Gastgeber haben ins Spiel zurückgefunden, Bürki rettet die Führung nach einem starken Schuss von Waldschmidt.

24. Minute: Chance zum Ausgleich für Freiburg. Der Schuss von Grifo wird abgefälscht, geht dann übers Tor.

21. Minute: Ecke für Dortmund, doch die bleibt ungefährlich.

19. Minute: Nächste Chance für den BVB! Reus hat durch einen Freistoß die Möglichkeit zum 0:2, doch Schwolow wehrt den Ball mit den Fäusten ab.

17. Minute: Der Führungstreffer gibt den Gästen Selbstvertrauen, sie zeigen mehr Stabilität in ihrem Spiel.

12. Minute: TOOOOOOR für Dortmund!

Der Treffer kam unerwartet! Trotz des schwachen Beginns knackt der BVB die Freiburger nach einem Einwurf. Marco Reus weiß genau, wo Sancho steht, der schiebt den Ball am Freiburger Torwart Schwolow vorbei.

7. MInute: Auch wenn Akanji versucht, ein Zeichen zu setzen, wirken die Gäste noch unsortiert.

4. Minute: In den ersten Minuten bildet sich ein Bild, das man vom BVB kennt: Die Mannschaft überlässt dem Gegner das Spiel erst einmal.

1. Minute: Der Ball rollt! Freiburg beginnt.

15.35 Uhr: In wenigen Minuten geht's los!

15.10 Uhr: Du willst das Spiel live verfolgen? Hier kannst du nachlesen, wie du es anschauen kannst.

14.30 Uhr: Die Aufstellungen sind da! Guerreiro hat es nach seiner Verletzung wieder in die Start-Elf geschafft. Bruun Larsen muss auf die Bank. Christian Pulisic ist ebenfalls wieder im Kader, bleibt zunächst aber draußen.

Sonntag, 14.01 Uhr: Spieltag! Heute muss der BVB alles geben, um an den Bayern dran zu bleiben. Drei Punkte gegen Freiburg sind Pflicht.

17.23 Uhr: Schlusspfiff in München. Mit einer bitteren Nachricht für Borussia Dortmund. Die Bayern haben sich in der zweiten Halbzeit doch noch zu einem Sieg gegen Bremen gemüht. Werder verlangte dem Rekordmeister trotz eines frühen Platzverweises nach dem Seitenwechsel lange alles ab. Am Ende war es Abwehrspieler Niklas Süle, der die Partie mit einem Gewaltschuss (75.) entschied. Bayern hat also vorgelegt und liegt nun vier Punkte vor dem BVB.

16.39 Uhr: Vor dem Spieltag lagen die Bayern mit einem Punkt Vorsprung vor dem BVB. Sky-Experte Lothar Matthäus sieht den Rekordmeister aufgrund der aktuellen Formkurve als Favoriten im Kampf um die Meisterschale. Doch er hat einen Stolperstein ausgemacht, der den Bayern im Weg liegen könnte. Das meint der Rekordnationalspieler >>>

16.16 Uhr: Am Samstag schaut der BVB im Fernduell mit den Bayern mit Spannung nach München. Dort ist der SV Werder Bremen zu Gast. In der ersten Halbzeit beißt sich der Rekordmeister gegen das formstarke Team von Trainer Florian Kohfeld noch die Zähne aus. Zur Pause steht es 0:0, ein Ergebnis, mit dem man in Dortmund sehr gut leben könnte.

15.45 Uhr: Borussia Dortmund liefert sich derzeit ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Deutsche Meisterschaft mit dem FC Bayern München. Endlich, nach sechs Bayern-Titeln in Folge hat der BVB wieder die Chance, die Vormachtstellung des Rekordmeisters zu durchbrechen. Klar, dass die Dortmunder Fans in der Schlussphase der Saison von den BVB-Profis einfordern. Ein Foto, dass Mario Götze zuletzt bei Instagram postete, machte deshalb viele Fans wütend. Hier erfährst du, was dahinter steckt >>>

Samstag, 14.32 Uhr: BVB-Trainer Lucien Favre gilt als akribischer Taktikfuchs. Einen Fakt über das Spielfeld in Freiburg schien er allerdings noch nicht gewusst zu haben. Deshalb herrschte bei der Pressekonferenz vor dem Spiel Freiburg - Borussia Dortmund zunächst reichlich Verwirrung. Hier liest du die ganze Geschichte >>>

Spieldaten:

  • Anstoß: Sonntag, 21.04.2019, 15.30 Uhr
  • Ort: Schwarzwald-Stadion, Freiburg
  • Schiedsrichter: Robert Hartmann

Die letzten fünf Spiele:

  • 1.12.2018 13. Spieltag Borussia Dortmund - SC Freiburg 2:0
  • 27.1.2018 20. Spieltag Borussia Dortmund - SC Freiburg 2:2
  • 9.9.2017 3. Spieltag SC Freiburg - Borussia Dortmund 0:0
  • 25.2.2017 22. Spieltag SC Freiburg - Borussia Dortmund 0:3
  • 23.9.2016 5. Spieltag Borussia Dortmund - SC Freiburg 3:1
 
 

EURE FAVORITEN